Eine düstere "Stranger Things"-Theorie besagt, dass Will Byers (rechts) sich als Bösewicht entpuppen könnte.
Eine düstere "Stranger Things"-Theorie besagt, dass Will Byers (rechts) sich als Bösewicht entpuppen könnte.Bild: Netflix

Schockierende "Stranger Things"-Theorie: Fiese Schurken-Enthüllung könnte noch bevorstehen

30.06.2022, 15:59

Die "Stranger Things"-Protagonisten mussten sich schon mit mehreren furchteinflößenden Monstern und Schurken auseinandersetzen, doch eine – gerade auch aus Fan-Sicht – besonders erschreckende Enthüllung steht womöglich noch bevor. Dabei geht es um einen der jungen Helden, der bereits seit Staffel eins in Wahrheit ein Gegenspieler sein könnte. Die Theorie dazu kursiert auf "Reddit".

"Stranger Things": Böse Will-Byers-Überraschung möglich

Zuletzt machte der mächtige Vecna den "Stranger Things"-Figuren das Leben schwer, doch vielleicht ist er noch gar nicht der ultimative Bösewicht der Serie. Der "Reddit"-Nutzer "RichMuch1112" hat sich nach den neuen Staffel-vier-Folgen noch einmal die erste Staffel zu Gemüte geführt und kommt zu dem Ergebnis: Mit Will Byers (Noah Schnapp) stimmt etwas nicht.

Dabei zieht der Schreiberling gleich mehrere Indizien heran. So wird Will von seiner Mutter als "sensibel" beschrieben, er sei "nicht wie die anderen Kinder". Insoweit besteht eine verdächtige direkte Parallele zu Henry Creel/Vecna, der von seinen Eltern ebenso charakterisiert wurde. Der Schock, Will als Monster enttarnt zu sehen, wäre am Ende umso größer.

Hinweise liefern könnte natürlich auch Wills Zeit im Upside Down in Staffel eins. Der "Reddit"-Nutzer findet es bemerkenswert, dass dies nicht aus der Perspektive der Figur gezeigt wird – im Gegensatz zu anderen Charakteren, die sich später ebenfalls in der Schattenwelt aufhalten. "Vielleicht hat Vecna ihn gleich nach der Entführung geformt, oder er war schon auf dem Weg zur dunklen Seite", heißt es dazu auch im Hinblick darauf, dass Will im Upside Down nicht einmal offensichtlich ängstlich war.

Einen weiteren potentiell aufschlussreichen Moment offenbart die Szene, in der über das Telefon bzw. Lichtsignale Kontakt zwischen Will und seiner Familie hergestellt wird. Mutter Joyce und Mikes Schwester Holly werden so beinahe in die Arme des Demogorgon getrieben, doch warum würde ein "guter" Will sie dieser Gefahr aussetzen?

Was Will Byers von Vecna unterscheidet

Gerade die Parallelen zwischen Will und Henry Creel geben mehreren "Reddit"-Usern zu denken, ein weiterer hat beispielsweise auch bemerkt, dass Will in Staffel vier von "irgendetwas besessen" zu sein scheint – dahinter jedoch könnte auch ein geheimer Crush auf seinen Kumpel Mike stecken.

Schließlich stellt der User "ThePineappleman" auch noch einen großen Unterschied zwischen Will und Henry Creel heraus, der am Ende vielleicht doch gegen die Theorie spricht: "Will hat Freunde, er hat eine Mutter, die ihn liebt und alles für ihn tun würde. Henry Creel fühlte sich von seiner Familie geächtet und schien keine Freunde zu haben." Somit könnte Wills Umfeld ihn vor der dunklen Seite bewahren.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Zwischen Humor und leichter Verzweiflung": Medienexpertin über Cathy Hummels' Insta-Posts

Kaum eine Promi-Beziehung beherrscht aktuell so sehr die Schlagzeilen wie die von Cathy und Mats Hummels. Alles begann mit Trennungsgerüchten, die vergangenen Sommer die Runde machten: "Bild" wollte erfahren haben, dass die beiden nach 14 Jahren Beziehung und sechs Jahren Ehe kein Paar mehr seien. Die zwei haben einen gemeinsamen Sohn, Ludwig, der mittlerweile vier Jahre alt ist.

Zur Story