Jan Hofer und Knossi beim Trash-TV-Quiz

Jan Hofer zeigt, dass er "Sommerhaus der Stars"-Kandidaten mühelos erkennen kann – Knossi ist baff. Bild: Screenshot / TVNow / Täglich frisch geröstet"

Selbst Knossi ist sprachlos: Jan Hofer packt ungeahntes Trash-Wissen aus

Jan Hofer scheint sich mehr und mehr von seinem alten Heimatsender, der ARD, verabschiedet zu haben und immer weiter in den RTL-Kosmos einzutauchen. In der kommenden "Let's Dance"-Staffel tritt er als Kandidat an und im Rahmen einer Aktion von RTL hatte er auch bei dem Star-Magazin "Exclusiv" sowie der Mittagssendung "Punkt 12" einen Auftritt. Nun demonstrierte der einstige "Mr. Tagesschau" allerdings, dass er schon sehr viel länger an Formaten des Privatsenders interessiert ist – verblüffenderweise sind ihm sogar als Trash-TV verschriene Shows ein Begriff.

Das bewies er jetzt in der zweiten Ausgabe von "Täglich frisch geröstet", der neuen Stefan-Raab-Produktion, die für die dauerhafte Moderation den Twitch-Streamer Jens "Knossi" Knossalla auserkoren hat. Die Gäste, die für die beiden bislang einzigen Live-Episoden eingeladen waren, hätten dabei nicht unterschiedlicher sein können: In Folge eins saß Knossi die ehemalige Dschungelkönigin Evelyn Burdecki gegenüber, in Folge zwei am Donnerstag dann Jan Hofer.

Trash-Wissen und Polit-Talk: Jan Hofer kann beides

Als Knossi nach einem kurzen Smalltalk dann schnell auf ein Trash-TV-Quiz zu sprechen kam, schien sich Hofer gerne darauf einzulassen. Los ging's mit einem Foto von der ehemaligen "Love Island"-Kandidatin Elena Miras, die er fälschlicherweise als Kim Gloss identifizierte. Als dann aber die Frage aufkam, wie Elenas Ex-Partner heißt, mit dem sie auch im "Sommerhaus der Stars" war, wusste Hofer die Antwort sofort: "Mike Heiter!" Der Moderator reagierte verdutzt und bekam sofort einen weiteren Konter: "Ja klar. Jetzt hast du gedacht, ich kacke ab."

Aber damit nicht genug: Danach wurde ein Bild des Sommerhaus-Casts von 2020 eingeblendet – der Ex-Bachelor Andrej Mangold wurde darauf allerdings mit einem anderen Rosenverteiler, Paul Janke, ausgetauscht. Auch das entging Hofer nicht:

"Paul Janke ist doch der Ur-Bachelor, das muss man doch wissen."

Zusätzlich erkannte er die Gewinner der Staffel, Caro und Andreas Robens und stellte auf erneute Nachfrage von Knossi über seine TV-Vorlieben fest: "Ich gucke immer Querbeet. Und wenn's mir nicht gefällt, dann weg damit." Und das Sommerhaus zählte offensichtlich im vergangenen Jahr zu seinen Lieblingsprogrammen. Bei der anschließend eingeblendeten Christina Dimitriou musste Hofer aber wieder passen, an welchen vier TV-Formaten sie teilgenommen hat (unter anderem auch die "Dschungelshow") konnte er nicht beantworten.

Dennoch bekam der ehemalige Nachrichtensprecher von Knossi anschließend für sein ungewöhnliches Wissen eine Auszeichnung verliehen:

"Sie sind das lebende Reality-Show-Lexikon. Mit Bravour haben Sie das heute hier bestanden. Herr Hofer, deswegen überreiche ich ihnen jetzt das TFG-Trash-Diplom!"

Jan Hofers Umfeld hatte sich in der Vergangenheit schon um sein Image gesorgt, doch der konnte bei "Täglich frisch geröstet" problemlos über seine Teilnahme scherzen: "Ich habe auch schon eine Namensänderung beantragt: Jan Travolta!" Anschließend gab es sogar ein kleines Tänzchen mit Knossi zu sehen, bei dem er schon einen gewissen Hüftschwung zeigen konnte.

Jan Hofer und Knossi tanzen im Live-T

Jan Hofer präsentierte Knossi seinen Hüftschwung. Bild: Screenshot / TVNow / Täglich frisch geröstet

Zweifel an der Echtheit von Hofers Trash-Wissen

Allerdings bleiben am Ende auch Zweifel, ob das Trash-Wissen, das Hofer im TV präsentierte, tatsächlich echt war. Denn einerseits zeigten sich verdächtige Wissenslücken (Elena Miras und Kim Gloss kann ein begeisterter RTL-Zuschauer schon auseinanderhalten) und andererseits legte Knossi seine Zuschauer auch schon in der ersten Ausgabe von "Täglich frisch geröstet" rein.

Neben Evelyn Burdecki war auch der Insekten-Sammler und Influencer Adrian Kozakiewicz zu Gast, der dem Show-Host einige exotische Insekten präsentierte. Darunter waren zwei sogenannte Wandelnde Blätter, von denen sich Knossi nach kurzer Nachfrage, ob man diese auch essen könne, eines in den Mund steckte und kurzerhand verspeiste. Nachdem diese Szene für einige Aufregung im Netz sorgte, klärte er auf Instagram auf: Es handelte sich bei dem Wandelnden Blatt um eine Attrappe aus Marzipan.

Ob also Jan Hofer sich in der aktuellen Folge für einen weiteren Scherz hergab? Falls dem so sein sollte, bewies der 68-Jährige zumindest, dass er sich selbst nicht immer allzu ernst nimmt und durchaus bereit dazu ist, sich auf unbekanntes Terrain wie den Trash-TV-Kosmos zu wagen.

(cfl)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ARD schneidet Szenen mit Jan Josef Liefers aus "Tatort" – nun reagiert der WDR

Am Sonntag zeigte die ARD eine neue "Tatort"-Episode aus Münster. Wie immer mit von der Partie war auch Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Prof. Boerne. Dass die ARD so kurz nach dem Eklat um die Aktion #allesdichtmachen, an der auch Jan Josef Liefers beteiligt war, ausgerechnet einen "Tatort" mit ihm zeigt, war vielleicht nicht die cleverste Idee. Auf Twitter häuften sich zumindest die Kommentare derer, die Filme mit Liefers nicht weiter unterstützen wollen.

Die ARD ließ sich davon aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel