Sophia Thomalla fiebert bei Turnieren mit Alexander Zverev.
Sophia Thomalla fiebert bei Turnieren mit Alexander Zverev.Bild: dpa / Georg Hochmuth

Für Zverev: Sophia Thomalla trickst bei Tennis-Turnier

08.11.2021, 17:18

Seit Anfang Oktober ist es offiziell: Sophia Thomalla und Alexander Zverev sind ein Paar. "Ich hätte da für 2021 noch ein Ass im Ärmel", schrieb die Moderatorin bei Instagram und postete dazu ein vielsagendes Knutschfoto mit ihrem neuen Freund. Nun begleitet sie das Tennis-Ass auch zu Turnieren und fiebert auf den Rängen mit – nicht immer jedoch kann sie einen Sieg des 24-Jährigen bejubeln.

Im Halbfinale des Masters in Paris gab es für Zverev nun eine klare Niederlage gegen Danill Medwedew, sodass Sophia ihn anschließend erst einmal trösten musste. Während des Matches saß sie in seiner Box, zu der wiederum sie Dank eines Akkreditierungsausweises Zugang erhielt. Die Berufsbezeichnung darauf macht allerdings stutzig, wie bei "Bild" zu lesen ist.

Neuer Beruf für Sophia Thomalla?

Die Akkreditierung für das Turnier weist Thomalla als "Physio Zverev" aus – hat die 32-Jährige etwa das Berufsfeld gewechselt? Das zwar wohl eher nicht, andererseits dürfte sie momentan durchaus zu Zverevs Wohlbefinden beitragen.

Nach der jüngsten Niederlage auf dem Tennisplatz kann ihr Partner sicherlich erst einmal Aufmunterung gebrauchen. In der Nacht zum Sonntag postete Sophia ein weiteres Pärchen-Foto bei Instagram, das sie wie folgt kommentierte:

"Verloren, aber trotzdem gewonnen."

Pech im Spiel, Glück in der Liebe, heißt es also demnach für Zverev. Doch der nächste Sieg kommt bestimmt – und immerhin wird er am Montag auch wieder auf Rang drei der Weltrangliste stehen. Beim Spiel gegen Medwedew war ihm die Müdigkeit nach zahlreichen Matches der letzten Zeit allerdings anzumerken. "Wir spielen zu viele Turniere. Januar bis November, da muss sich etwas ändern", forderte er.

Sophia Thomallas Follower bei Social Media stehen jedenfalls auch voll hinter ihm und bejubeln das glückliche Paar. "Mein Herz geht auf", schreibt beispielsweise eine Userin zu dem aktuellen Bild, ein anderer Fan urteilt schlicht: "Traumpaar".

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Vor der eigenen Haustüre kehren": RTL-Moderatorin wehrt sich gegen Heuchelei-Vorwurf

Nach ihrem Urlaub auf den Malediven ist Lola Weippert gerade für einen Monat in New York City. Auch dort nimmt die RTL-Moderatorin ihre zahlreichen Follower:innen auf Instagram mit durch ihren Alltag und teilt vor allem die schönen Momente. In einem Aspekt eckte sie nun jedoch an und wurde als "heuchlerisch" bezeichnet – wogegen Lola sich einerseits wehrte, aber auch Einsicht zeigte.

Zur Story