Unterhaltung
Bachelor: Kandidatin Wioleta

Kandidatin Wioleta will ihren Konkurrentinnen etwas verschweigen. Bild: TVNOW

Bachelor-Wioleta lügt Kandidatinnen dreist ins Gesicht – doch die durchschauen sie

Bachelor Sebastian lässt nichts anbrennen. Zwei Frauen küsste er in Folge drei – und in der vierten Episode geht es munter weiter. Es sieht ganz danach aus, als hätte er sich vorgenommen, Daniel Völz als Super-Knutschelor abzulösen. Der hatte 2018 immerhin sechs Frauen geküsst. So viel sei gesagt: Sebastian ist auf einem guten Weg.

Knutsch-Faktor

Woche vier begann mit einem spirituellen Gruppendate. Wioleta, Denise-Jessica, Linda, Jenny-Jasmin, Jenny-Fleur und Jenny T. durften mit dem Bachelor zu einer sogenannten "Kakao-Zeremonie". Ein ganz privates Erlebnis gab es anschließend noch für Wio. Sebastian nutzte die Zweisamkeit für ein schokoladiges Bad. Eine klebrige Angelegenheit, bei der sich die beiden schnell näher kamen.

Bachelor: Wio und Sebastians Kuss

In der Wanne wurde geknutscht. Bild: TVNOW

"Eigentlich würde man jetzt chillen und sich entspannen", gab sich Wioleta ganz unschuldig. Der Bachelor hatte da allerdings andere Vorstellungen. "Naja, oder …", entgegnete er mit vielsagendem Blick. Eins war klar: Ans Chillen dachte er nicht. Und schon wurde geknutscht und gekuschelt. Später sagte Sebastian:

"Wir sind schon sehr intim geworden. Da hat schon mehr dahintergesteckt, als nur ein Kuss."

In der Ladys-Villa wurde Wio nach ihrem spontanen Einzeldate sehnlichst erwartet. Doch mit Details hielt sich die Münsteranerin zurück – und nicht nur das. Sie log ihren Konkurrentinnen sogar dreist ins Gesicht.

Wioleta belügt "Bachelor"-Kandidatinnen

"Bitte sag mir, dass ihr euch gegenseitig abgeleckt habt", forderte Leah sie auf. Wioas Antwort war entlarvend: schallendes, verschämtes Lachen. Damit war eigentlich schon allen klar: Da ging was!

Auf die direkte Frage, ob sich die beiden geküsst hätten, antwortete sie mit einem deutlichen "Nee" – eine freche Lüge.

Der Bachelor: Folge 4

Nein, das ist nicht das Dschungelcamp: Sebastian und Wioleta bei ihrem Schokobad. Bild: TVNOW

"Ich will jetzt auch nicht alles erzählen, was wir gemacht haben", versuchte sie ihre Verschwiegenheit weiter zu rechtfertigen. Und genau das machte die anderen noch skeptischer. "Anhand ihrer Reaktion, denke ich schon, dass ein Kuss gefallen ist", vermutete Jenny-Jasmin richtigerweise.

Aber Wioleta sollte nicht die einzige Kandidatin bleiben, die Sebastian näher kam. Auch Leah kam in den Kuss-Genuss. Sie erhielt eine Einladung zum Dinner in Sebastians Villa. Dort gingen die beiden auf Tuchfühlung.

Bachelor Sebastian küsst Leah

Zwischen Leah und Sebastian kam es zum Kuss. Bild: TVNOW

Allerdings war die Hamburgerin offenbar von einem extremen Mitteilungsbedürfnis geplagt. Statt den Kuss zu genießen, brach sie plötzlich ab, um ihm zu verkünden, dass er auch noch gut küssen könne.

Sebastian war von der skurrilen Aktion etwas irritiert. "Du bist schon so ein Grobmotoriker", stellte er passend fest. Ups.

Spruch der Woche

Eigenlob stinkt. Aber das scheint Sebastian ganz anders zu sehen. Nachdem Linda nach einer spirituellen Erfahrung beim Gruppendate in Tränen ausgebrochen war, lobte er sich selbst für sein hervorragendes Einfühlungsvermögen:

"Ich muss sagen, ich bin immer sehr aufmerksam. Das fällt mir selber auf. Das bin ich auch und das bin ich auch sehr gerne."

Sebastian

Es ist nicht Sebastians einziger Spruch aus der Woche, der in Erinnerung bleibt.

Von Leah verabschiedet er sich nach einem romantischen Einzeldate mit den schönen Worten:

"Komm gut nach Hause, ciao, Bussi."

Sebastian

Zicken-Faktor

Mehr Geknutsche, weniger Gezicke – die vierte Folge verlief verhältnismäßig ruhig. Nur Birgit sorgte für Gesprächsstoff – und Gruselmomente. Denn die anderen Kandidaten waren sich sicher: Sie betreibt Voodoo-Zauber.

Wie sie darauf kamen? Birgit hätte die ausgeschiedenen Kandidatinnen immer richtig vorhergesagt. Und auch für die vierte Nacht der Rosen hatte sie wieder eine Prognose: Desiree, Jenny-Jasmin, Natali und Vanessa.

Der Bachelor: Folge 4

Sebastian wurde aus Birgit nicht schlau. Bild: TVNOW

Vor allem für Vanessa stand fest: Birgit ist eine Hexe. "Wenn so 'ne verfickte Fo*** mich hier von meinem Weg abbringen will, mit ihrem Voodoo-Scheiß", ereiferte sie sich lautstark in der Villa. Sie ist sich sicher: Sie sei sowohl Schuld an ihren Pickeln als auch an ihrem Durchfall. Ein wenig paranoid? Nein, gar nicht (Ironie off)!

Allerdings war Birgit auch für Sebastian ein Rätsel. Er suchte erneut das Gespräch zu ihr, doch besonders interessiert wirkte sie nicht. "Wenn ich mit ihr spreche, dann fühle ich nichts", stellte der Münchner fest. Keine guten Voraussetzungen für eine Rose.

Achtung, Spoiler!

Zwei Kandidatinnen ohne Rose

Birgit sollte mit ihrer Vorsehung übrigens nicht recht behalten. Am Ende musste Jenny-Fleur gehen – und Birgit selbst. Damit sollte der Spuk in der Villa vorbei sein.

(jei)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieter Bohlen: Fans ätzen gegen neue "Supertalent"-Juroren Chris Tall und Evelyn Burdecki

Er hatte sie alle: Sylvie Meis und Sarah Lombardi, Guido Maria Kretschmer und Thomas Gottschalk. Seit 2007 ist Dieter Bohlen neben seinem Job bei "DSDS" auch die ewige Konstante beim RTL-"Supertalent". Traditionell tauscht Bohlen seine Jury-Kollegen mit jeder neuen Staffel (teilweise) aus. So auch jetzt geschehen.

Wie RTL in einer Mitteilung und der Pop-Titan auf Instagram erklärten, werden Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki und Comedian Chris Tall neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell die …

Artikel lesen
Link zum Artikel