Alexander Zverev ist Vater einer kleinen Tochter.
Alexander Zverev ist Vater einer kleinen Tochter. Bild: dpa / Maximilian Haupt

Alexander Zverevs Tochter feiert den ersten Geburtstag ohne ihren Vater

12.03.2022, 16:08

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Brenda Patea und der Hamburger Tennisprofi Alexander Zverev lernten sich im Herbst 2019 in Paris, kennen und kamen kurz darauf zusammen. Es folgten unzählige Liebes-Schnappschüsse in den sozialen Netzwerken, unter anderem aus dem gemeinsamen Urlaub in Mexiko. Doch das Glück war nicht von langer Dauer: Kurz vor der Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft – nach etwa einem Jahr Beziehung – trennte sich das Paar überraschend. Brenda kündigte kurz darauf an, das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Mayla beantragen zu wollen, sie wolle dass ihre Tochter in einem gesunden und harmonischen Umfeld aufwachse.

Mittlerweile sollen Zverev und Patea zum Wohle ihres Kindes ihre Differenzen beiseite geräumt haben. Den Geburtstag von Mayla feierten Mutter und Tochter dennoch zu zweit.

Bunt geschmückte Wohnung für Malya

Dass er den ersten Geburtstag seiner Tochter nicht mit ihr verbringen konnte, ist Zverevs Beruf geschuldet. Aktuell befindet sich der Tennisprofi in Kalifornien. Am Geburtstag von Malya tritt Alexander Zverev mit Andrei Golubew, 34, im Doppel an, am Tag darauf wird er sein erstes Einzelmatch spielen.

Dafür stellte seine Ex-Freundin Brenda derweil eine Geburtstagsparty für die gemeinsame Tochter auf die Beine. "Es ist so weit, dein erster Geburtstag ist gekommen! Gerade mal 12 Monate auf dieser Welt und schon ist unsere Welt auf den Kopf gestellt. Alles Gute! Ohne dich – ohne uns! Du bist unser ganzer Stolz, wir lieben Dich", schrieb das Model auf Instagram. In einem kurzen Clip zeigt sie ihren rund 292.000 Followern zudem, wie aufwendig sie ihre Wohnung zu Malyas Ehrentag geschmückt hat.

"So ein Gefühl kriegt man nie wieder im Leben"

Wie Zverev vor der Geburt seiner Tochter in einem Interview mit "RTL" verriet, sei er ein sehr familienorientierter Mensch. Damals sagte er, dass er sich – trotz Trennung von der Mutter des Kindes – "riesig drauf freue. Ich kann's kaum erwarten", gestand er. "Ich denke, wenn man sein erstes Kind bekommt, so ein Gefühl kriegt man nie wieder im Leben. Ich denke, das wird den größten Stellenwert meines Lebens haben", meinte der 24-Jährige.

Seine Tochter war auch der Grund, warum Alexander Zverev nach seinem Sieg bei der Olympia vergangen August direkt zum Hörer griff und seine Ex-Freundin anrief. Schließlich wollte er Töchterchen Mayla jubeln hören.

(abd)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Esther Schweins: Show-Comeback soll Tribut für Mirco Nontschew werden

Ein halbes Jahr ist es nun her, dass Mirco Nontschew mit nur 52 Jahren tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde. Jetzt soll er durch ein Comeback der Show, mit der er bekannt wurde, geehrt werden. 1993 startete die Comedy-Show "RTL Samstag Nacht", Mirco Nontschew war von Beginn an in der Stammbesetzung. Wie der Sender inzwischen verkündete, wird jetzt eine große und einmalige Gala geplant, die die Show für eine Nacht aufleben lässt.

Zur Story