Unterhaltung
Streaming

Netflix: Finale der neuen "Squid Game"-Serie löst Empörung aus

Sam, Mai und Phill haben es ins Finale von "Squid Game: The Challenge" geschafft.
Sam, Mai und Phill haben es ins Finale von "Squid Game: The Challenge" geschafft.Bild: Netflix
Streaming

"Squid Game: The Challenge": Final-Spiel löst Fassungslosigkeit aus

07.12.2023, 19:21
Mehr «Unterhaltung»

Das Finale von "Squid Game: The Challenge" ließ länger auf sich warten als zunächst gedacht. Netflix hatte ursprünglich den 6. Dezember als Release-Termin angegeben, in Deutschland erschien die letzte Folge dann aber doch erst am 7. Dezember um 3 Uhr nachts.

Die Episode wartet mit einer großen Überraschung auf. Wurde das "Squid Game"-Original noch durch das brutale Tintenfisch-Spiel entschieden, steht in der Reality-Version der Show etwas ganz anderes auf dem Programm. Die Reaktionen bei Social Media fallen deutlich aus.

Achtung: Es folgen Spoiler zum Finale von "Squid Game: The Challenge"! Wer die Episode noch nicht gesehen hat und sich überraschen lassen möchte, sollte vorsichtig sein.

Änderung in neuer "Squid Game"-Serie

Bei einem Tasten-Test scheidet in der letzten Folge zunächst Sam aus, da seine Taste rot blinkt. Somit stehen sich nur noch Mai und Phill gegenüber. An dieser Stelle jedoch hat sich Netflix gegen das Tintenfisch-Spiel entschieden.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Zur Erinnerung: Beim Tintenfisch-Spiel muss ein schematisch dargestellter Tintenfisch von einem Teilnehmenden verteidigt werden, die andere Person geht in die Offensive. Ziel des Angreifenden ist es, den Kopf des Tintenfisches über dessen Körper zu erreichen.

Naturgemäß ist dieses Spiel sehr körperbetont und kann zu Verletzungen führen. Vor allem wohl deshalb wurde es für "Squid Game: The Challenge" gestrichen. Hinzukommt: Als Frau hätte Mai gegen Phill wohl unweigerlich einen unfairen Nachteil gehabt. Im Original stehen sich im Finale zwei Männer gegenüber.

Netflix-Zuschauer trauen ihren Augen kaum

Die Alternative, die Netflix präsentiert, hat es jedoch auch in sich – weil sie denkbar banal ist. Phill und Mai müssen sich bei "Schere, Stein, Papier" duellieren. Dies könnte zum Tintenfisch-Spiel kaum deutlicher in Kontrast stehen. Mit diesem Twist hätte wohl niemand gerechnet, doch positiv sind die Reaktionen nicht unbedingt.

"Netflix hat uns also eine ganze Woche auf dieses enttäuschende 30-minütige Finale warten lassen", fasst ein Fan bei X (ehemals Twitter) die Situation zusammen.

Eine andere Zuschauerin geht mit dem Streaming-Dienst ebenfalls hart ins Gericht. "Diese letzte Episode hätten sie behalten können", wettert sie in ihrem Tweet. Und weiter: "Nach all dem Drama seid ihr hier gelandet?".

Diese Userin ist ebenfalls fassungslos und verleiht ihrer Reaktion mit einem Meme Ausdruck:

Reality-Hit bei Netflix geht weiter

Derweil steht schon fest, dass es eine zweite Staffel von "Squid Game: The Challenge" geben wird, wie Netflix mitteilt. Die Castings sind bereits gestartet. Überraschend kommt die Ankündigung aber nicht, denn seit Tagen hält sich die Show souverän in den Top Ten des Streaming-Diensts, das Interesse ist also groß.

Obendrein können die Fans der Show schon jetzt "Making Squid Game: The Challenge" streamen. Der 30-minütige Bonus gewährt ein Blick hinter die Kulissen.

Netflix zieht riesiger Fantasy-Reihe den Stecker – nach zwei Jahren Arbeit

Die großen Streamingdienste produzieren immer mehr Fantasy-Serien- und Filme. Stoffe über magische Fabelwelten sind seit dem Erfolg von "Harry Potter", "Herr der Ringe" und nicht zuletzt "Game of Thrones" beim Publikum sehr gefragt. Im Herbst 2022 liefen mit dem "Game of Thrones"-Spin-off "House of the Dragon" und Amazons "Herr der Ringe"-Serie "Ringe der Macht" sogar zwei Großprojekte parallel.

Zur Story