Rapper Haftbefehl sieht mittlerweile nicht mehr so aus.
Rapper Haftbefehl sieht mittlerweile nicht mehr so aus.Bild: imago images/BOBO

Haftbefehl überrascht Fans mit neuem Look: So haben sie den Rapper noch nie gesehen

30.06.2022, 08:16

Haftbefehl zählt nach wie vor zu den größten Rapstars Deutschlands. Nachdem 2015 das Album "Unzensiert" erschien, mussten seine Fans fünf Jahre lang auf Nachschub warten. 2020 und 2021 kamen dann "Das weiße Album" und "Das schwarze Album". Letztgenanntes hielt sich fünf Wochen auf Platz sieben der Charts. Nicht nur bei seinen Anhängern ist Aykut Anhan, wie er bürgerlich heißt, beliebt, auch im Feuilleton genießt er einen guten Ruf.

Die Autoren setzen sich immer wieder mit seiner Sprache auseinander. Nicht zuletzt wegen des von ihm mitgeprägten Begriffs "Babo", welches 2013 zum Jugendwort des Jahres gewählt wurde. Statt mit seiner Musik fällt Haftbefehl jetzt allerdings aufgrund seines Aussehens auf. Auf Instagram zeigte er sich nämlich in einem komplett neuen Look.

Rapper Haftbefehl ist jetzt blond

Über 847.000 Menschen folgen dem 36-Jährigen auf seinem Profil. Nun konnte seine Community während Haftbefehls Urlaub in der Türkei sehen, dass er diesen nicht nur am Pool oder im Meer genoss, sondern kurzerhand einen Friseur aufsuchte. Bekannt ist er für seine kurzen schwarzen Haare. Kurz waren sie nach dem Besuch zwar immer noch, doch die Farbe hat sich deutlich geändert, denn jetzt ist der Offenbacher blond.

So sieht der Rapper jetzt aus.
So sieht der Rapper jetzt aus.Bild: Instagram/ Haftbefehl

Schnell zogen seine Fans Vergleiche wie "Slim Hafti" oder prompt "Slim Shady", denn zugegeben, nun sieht der Rapper seinem Kollegen Eminem aus der damaligen Zeit zum Verwechseln ähnlich.

Warum sich Haftbefehl für die optische Veränderung entschied, sagte der Offenbacher bisher noch nicht.

Haftbefehl ist hier mit seinem Sohn zu sehen.
Haftbefehl ist hier mit seinem Sohn zu sehen.Bild: Instagram/ Haftbefehl

Vielleicht hängt die neue Frisur aber auch mit seinem kommenden Album zusammen. Auf seinem Profil teaserte er es zunächst mit einer kryptischen Botschaft an: "Der unwiderrufliche Unterschied zwischen uns ist und bleibt: Wenn mein Album kommt! Dann weißt du, wer der Künstler ist in diesem Land!"

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Todeszeitpunkt von Queen Elizabeth wurde enthüllt – einige Royals kamen zu spät

Am 8. September ist Queen Elizabeth II. im Alter von 96 Jahren verstorben. Diese Nachricht hat viele Menschen in Großbritannien und über die Landesgrenzen hinaus in Schock und Trauer versetzt. Seither ist viel passiert. Mit Charles gibt es einen neuen britischen König. Die Bürger:innen hatten die Chance, am Sarg der Queen von ihrer Majestät Abschied zu nehmen. Am 19. September wurde sie auf Schloss Windsor bestattet.

Zur Story