Unterhaltung
TV

"Bachelor"-Kandidatin mit heftiger Kritik an Konkurrentin und David Jackson

Rebecca, David, Xenia, Yolanda, Leyla und Lisa (v.l.) im Dschungel Mexikos. 

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
"Der Bachelor": Nicht alle Frauen bekamen eine Rose von ihm.Bild: RTL
TV

Nach Rauswurf: "Bachelor"-Kandidatin kritisiert Konkurrentin – und David Jackson

14.04.2023, 11:36
Mehr «Unterhaltung»

Die diesjährige "Bachelor"-Staffel befindet sich bereits auf der Zielgeraden. Nur noch acht Frauen wollen David Jacksons Rosen ergattern – und das ein letztes Mal in Puerto Escondido, denn schon in Kürze stehen die berühmten Dreamdates an.

Auch nach sieben Wochen "Der Bachelor" sind bislang nur zwei Küsse gefallen. Lisa und Rebecca sind die glücklichen Geküssten. Doch während vor allem Lisa eigentlich von Anfang an ganz weit vorne auf der Favoritenliste des Bachelors stand, scheinen ihr andere mittlerweile den Rang abzulaufen. Das scheint auch sie selbst zu merken. Als sie beim Gruppendate zum Vieraugengespräch mit David anrückt, ist von Freude ihrerseits nicht viel zu spüren.

Gespräch mit David Jackson sorgt für Unmut

Stattdessen beschwert sie sich, dass sie sich nun wohl keine Hoffnungen mehr machen brauche, nach dem Gruppendate noch alleine länger bleiben zu dürfen. Für David zeigt das deutlich: "Ich habe heute ganz stark gemerkt, dass Lisa emotional schon gut dabei ist." Bei Lisa sei schon eine "gesunde Eifersucht" dabei, freut er sich.

Alyssa und David genießen die Zeit zu Zweit. 

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Lisa gehörte von Beginn an zu den Favoritinnen.Bild: RTL

Ihr Ärger ist letztendlich völlig umsonst, denn keine der Frauen darf länger bleiben. Stattdessen hat Alyssa das Glück, David am Abend zum Einzeldate zu treffen. Nach einigen ernsten Themen, ergreift sie beim Kuscheln die Initiative und setzt zum Kuss an. "Ich mag da nicht lange rumwarten", erklärt sie später. David gefällt's offenbar. "Alyssa ist eine gestandene Frau, die sich nimmt, was sie will. In dem Moment hab ich dann schon gespürt, dass da was in der Luft liegt", räumt er ein.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Für Alyssa ist der Kuss ein entscheidender Schritt, doch ob es für mehr reicht, daran hat sie noch Zweifel: "Ich hab jetzt Sicherheit, aber ich weiß nicht, ob das einfach ein süßer Abend war, oder ob sich da mehr entwickelt."

Alyssa und David genießen die Zeit zu Zweit. 

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Alyssa bekam den langersehnten Kuss.Bild: RTL

Leyla genervt von "Bachelor"-Küssen

Zurück in der Villa berichtet Alyssa ihren Konkurrentinnen von dem Kuss. Für Begeisterung sorgt das nicht. "Ich bin abgefuckt", beschwert sich Leyla. "Dieses Rumgeschlabber hier die ganze Zeit geht mir auch auf die Nerven", wettert sie.

So kurz vor dem Ende der Zeit in Puerto Escondido kommen nicht nur bei Alyssa Fragen auf, ob es mit dem Bachelor für mehr reichen könnte. Auch Rebecca hat Zweifel. Sie wisse nicht, ob es für mehr reiche – auch von ihrer Seite aus. Ihr fehle die Nähe und Bestätigung. Sie hätten sich zwar geküsst, aber danach sei es nicht weitergegangen, stellt sie fest. Das Gefühl kann auch Lisa gut nachvollziehen. Ob aus den beiden bloß die Panik vor der nächsten Rosen-Nacht spricht oder sie tatsächlich das Interesse am RTL-Bachelor verlieren? Unklar.

