RELEASE DATE: August 21, 2022 Series Season 1 TITLE: House of The Dragon. STUDIO: . CREATORS: Ryan J. Condal, George R.R. Martin. PLOT: The story of the House Targaryen set 200 years before the events ...
"House of the Dragon" steht "Game of Thrones" bei Sexszenen in nichts nach.Bild:IMAGO / ZUMA Press
Streaming

"House of the Dragon": Star spricht über kontroverse Sex-Szene

15.09.2022, 16:2215.09.2022, 17:40

Achtung, der folgende Artikel enthält Spoiler zu "House of the Dragon"-Episoden. Wer die Episoden noch nicht gesehen hat, sollte also vorsichtig sein.

Die neue HBO-Serie "House of the Dragon" eröffnet ihre erste Staffel gleich mit einer ordentlichen Ladung Blut und Gewalt. Aber auch in Sachen Sex orientiert sie sich scheinbar an ihrem Vorgänger "Game of Thrones". Denn in Folge vier kommt es zu den ersten sehr expliziten Szenen.

Ganz nach "Game of Thrones"-Manier finden diese natürlich nicht irgendwie und zwischen irgendwelchen Randfiguren statt. Sondern kommt es einerseits beinahe zum Inzest zwischen Prinzessin Rhaenyra (Milly Alcock) und ihrem Onkel Daemon. Andererseits hat aber noch in der gleichen Episode der Charakter der 18-jährigen Schauspielerin Emily Carey, Lady Alicent, Sex mit dem um einiges älteren König Viserys.

Im Gespräch mit "New York Post" verrät Serien-Star Milly Alcock wie es für sie war, die pikanten Szenen zu drehen.

Prinzessin Rhaenyra soll heiraten, findet aber einfach keinen passenden Mann. Als sie eines Nachts mit ihrem Onkel Daemon aus dem Palast schleicht, führt dieser sie in ein Bordell, in dem gerade eine Orgie in vollem Gange ist. Auch zwischen den beiden Targaryens knistert ziemlich die Luft. Deamon zieht seine Nichte sogar aus, doch zum Sex kommt es zwischen Onkel und Nichte nicht.

Matt Smith bei der Premiere der HBO TV-Serie House of the Dragon am Leicester Square. London, 15.08.2022 *** Matt Smith at the premiere of the HBO TV series House of the Dragon in Leicester Square Lon ...
Matt Smith spielt Rhaenyras Onkel Daemon.Bild: IMAGO / Future Image / d. jones

"House of the Dragon": Nachhilfe bei intimen Szenen

Für Milly Alcock waren die kontroversen Szenen dennoch alles andere als seltsam. Im Gegenteil. Für die 22-jährige Australierin war der Dreh "recht angenehm". Grund dafür war Intimitätskoordinatorin Miriam Lucia, die mit den Darstellenden das Material zuvor geprobt hatte.

Die Koordinatorin stellt am Set sicher, dass sich die Schauspieler:innen nicht bloß bei Sexszenen wohlfühlen, sondern sichert auch das Einhalten von Regeln während des Drehs. Durch ihren Einsatz sollen Nervosität, aber auch mögliche sexuelle Übergriffe verhindert werden.

Komisch wurde es also nie für Milly Alcock, "das haben wir vor Monaten ausgeblendet", erklärt sie den Prozess. So konnten die Schauspielerin und ihr Szenenpartner Matt Smith, der immerhin 17 Jahre älter ist als sie, "gewissermaßen Freunde" werden.

Schon bei "Game of Thrones" war Inzest ein gängiges Thema. Unvergessen bei Serien-Fans ist die Beziehung zwischen dem Geschwisterpaar Cersei und Jamie Lannister. Aus der skandalösen Verbindung gingen gleich mehrere Kinder hervor.

(ckh)

Boris Becker früher frei als gedacht: Termin für Abschiebung soll feststehen

Tennis-Legende Boris Becker sitzt nun seit über sieben Monaten im Gefängnis. Eigentlich wurde er zu zweieinhalb Jahren verurteilt, von denen er die Hälfte der Zeit hinter Gittern sitzen sollte. Im Huntercombe-Gefängnis in Oxfordshire feierte er erst kürzlich seinen 55. Geburtstag. Nun mehren sich die Anzeichen, dass es sein letzter Ehrentag hinter Gittern gewesen sein könnte.

Zur Story