In der sechsten Staffel von "The Crown" wird auch Prinzessin Diana (Elizabeth Debicki) im Mittelpunkt stehen.
In der sechsten Staffel von "The Crown" wird auch Prinzessin Diana (Elizabeth Debicki) im Mittelpunkt stehen. bild: netflix

Pause nach Queen-Tod – so geht es jetzt für "The Crown" weiter

22.09.2022, 13:1022.09.2022, 17:09

Mit dem Tod von Königin Elizabeth II. stand nicht nur ganz Großbritannien für einen Moment still, auch die Produktion der Netflix-Erfolgsserie "The Crown" nahm eine Auszeit, um der Queen Respekt zu zollen. Die offizielle Trauerphase im Vereinigten Königreich dauert noch bis sieben Tage nach der Beerdigung, als bis zum 26. September an. Trotzdem blicken die Macher der Netflix-Show "The Crown" bereits nach vorne. Die Show muss weitergehen.

In den letzten fünf Staffeln der Serie ging es vor allem um eines: Die Queen und alle Skandale und Krisen, mit denen sie sich in ihrer 70-jährigen Zeit auf dem Thron herumschlagen musste. Gemischt mit einer guten Ladung Fantasie, entwickelte sich die Show so zu einem der Aushängeschilder für Netflix.

"The Crown"-Dreharbeiten laufen wieder

Nachdem ein Tag pausiert und dann für die Beerdigung der Queen ein weiterer Tag ausgesetzt wurde, ist die Produktion wieder in vollem Gange. Auch die sechste und möglicherweise finale Staffel verspricht viel Aufregung.

In dieser Staffel soll Prinzessin Dianas – gespielt von Elizabeth Debicki – letzter Sommer erzählt werden, ehe sie auf tragische Weise bei einem Autounfall ums Leben kam. Damit wird eine der emotionalsten und kontroversesten Epochen der britischen Monarchie erzählt.

Gemeinsam mit ihrem Partner Dodi Al-Fayed verbrachte die damals 36-jährige Diana den Sommer am Mittelmeer, nur wenige Monate später kam es zu dem folgenschweren Unglück. Um auch diesen Abschnitt der Geschichte möglichst akkurat abzubilden, scheute Netflix keine Kosten und Mühen, weiß "Bild".

Prinzessin Diana verbrachte viel Zeit in Saint Tropez.
Prinzessin Diana verbrachte viel Zeit in Saint Tropez.Bild: imago stock&people / imago images

Auf Mallorca wird die sechste Staffel "The Crown" gedreht

Im Südwesten Mallorcas, in Puerto Andratx, arbeitet derzeit eine 100 Personen starke Crew daran, die Vergangenheit wieder zum Leben zu erwecken. Für die richtigen Requisiten und Schauplätze ist ebenfalls gesorgt.

30.000 Euro pro Woche ermöglichen den Dreh auf der 26 Meter langen Luxusjacht "White Fang" und weitere 57.500 Euro die Villa "Castillo Mallorca", die einst dem "Die Höhle der Löwen"-Investor Carsten Maschmeyer gehörte und in der Serie das "Castle St. Therese" darstellen soll. Das Anwesen in Saint Tropez stellte für Prinzessin und ihren Lebensgefährten einen wichtigen Handlungsort dar, denn hier soll die Liebesgeschichte der beiden begonnen haben.

Doch nicht nur um die dramatischen Geschehnisse rund um Prinzessin Diana soll es in Staffel sechs gehen, auch Prinzessin Margaret wird in den Vordergrund rücken. In den 1990er Jahren verbrachte die damals 60-jährige Schwester der Queen viel Zeit in der Karibik, als sich ihre gesundheitliche Situation verschlechterte.

Wenn die beiden Pausentage die Produktion nicht zu sehr in Verzug gebracht haben, wird die neue Staffel von "The Crown" noch im November dieses Jahres auf Netflix erscheinen.

(ckh)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Tagesschau"-Sprecherin wechselt zu ProSieben: "Jonglieren mit mehreren Bällen"

Karolin Kandler wurde als Sky-Moderatorin bekannt, bevor es sie als Sprecherin zur "Tagesschau" verschlug. Nun steht für die 37-Jährige wieder ein Job-Wechsel bevor, denn nach Angaben von "Bunte" heißte ihre nächste Station ProSieben. Bei dem Privatsender soll sie bereits im November ihren ersten Einsatz haben.

Zur Story