Kuss nach Herpes: Angelina gibt Freifahrtschein

Kurz vor den Dreamdates zündet David nochmal den Knutsch-Turbo. Nach Alyssa bekommt auch Angelina beim Einzeldate den langersehnten Kuss – und das, obwohl sie zuvor noch gebangt hat. Denn in die Woche startete sie mit einem üblen Herpes an der Lippe. Glück für David: Kurz vorm Date war das fiese Bläschen dank Medikamente bereits fast abgeheilt und sie kann ihm den Knutsch-Freifahrtschein geben. Nach dem Kuss befindet Angelina, es habe sich "echt vertraut" angefühlt. Auch David ist überzeugt: Der Kuss war "echt überfällig".

Alyssa und David genießen die Zeit zu Zweit. 

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Auch Angelina bekam einen Kuss.Bild: RTL

Dass Angelina nun in der Gunst des Bachelors ganz weit vorne liegt, zeigt auch, dass sie zum Ende des Dates aus drei Wünschen wählen darf: Eine Rose, 15 Minuten Extrazeit mit ihm oder fünf Minuten lang den "Bachelor"-Account auf Instagram checken. Sie entscheidet sich für die Rose, was David für unklug hält. Die hätte sie in der Nacht der Rosen ohnehin bekommen, zeigt er sich verwundert. Doch von der Wahl lässt sie sich nicht mehr abbringen.

Kandidatin stichelt gegen Konkurrentin und den Bachelor

In der Entscheidungsnacht bangen somit noch sieben Frauen um eine Rose. Doch diese gehen nicht zwangsläufig an die geküssten Frauen. Ein Kuss bedeute nicht zwangsläufig Sicherheit, stellt er klar, dafür sei Rebecca das beste Beispiel. Sie kämen einfach nicht voran, muss er einräumen. Aber auch zwischen Lisa und David harmoniert es nicht mehr wie zu Beginn. Sie sieht manches anders als er und stellt fest:

"Ich frage mich, ob unser Vibe noch so da ist."

Am Ende des Abends erhalten Lisa und Rebecca trotzdem eine Rose. Xenia und Leyla gehen hingegen leer aus. Für Leyla kommt das nicht überraschend, ärgern tut es sie dennoch. "Ich find ihn immer noch sehr, sehr gut. Manchmal ist es aber so, dass man jemanden zu gut findet und dann ist man irgendwie gehemmt. Das war bei mir der Fall", räumt die Frankfurterin ein.

Alyssa und David genießen die Zeit zu Zweit. 

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Leyla musste die Villa verlassen.Bild: RTL

Eine Spitze gegen eine Konkurrentin und den Bachelor kann sie sich nach ihrem Abschied aber auch nicht verkneifen: "Eine Sache muss ich aber wirklich erwähnen: Ich kann nicht nachvollziehen, warum er an meinem Tempo so gemeckert hat, wenn eine andere Frau nie auf ihn zu ist und da das Tempo sexy und in Ordnung war. Muss er selber wissen." Wem diese Spitze gilt, ist offensichtlich: Henriette. Denn sie hatte bislang ebenfalls nicht die Initiative ergriffen und schaffte es trotzdem unter die Top 6 – sogar ungeküsst.

Laura Wontorra gibt seltenen Einblick in ihr Single-Leben und spricht über Wunschpartner

Laura Wontorra zählt zu den erfolgreichsten Moderatorinnen im deutschen Fernsehen. Sie baute sich neben ihrer Karriere als Sportmoderatorin ein weiteres Standbein in abendfüllenden Unterhaltungsshows auf. So führt sie durch die Vox-Sendung von "Grill den Henssler" oder ist für "Ninja Warrior Germany" bei RTL im Einsatz. Auch war sie bei "DSDS" zu sehen.

Zur Story