Anna und Gerald Heiser lernten sich in der 13. Staffel von "Bauer sucht Frau" kennen.
Anna und Gerald Heiser lernten sich in der 13. Staffel von "Bauer sucht Frau" kennen.Bild: Instagram/Screenshot / @anna_m._heiser

"Bauer sucht Frau"-Anna überrascht mit Trennungs-Offenbarung

05.07.2022, 16:00

Für die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin Anna Heiser und ihren Ehemann Gerald Heiser müsste das Glück eigentlich perfekt sein. Das Paar lernte sich in der 13. Staffel der beliebten RTL-Kuppel-Show kennen und baute sich in Namibia ein gemeinsames Leben auf. 2021 bekamen sie ihren gemeinsamen Sohn: Leon.

Wegen einer Fehlgeburt, die die 32-Jährige erlitt, wartete sie noch mit einer zweiten Schwangerschaft. Dennoch gab es immer wieder Gerüchte, dass der "Bauer sucht Frau"-Star ein zweites Kind erwarten würde. Diese Gerüchte sind mittlerweile Realität: Anna Heiser machte ihre Schwangerschaft öffentlich, sie und Gerald erwarten ihr zweites Kind. Die Schwangerschaft teilt sie auch mit ihrer Instagram-Community.

Anna Heiser über emotionale Hochs und Tiefs in der Schwangerschaft

Offen spricht sie jetzt darüber, wie sie die ersten Monate emotional erlebt hat. Und auch, welchen Einfluss ihre Emotionen auf die Beziehung zu ihrem Mann Gerald hatten.

Der habe so einiges mit ihr aushalten müssen, berichtet sie. Denn die ersten Schwangerschaftsmonate beschreibt Anna Heiser als "eine Achterbahn an Gefühlen". Und da waren so einige dabei. Sie hat unbeschreibliche Vorfreude, große Liebe, tiefe Traurigkeit, große Zweifel und Angst erlebt, schreibt sie in einem Instagram-Beitrag.

"Es ist unfassbar, was für einen Einfluss die Hormone auf eine Frau haben", findet sie. Viele Mücken seien für sie in dieser Zeit sprichwörtlich zu einem Elefanten geworden.

Sie offenbart weiter:

"In den ersten zwei Schwangerschaftsmonaten habe ich mich mindestens vier mal vom Gerald getrennt."
Ex-"Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin Anna Heiser

Denn schon in kleinen "Problemchen" habe sie "unüberbrückbare Differenzen" gesehen – und damit auch Trennungsgründe. Doch so weit ist es nicht gekommen. Gerald habe es nicht ernst genommen, "zum Glück", schreibt sie. Doch in den Momenten habe sie das noch mehr in den Wahnsinn getrieben.

Doch ein paar Stunden später sah das dann schon wieder ganz anders aus. Da hätte sie die ganze Welt umarmen können, weil sie "sooo voller Liebe war".

"Man könnte auch meinen, ich sei verrückt", schreibt die bald zweifache Mutter. Zum Glück gehe auch diese Phase vorbei und für "das größte Wunder der Welt" lohne es sich, das in Kauf zu nehmen, fügt sie hinzu.

Süße Liebeserklärung an ihren Ehemann Gerald Heiser

Ihr Ehemann Gerald habe das sehr gut gemeistert und sei immer für sie da, schreibt sie. Dabei sei es egal, worum es geht. Dafür bedankt sie sich bei ihm und richtet liebevolle Worte an den 37-Jährigen.

"Ich weiß, dass du es hier lesen wirst und ich weiß, dass ich es dir oft sage, aber es kann ja nie zu viel sein", betont Anna Heiser. "Ich liebe dich und ich bin unfassbar dankbar dafür, dass du der Vater meiner Kinder und mein Ehemann bist!" Diese süße Liebeserklärung versieht sie noch mit zwei Herzchen-Emojis.

(and)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"The Masked Singer": Sarah Connor kommentiert Gerücht vor Show-Start

Am 1. Oktober startet die siebte Staffel des beliebten Formats "The Masked Singer". Der Sender gab bereits vor Start bekannt, dass es dieses Mal einige signifikante Änderungen geben wird. So wurde Ruth Moschner als einziges festes Mitglied im Rateteam der insgesamt sechs Live-Shows gesetzt. Jede Woche sollen zwei wechselnde bekannte Persönlichkeiten dazustoßen. In der Auftaktfolge sitzen neben Moschner übrigens Linda Zervakis und Smudo. Im Finale sollen sogar bis zu 13 Personen miträtseln dürfen.

Zur Story