"House of the Dragon" startete in Deutschland in der Nacht auf den 22. August. Erwartungsgemäß ist das Interesse an der neuen "Game of Thrones"-Serie riesig.
"House of the Dragon" startete in Deutschland in der Nacht auf den 22. August. Erwartungsgemäß ist das Interesse an der neuen "Game of Thrones"-Serie riesig.bild: Ollie Upton / HBO
Streaming

"House of the Dragon"-Fans aufgebracht: Technische Probleme bei Serien-Premiere

23.08.2022, 17:37

Über drei Jahre nach dem Ende von "Game of Thrones" ist am 22. August endlich die neue Serie "House of the Dragon" gestartet, die ganz im Zeichen der Targaryens steht. Zwar kam die letzte Staffel des Originals nicht bei allen Fans gut an, doch nun scheint der Hype um die Fantasy-Story neu entfacht zu sein.

Dafür spricht zumindest der Umstand, dass die Technik durch den Ansturm auf "House of the Dragon" teils an ihre Grenzen stieß. Viele US-Fans hatten mit der App von HBO Max zu kämpfen, die plötzlich nicht mehr funktionierte. Auf Social Media oder auch "Reddit" wird das Problem häufig erwähnt, und mittlerweile gibt es auch ein Statement des Programmanbieters.

"House of the Dragon" legt Amazon-Technik lahm

Nach dem Trailer zur Serie war für viele HBO-Max-Kunden gestern erst einmal Schluss, die App fror ein oder stürzte ab. Der Fehler traf vor allem Fans, die die Show über die Hardware von Amazon Fire TV schauen wollten. So klagt eine Person auf "Reddit": "Ich kann noch die Anzeige sehen, die erscheint, bevor die Serie beginnt, aber kurz danach stürzt die gesamte App ab und bringt mich zurück zu meiner Firestick-Startseite. Bin ich der Einzige?"

Daraufhin melden sich im Thread mehrere Fans mit den gleichen Schwierigkeiten. Bei dem Nutzer "davkistner" funktionierte die App zwar durchgehend über das Smartphone, doch natürlich lassen sich die die eindrucksvollen Bilder von "House of the Dragon" viel besser auf einem größeren Bildschirm genießen. Am Ende legte der User ein neues Benutzerkonto innerhalb der HBO-Max-App an, wodurch das Problem gelöst wurde. Für den Tipp, den er im Anschluss auch auf "Reddit" teilt, zeigen sich diverse andere Fans dankbar.

HBO äußert sich zum "House of the Dragon"-Ansturm

Gegenüber "The Verge" bestätigte Chris Willard von HBO zeitnah, dass der Run auf "House of the Dragon" zu technischen Komplikationen führte. In einem offiziellen Statement heißt es:

"'House of the Dragon' wird heute Abend von Millionen HBO-Max-Abonnenten angesehen. Uns ist bekannt, dass bei einem kleinen Teil der Benutzer, die versuchen, sich über Fire-TV-Geräte zu verbinden, Probleme auftreten, und wir sind dabei, das Problem für diese betroffenen Benutzer zu lösen."

Probleme auch für deutsche Fans: Sky-Angebot in der Kritik

Übrigens gab es auch nach dem deutschen Release Kritik, hierzulande ist "House of the Dragon" bei Sky beziehungsweise dem Streaming-Dienst Wow (ehemals Sky Ticket) zu sehen. Ein Twitter-Nutzer schreibt frustriert: "Sky kann ihren Streaming-Dienst nennen wie sie wollen, aber sie bekommen es einfach nicht auf die Reihe. 16 Minuten gebraucht, um im Internet eine Player-Version zu finden, die funktioniert."

Der folgende Fan ist mit dem Service von Wow ebenfalls überhaupt nicht zufrieden – kritisiert wird hier unter anderem die englische Tonspur ohne Untertitel und das "katastrophal schlecht komprimierte" Bild.

(ju)

Keine Staffel 3 von "7 vs. Wild"? Fritz Meinecke feuert mit Aussagen Gerüchte an

Sieben Folgen "7 vs. Wild" bekamen die Fans auf Youtube bereits zu sehen. Trotzdem ist die Show noch recht weit am Anfang, denn es ist gerade mal Tag drei angebrochen. Für genügend Aufreger und Diskussionsstoff hat das Survival-Format allerdings schon gesorgt. So wurden beispielsweise schnell Spekulationen laut, die zweite Staffel der Show könnte gleichzeitig auch die letzte sein. Fritz Meinecke, Kandidat und gleichzeitig Erfinder des Projekts, heizt diese Gerüchte nun selbst auch noch an.

Zur Story