Günther Jauch saß dem Enkel von Helmut Kohl gegenüber.
Günther Jauch saß dem Enkel von Helmut Kohl gegenüber.Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Helmut-Kohl-Enkel verrät Günther Jauch bei "WWM" seinen bescheidenen Wunsch

05.01.2021, 07:15

Am Montagabend bekam es Günther Jauch mit einem Politiker-Enkel zutun. Nein, nicht mit Henrik von Stoltenberg, der hält sich lieber an die Liebessuche im TV ("Love Island"). Günther Jauch saß dem Enkel von Helmut Kohl bei "Wer wird Millionär?" gegenüber.

Johannes Volkmann, 23 Jahre alt, ist der Sohn von Walter Kohl und damit eben der Enkel des Ex-Bundeskanzlers. Volkmann, der den Namen seiner Mutter trägt, ist selbst in der CDU aktiv. Da dürfte ihm die Auswahlfrage bei Jauchs Quiz ziemlich gelegen gekommen sein. Es sollten nämlich vier Ländern die richtigen Regierungschefinnen zugeordnet werden. Der 24-Jährige meisterte die Aufgabe schnell und schaffte es damit auf den Kandidatenstuhl.

Kohl-Enkel brüstet sich nicht mit seinem Großvater

Wer jetzt allerdings denkt, "Wer wird Millionär?" wurde durch den Kandidaten zum Helmut-Kohl-Gedächtnis-Talk, der täuscht sich. Denn Jauch merkte direkt zu Beginn an: "Ich weiß, dass Sie das nicht so gerne thematisieren, aber aus dem, was Sie so sagen, wie Sie sprechen, wofür sie sich interessieren, spricht natürlich ein bisschen der Großvater Helmut Kohl."

Helmut Kohl war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler.
Helmut Kohl war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler. Bild: dpa / Marcus Thelen

Jauch spielte damit natürlich auf Volkmanns CDU-Aktivitäten und seinen Job als Leiter des Büros des EU-Parlamentariers Sven Simon an.

Kohl-Enkel will sich neues Auto kaufen

Ganz außer Acht ließ Jauch das Thema Politik aber nicht und hakte während der Show nach, ob Volkmann denn selbst in die Politik gehen will. Das wisse er aber noch nicht, wie der Hesse berichtete:

"Ich tue mich schwer, mit 23 festlegend zu sagen: 'Ich werde Politiker und mache das die nächsten 50 Jahre.' Aber klar, ich finde Politik spannend."

Spannend war auch, was der Kohl-Enkel mit seinem erspielten Geld machen will. Denn das weiß er schon ganz genau: Ein neues Auto muss her. Denn das Alte hat bereits 200.000 Kilometer runter und trägt seit fünf Jahren eine dicke Beule. "Die ist beim Einparken entstanden, kurz nachdem ich den Führerschein hatte", verriet er Jauch. Ziemlich bescheiden.

Johannes Volkmann trägt den Namen seiner Mutter.
Johannes Volkmann trägt den Namen seiner Mutter.Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Johannes Volkmann quizzt bei "WWM" weiter

Und der 23-Jährige erzählte noch etwas: Er war im März an Corona erkrankt, doch glücklicherweise durchlebte er nur einen milden Verlauf ohne Fieber. Aber den Geruchs- und Geschmackssinn hatte auch er für etwa sechs Wochen verloren. Noch heute glaubt er, eine bleibende Veränderung bei manchen Gerüchen zu bemerken.

Aktuell steht Volkmann bei 64.000 Euro, aber es könnte auch noch mehr werden, denn in der kommenden Sendung darf er weiterspielen. Allerdings müssen sich die "WWM"-Fans nun ein wenig gedulden. Bis zur nächsten regulären "Wer wird Millionär?-Folge dauert es ein paar Wochen, denn ab kommender Woche zeigt RTL zunächst neue Ausgaben von Jauchs Zocker-Spezial.

(jei)

Themen
Nach Drillings-Geburt wieder Ärger mit der Justiz: Rapper Bushido wird angeklagt

Bushido machte in den vergangenen Monaten mit diversen Auftritten vor dem Berliner Landgericht Schlagzeilen. Als Zeuge und Nebenkläger tritt der Rapper im Prozess gegen seinen ehemaligen Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker und drei seiner Brüder auf. An 20 Prozesstagen hat er bereits ausgesagt, über 50 Prozesstage dauert die Verhandlung schon an, geplante Gerichtstermine wurden schon für Januar 2022 angekündigt.

Zur Story