Victoria Swarovski und Daniel Hartwich begrüßten das vollbesetzte Publikum.
Victoria Swarovski und Daniel Hartwich begrüßten das vollbesetzte Publikum.Bild: Getty Images Europe / Joshua Sammer

Nach Corona-Chaos: "Let's Dance"-Fans wüten gegen RTL-Entscheidung

13.03.2022, 10:28

Vor der dritten Show von "Let's Dance" war bereits klar, dass sich diesmal vieles ändern wird. Statt eigentlich regulär zwölf Tanzpaaren durften diesmal nur neun ihr Können auf dem Parkett unter Beweis stellen. Der Grund dafür sind zahlreiche Corona-Infektionen. Seit Beginn der 15. Staffel geht es drunter und drüber, sodass schon bereits die Fans der Sendung den Überblick verlieren. Ihren Unmut machten sie besonders unter der "Let's Dance"-Seite von Instagram Luft und wetterten, dass es kein fairer Wettbewerb mehr sei.

Nach positiven Coronatests von Joachim Llambi, Hardy Krüger jr., Andrzej Cibis und Malika Dzumaev wurden nun jüngst auch die Kandidaten Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Caroline Bosbach und Timur Ülker positiv getestet. Somit war klar, dass sie am Freitagabend auf jeden Fall aussetzen mussten. Dafür feierte "Team Sexrakete", bestehend aus Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova, ihr Comeback. Der Comedian sagte vergangene Woche übrigens aufgrund einer Erkältung ab, von Corona war ausnahmsweise hier nicht die Rede.

RTL gab kurz vor Beginn der nächsten Show eine entscheidende Änderung bekannt. Denn niemand durfte an diesem Tag rausgewählt werden. In der Sendung wurde schließlich einmal mehr verdeutlicht, dass das Corona-Chaos das beherrschende Thema beim Kampf um den Titel "Dancing Star" ist.

Volles Publikum bei "Let's Dance"

Zu Beginn der Show überraschte bereits Daniel Hartwich mit folgender Ankündigung: "Mehr Zuschauer, weniger Tanzpaare: Das ist das Motto dieses Jahr." Ein Blick ins Publikum rückte die Meldungen über die bedingten Corona-Ausfälle der Tanzpaare schnell in den Hintergrund. Der Sender entschied sich nämlich nun dazu, das Publikum wieder voll zu machen.

So voll besetzt war das Publikum.
So voll besetzt war das Publikum.Bild: screenshot rtl

In Anbetracht der steigendenden Coronafälle sorgte diese Entscheidung für große Empörung bei den "Let's Dance"-Fans. Auf Twitter machten sie ihrem Unmut Luft und wetterten gegen die dortigen Coronamaßnahmen.

Riccardo Basile, der mit Isabel Edvardsson einen Cha Cha Cha hinlegte, machte schnell darauf aufmerksam, dass mehr da seien als jemals zuvor. Zumindest seit Beginn der Corona-Pandemie. In der vergangenen Staffel wurde sogar komplett auf Publikum verzichtet. Hartwich schien sich wohl ebenfalls darüber zu freuen, denn er entgegnete:

"Wir finden das auch toll. Nach so langer Zeit ist hier endlich mal volle Hütte."
Riccardo und Isabel hörten sich hier das Urteil der Jury an.
Riccardo und Isabel hörten sich hier das Urteil der Jury an.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

Nachdem sich Riccardo seine 17 Punkte abholte, fiel natürlich auch Mike Singer auf, dass die Stimmung im Publikum diesmal ganz anders sei. Umso mehr freute er sich über die 19 Punkte für den Charleston, den er zusammen mit Christina Luft tanzte. Besonders Schnappatmung bekam das Publikum im Studio beim Auftritt von Amira Pocher und Massimo Sinató.

Die Zuschauer im Saal schauten sich die Auftritte an und sorgten für mächtig im Studio.
Die Zuschauer im Saal schauten sich die Auftritte an und sorgten für mächtig im Studio.Bild: screenshot rtl

Auch hier wurden erneut die Zuschauer in den Mittelpunkt gerückt. Vor Ort schien es den Promis gutzutun, dass sie angefeuert wurden. Für Amira gab es sogar Standing Ovations. Massimo meinte nach ihrem Auftritt:

"Die beste Belohnung, die sie bekommen konnte, war das Publikum heute. Es hat ihr die Unsicherheit genommen. Dafür bin ich sehr dankbar."
Amira und Massimo brachten Feuer auf die Bühne.
Amira und Massimo brachten Feuer auf die Bühne.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

Auch bei Zirkusartist René Casselly und Kathrin Menzinger tobte der Saal, als sie den Quickstep zu "It Don't Mean A Thing" von Duke Ellington performten. Der 25-Jährige sagte begeistert: "Nach dem Tanz hier zu stehen und so ein Feedback von dem Publikum zu bekommen, ist das größte Geschenk." Hartwich betonte, dass die Menschen im Studio von ihren Sitzplätzen aufgesprungen seien. Auch die Jury zeigte sich restlos begeistert. Insgesamt bekam er für seinen Auftritt stolze 29 Punkte.

René und Kathrin zeigten vollen Körpereinsatz.
René und Kathrin zeigten vollen Körpereinsatz.Bild: Joshua Sammer/ Getty Images

Die gute Stimmung im Studio trübte allerdings die Laune bei den Zuschauern vor ihren Fernsehern zu Hause. Mit Blick auf die Entwicklung der Tanzshow wird sich zeigen, welche kommenden Änderungen noch vorgenommen werden. An diesem Abend verkündete bereits Victoria folgendes: "Weil wir fair sind, scheidet keiner der Paare aus. Wer die meisten Anrufe und Jurypunkte bekommt, erhält einen Bonus-Ranking-Punkt für die nächste Woche." Die coronaerkrankten Teilnehmer hatten somit in jedem Fall das Nachsehen.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Zwischen Humor und leichter Verzweiflung": Medienexpertin über Cathy Hummels' Insta-Posts

Kaum eine Promi-Beziehung beherrscht aktuell so sehr die Schlagzeilen wie die von Cathy und Mats Hummels. Alles begann mit Trennungsgerüchten, die vergangenen Sommer die Runde machten: "Bild" wollte erfahren haben, dass die beiden nach 14 Jahren Beziehung und sechs Jahren Ehe kein Paar mehr seien. Die zwei haben einen gemeinsamen Sohn, Ludwig, der mittlerweile vier Jahre alt ist.

Zur Story