Unterhaltung
TV

"WSMDS": Klaas erzählt von privatem Telefonat mit Sarah Connor

Joko & Klaas gegen ProSieben
Moderator Klaas Heufer-Umlauf ist dieses Mal in Jokos Show mit dabei.Bild: ProSieben / Nadine Rupp
TV

"WSMDS": Klaas erzählt von privatem Telefonat mit Sarah Connor

12.02.2024, 06:22
Mehr «Unterhaltung»

"Wer stiehlt mir die Show?" , fragte Joko Winterscheidt am Sonntagabend zum Auftakt der siebten Staffel mal wieder zur besten Sendezeit bei "ProSieben". Was soll man sagen, fürs erste lautete die Antwort: "Niemand!"

Dabei hatte es ausgerechnet sein langjähriger Moderationspartner Klaas Heufer-Umlauf gegen ihn ins Finale geschafft – aber der Reihe nach. Anspruch auf Jokos Job erhob nämlich nicht nur Klaas, sondern auch Wildcard-Kandidatin Freya aus Hamburg sowie die Sängerinnen Lena Meyer-Landrut und Sarah Connor.

Klaas schlug Sarah Connor am Telefon breit

Letztere feierte am Samstag ihr Quiz-Debüt und war deswegen ganz schön aufgeregt. So erklärte die nervöse Sängerin gleich nach ihrer Ankunft und nachdem sie sich mit einem Taschentuch trocken gewischt hatte:

"Ich habe Brustschweiß."

Dass sie überhaupt endlich im "WSMDS"-Studio saß, hatte Joko ausgerechnet einem zu verdanken: Klaas! Tatsächlich habe sie schon mehrere Anfragen für Quiz-Shows abgesagt, erklärte Connor. Für "WSMDS" habe Klaas sie angerufen, als sie gerade an einem Flughafen festhing und mit ihrem Mann in einer Bar saß. Über eine Stunde hätten die beiden gequatscht, erinnerte sich Connor. Über dies und jenes – und eben auch über "WSMDS". Im Studio gestand Klaas:

"Ich habe versucht, dich noch am Telefon zu halten, damit du noch ein Bier trinkst."

Ob Connors Zusage am Ende einem Bier geschuldet war oder nicht? Unklar. Fakt ist, sie kam und schwitzte am Samstag im Studio – trotz solider Performance – Blut und Wasser!

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Lena Meyer-Landrut fürchtet Blamage

Ebenfalls nervös war Lena Meyer-Landrut, wie sie nicht müde wurde zu betonen. "Ich hab' Schiss, mich sofort bis aufs Blut zu blamieren", sagte sie in Runde eins. "Es ist so schlimm für mich, ich bin kurz davor, mich zu übergeben", erklärte sie in Runde zwei.

HANDOUT - 07.02.2024, -: Auf dem von ProSieben zur Verfügung gestellten Handout (genaues Aufnahmedatum unbekannt) sind die Teilnehmer Sarah Connor (l-r), Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf und Le ...
Die Teilnehmer der TV-Show "Wer stiehlt mir die Show?" Sarah Connor (l-r), Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf und Lena Meyer-LandrutBild: Seven.One/Florida TV / Julian Mathieu

"Guck mal kurz, wie aufgeregt ich bin", rief sie in Runde vier und hielt ihre zitternde Hand empor. Nach dem siebten Spiel hatte sie es schließlich geschafft und flog nach Wildcard-Kandidatin Freya als Zweite aus dem Quiz.

Klaas lacht Tränen – über sich selbst

Immerhin: Bevor für sie der Abend vorbei war, hatte Meyer-Landrut noch Gelegenheit einen Patzer mitzuerleben, der Klaas die Lachtränen in die Augen trieb. Zu dem kam es in einer Runde mit dem Titel: "Die sehr abgehobene Frage". Für einen Punkt mussten die Promis Luftballons erhaschen, an deren Schnur eine Frage gebunden war und diese richtig beantworten.

Die lautete: "Peter Kreuder komponierte 1963 den berühmten Schlager: Ich wollt ich wär' ein…?" Klaas geriet durcheinander und antwortete schnell: "Schwein". Die richtige Antwort lautet natürlich "Huhn". "Ich hatte im Kopf 'Kein Schwein ruft mich an'", erklärte der Moderator seinen Ausrutscher und bekam einen regelrechten Lachanfall.

Klaas gegen Joko im Finale

Ernst wurde es, als er sich am Ende mit drei Punkten Führung gegen Connor durchsetzte und im finalen Quiz gegen Joko antrat. Der bemerkte:

"Ich hätte nie gedacht, dass wir mal als Priester und als Verrückter in einer Quizshow stehen."

Die Kostüme trugen beide noch aus dem vorletzten Spiel "Der Exerquizt", bei dem Klaas als Priester einen Lückentext von einem Teleprompter abgelesen und vervollständigt hatte, während Joko den Besessenen spielte.

Im Finale musste er sich dann aber doch den Dämonen, pardon – den Fragen geschlagen geben. Denn: Joko wusste mehr als er dachte. Ob Joko und Klaas im Verlaufe der Staffel doch noch Rollen tauschen? Es bleibt spannend!

Sorge um Mark Keller: "Let's Dance"-Promi nach Show im Krankenhaus

Am 1. März wird es bei "Let's Dance" zum ersten Mal in diesem Jahr richtig ernst, denn der erste Promi muss die Show verlassen. Der "Bergdoktor"-Schauspieler Mark Keller stapelte vor Staffel-Beginn schief, schlug sich in der Kennenlern-Show dann aber beachtlich und sackte 13 Punkte von der Jury ein. Als feste Tanzpartnerin wurde ihm Kathrin Menzinger zugeteilt.

Zur Story