"Bridgerton"-Darstellerin Nicola Coughlan hatte beim Dreh massive Probleme mit den Absätzen ihrer Schuhe.
Penelope Featherington (Nicola Coughlan) wird im Mittelpunkt der neuen "Bridgerton"-Staffel stehen.Bild: Netflix
Streaming

"Bridgerton"-Fans in Aufregung: Netflix geht ungewöhnlichen Weg mit Staffel 3

16.05.2022, 14:40

Erst seit Ende März ist zweite Staffel von "Bridgerton" auf Netflix verfügbar, doch schon jetzt ist die kommende dritte Staffel in aller Munde. Bislang folgte die Handlung der Serie ihrer literarischen Vorlage, genauer gesagt den "Bridgerton-"Romanen von Julia Quinn. Nun aber steht fest: In Staffel drei wird es erstmals eine große Abweichung vom Original geben. Dies verkündete die Penelope-Featherington-Darstellerin Nicola Coughlan auf ihrem Instagram-Account.

"Bridgerton": Staffel 3 bei Netflix geht neue Wege

"Wie Lady Whistledown habe ich ziemlich lange ein ziemlich großes Geheimnis bewahrt", beginnt der Star seinen jüngsten Post, bevor das besagte Geheimnis auch gelüftet wird:

"Ich kann euch endlich sagen, dass die dritte Staffel von 'Bridgerton' die Geschichte von Colin und Penelope erzählt."

Dies ist durchaus überraschend, denn in Band drei des Romans steht Benedict Bridgerton im Vordergrund, die Story von Penelope hingegen ist erst im vierten Buch an der Reihe. Das US-Branchenmagazin "Variety" geht davon aus, dass das Kapitel mit Benedict lediglich nach hinten verschoben wird, wir seine Story also in einer späteren Staffel sehen.

Den Boden für den speziellen Fokus auf Penelope und Colin hat Netflix tatsächlich auch schon in Staffel zwei bereitet: In der letzten Episode belauscht Lady Whistledown, wie Colin äußert, er werde sie niemals heiraten – dabei ist sie ihrerseits schon seit Jahren romantisch an ihm interessiert. Daran werden die kommenden Folgen definitiv anknüpfen, und das ausführlich.

"Bridgerton"-Fans sind aus dem Häuschen

Bei Twitter nehmen viele Fans die Meldung um Staffel drei euphorisch auf. "Es wird episch", ist sich diese Userin sicher. Außerdem meint sie: "Ich hoffe nur, dass es gut gemacht wird. Ich will all die Tränen, das Lachen und ihre Liebe zueinander sehen."

Und hier könnte die Reaktion wohl kaum noch eindeutiger sein:

Ein weiterer Fan kann die Tränen nicht zurückhalten. "Penelopes Charakter bedeutet mir so viel", gibt sich diese Nutzerin besonders emotional:

Eine weitere "Bridgerton"-Änderung

Übrigens ist die Wahl der Liebesgeschichte nicht die einzige Besonderheit, die die Zuschauer in Staffel drei erwarten wird. So gab Netflix vor Kurzem bekannt, die Rolle der Francesca Bridgerton neu zu besetzen: Für Ruby Stokes kommt Hannah Dodd an Bord.

Von Francesca war auch in Staffel zwei nicht viel zu sehen gewesen, weil Ruby Stokes mit Termin-Konflikten bei den Drehs zu kämpfen hatte. Neben "Bridgerton" musste sie auch noch "Lockwood & Co" abdrehen. Mit der Verpflichtung von Hannah Dodd steigen somit die Chancen, dass Francesca demnächst mehr Raum einnehmen darf – und nicht wieder plötzlich nach drei Folgen verschwindet.

(ju)

"Bauer sucht Frau": So steht Antonia nach der Trennung zu Patrick

Auch Wochen, nachdem Patrick Romer und Antonia Hemmer ihre Trennung offiziell bekanntgegeben haben, beschäftigt ihre Fans das Beziehungs-Aus. Dies wurde am 7. Dezember wieder einmal im Zuge einer Fragerunde auf Antonias Instagram-Account deutlich. Bei der Gelegenheit sprach die einstige "Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin ehrlich über ihre Ängste – und ließ durchblicken, wie es um ihr Verhältnis zu dem Landwirt aktuell steht.

Zur Story