Unterhaltung
Stars

Billie Eilish wütet und lässt die Hosen runter – nach Coming-out

10th Annual LACMA Art Film Gala 2021 Singer Billie Eilish wearing a Gucci outfit arrives at the 10th Annual LACMA Art Film Gala 2021 held at the Los Angeles County Museum of Art on November 6, 2021 in ...
Billie Eilish hat sich zuletzt ausführlich zu ihrem Körper und ihrem Verhältnis zu Frauen geäußert.Bild: Image Press Agency
Stars

Billie Eilish wütet und lässt die Hosen runter – nach ungeplantem Coming-out

04.12.2023, 20:00
Mehr «Unterhaltung»

Billie Eilish hat mit einem Interview im Magazin "Variety" zuletzt für jede Menge Aufsehen gesorgt. Die Sängerin, die jahrelang dafür bekannt war, ihren Körper so gut wie möglich zu verhüllen, äußerte sich ausführlich zu den Gründen für die Entscheidung. "Ich wollte nicht, dass Leute Zugriff auf meinen Körper hatten, nicht einmal visuell. Ich war nicht stark genug und selbstsicher genug, um ihn zu zeigen. Wenn ich ihn damals hätte zeigen müssen, wäre ich am Boden zerstört gewesen, wenn die Leute irgendwas gesagt hätten", erklärte Billie im Interview.

Auch zu ihrem Verhältnis zu Frauen bezog die Sängerin klar Stellung, was prompt zu Spekulationen rund um ihre Sexualität führte. In einem weiteren Interview wurde Billie noch einmal dazu befragt und äußerte sich ebenfalls klar.

Doch nun wandte sich die Musikerin mit einem wütenden Instagram-Statement an ihre Fans. Denn zumindest in der zweiten Interviewsituation hat sie sich offenbar alles andere als wohlgefühlt. Billie schießt öffentlich gegen "Variety" und findet dabei deutliche Worte.

Billie Eilish: Unfreiwilliges Outing

Im Interview mit "Variety" hatte Billie vor Kurzem gesagt: "Ich habe eine enge Verbindung zu Frauen in meinem Leben, den Freunden in meinem Leben, der Familie in meinem Leben. Ich fühle mich physisch von ihnen angezogen. Aber sie machen mir auch Angst, ihre Schönheit, ihre Präsenz." An einer anderen Stelle hatte die Sängerin mehrfach betont, wie attraktiv sie Frauen findet.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Am Samstag wurde sie beim "Hitmaker-Event" des Magazins auf das Thema angesprochen. "Billie, war die Story als Coming-out gedacht?", fragte Journalistin Tiana DeNicola. Billie erwiderte darauf: "Nein, war es nicht. Aber ich dachte irgendwie: War das nicht offensichtlich? Mir war nicht klar, dass Leute das nicht wissen."

Sie habe bisher lediglich nicht über das Thema gesprochen, fuhr Billie fort. "Aber ich habe den Artikel gesehen und dachte: Oh, ich hatte wohl heute mein Coming-out."

Zunächst wirkte es so, als habe Billie mit der intimen Frage in dem Interview kein Problem gehabt. Doch auf Instagram stellte die Sängerin nun klar, dass sie sich mit der Situation alles andere als wohlgefühlt habe. Sarkastisch schrieb sie:

"Danke, Variety für den Award und dafür, dass ihr mich auf einem roten Teppich um 11 Uhr Morgens geouted habt, anstatt über irgendwas Wichtiges zu reden."

Billie erklärte weiter: "Ich mag Jungen und ich mag Mädchen, lasst mich damit in Ruhe, wen interessiert das?" Ein deutliches Statement der Sängerin, das klarmacht, dass sie mit der Art und Weise, wie die Journalistin sie anging, nicht einverstanden war.

Billie Eilish lässt die Hüllen fallen

Um ihrem Statement noch einmal mehr Nachdruck zu verleihen, hatte Billie sich für ein vielsagendes Bild in dem Post entschieden. Auf einem Foto ist eine Gürtelschnalle mit zwei Frauen darauf zu sehen, die Jeans und ihre Unterwäsche hat sie bis zu den Knien hinuntergezogen. In einem weiteren Clip läuft sie demonstrativ vor einem Reporter davon.

Billie hat mit ihrem Statement eindeutig klargemacht, dass niemand gegen seinen Willen geoutet oder öffentlich zu seiner Sexualität befragt werden sollte. Von ihren Fans bekommt sie für ihre klare Haltung jede Menge Unterstützung, was zeigt, dass sie damit offensichtlich einen Nerv getroffen hat.

Kai Pflaume regt sich bei "Wer weiß denn sowas?" über Zuschauerin auf

Kai Pflaume ist eigentlich nicht dafür bekannt, im TV die Nerven zu verlieren. In der Ausgabe von "Wer weiß denn sowas?" am 20. Februar wurde der Moderator aber für seine Verhältnisse ungewohnt deutlich – gegen eine Person aus dem Studio-Publikum.

Zur Story