Unterhaltung
Streaming

Jeremy Fragrance sorgt für Empörung – Sky entfernt Influencer aus dem Programm

Jeremy Fragrance beim OMR Festival 2023 in den Messehallen. Hamburg, 09.05.2023 *** Jeremy Fragrance at the OMR Festival 2023 at the Messehallen Hamburg, 09 05 2023 Foto:xgbrcix/xFuturexImage
Jeremy Fragrance sorgte jetzt für einen Eklat.Bild: IMAGO/Future Image
Streaming

Jeremy Fragrance sorgt für Empörung – Sky zieht Konsequenzen

11.12.2023, 15:16
Mehr «Unterhaltung»

Jeremy Fragrance wurde als Parfum-Influencer bekannt. Auf Social Media hat er eine riesige Fangemeinde und auch sein Auftritt bei "Promi Big Brother" sorgte für Aufsehen. Er bekam neben seiner Expertise für Düfte besonders mit seiner Ernährung und seinem speziellen Auftreten Aufmerksamkeit. Jeremy weigerte sich zudem, den weißen Anzug, seinen Signature-Look im TV abzulegen. Die Show verließ er am Ende freiwillig.

Nach Jeremys Ausstieg war er aber weiter bei Sat.1 präsent. Ab Oktober bekam er dann eine weitere Bühne. Denn seit diesem Zeitpunkt wird auf dem Bezahlsender Sky seine eigene Realityshow ausgestrahlt. Nach dem jüngsten Eklat rund um den Influencer, zog der Sender jetzt aber überraschend für die Show "Jeremy Fragrance – Power, Baby!" Konsequenzen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Sky schmeißt Jeremy Fragrance aus dem Programm

Jeremy Fragrance posierte am Wochenende mit umstrittenen Personen aus dem rechten Kreis. Dazu zählte auch der rechtspopulistische Politiker Gerald Grosz aus Österreich. Jeremy hielt aber auch einen Zettel in die Kamera, auf dem Werbung für den Instagram-Kanal "Deutschland Kurier" gemacht wurde. Das Magazin gilt als AfD-nah. Auf Anfrage von watson meldete sich Sky zu Wort. Der Bezahlsender strahlt die neue Sky Original Reality Doku mit Jeremy Fragrance aus und schrieb zu den jüngsten Ereignissen:

"Wir distanzieren uns klar von jeglichen rechtsextremen Inhalten oder Äußerungen. Die Reality-Doku 'Jeremy Fragrance – Power, Baby!' werden wir bis morgen aus allen unseren Angeboten nehmen. Eine Fortsetzung des Formats und eine weitere Zusammenarbeit waren ohnehin nicht geplant."
Diese Aufnahme zeigte Jeremy Fragrance in seiner Instagram-Story.
Diese Aufnahme zeigte Jeremy Fragrance in seiner Instagram-Story.Bild: Instagram/ Jeremy Fragrance

Der Influencer selbst bezog Stellung zu dem Bild mit Gerald Grosz. Er erklärte dem "Business Insider", dass er zu dem Zeitpunkt des Fotos nicht gewusst habe, wofür der österreichische Politiker stehe. Grosz habe ihn um ein Foto gebeten, was er gemacht habe. "Ich wusste nicht, wofür er steht", betonte er. Jeremy würde grundsätzlich Fotos mit Menschen machen, die sympathisch seien. Die Fotos, beispielsweise zum "Deutschland Kurier", kommentierte er hingegen nicht.

Auch der Heel Verlag setzte nach den Bildern ein deutliches Statement ab. Dieser brachte Jeremys Buch "Power, Baby! Die Jeremy-Fragrance-Story" im Juni heraus. Gegenüber dem "Stern" hieß es: "Als Erstes möchten wir betonen, dass der Heel Verlag sich in keinster Weise mit rechtsextremen Gedankengut identifiziert und wir mit Entsetzen zur Kenntnis genommen haben, dass Jeremy Fragrance mit diesen Rechtsextremen sympathisiert. Dass er solche Tendenzen hat, war uns bis zum heutigen Tage auch nicht bekannt." Eine weitere Zusammenarbeit sei mit ihm "nicht geplant".

Nach ProSieben-Rauswurf: Elton verliert Zuschauer bei RTL

Elton sorgte in dieser Woche für jede Menge Schlagzeilen. Nachdem sein Aus als Moderator von "Schlag den Star" publik wurde, griff er seinen Ex-Heimatsender ProSieben öffentlich an und beschwerte sich darüber, dass er nicht ausreichend informiert worden sei. Es folgte ein öffentlicher Schlagabtausch zwischen ProSieben und RTL, da Elton zuletzt immer wieder für die Kölner arbeitete.

Zur Story