Unter anderem der Monstronaut, der Dinosaurier und das Einhorn sind in der neuen Staffel von

Unter anderem der Monstronaut, der Dinosaurier und das Einhorn sind in der neuen Staffel von "The Masked Singer" mit dabei. Bild: ProSieben/Willi Weber

Von Monstronaut bis Einhorn: Alle neuen "The Masked Singer"-Kostüme

Am 16. Februar ist es so weit: "The Masked Singer" startet bei ProSieben in eine neue Runde. Dabei kehren Ruth Moschner und Rea Garvey wieder ins Rateteam zurück, nachdem zuletzt Sonja Zietlow und Bülent Ceylan mit einem wechselnden Gast über die Promis unter den Kostümen spekulierten. Als Moderator bleibt derweil Matthias Opdenhövel erhalten.

Seit Donnerstagnachmittag stehen außerdem alle Masken der vierten Staffel offiziell fest – Nummer zehn wurde in einer digitalen Pressekonferenz vorgestellt. Damit kann das große Raten am kommenden Dienstag endgültig losgehen! Hier findet ihr alle Kostüme und die aktuellen Tipps dazu aufgelistet.

Das Einhorn

Bild

Das Einhorn will für magische Momente sorgen. Bild: ProSieben/Willi Weber

Das zauberhafte Einhorn bringt einen ordentlichen Schub Fantasy in die Show, das Kostüm wiegt 16 Kilo. 1000 Schmetterlinge wurden von Hand aufgenäht und für den Rüschen-Rock gingen 250 Meter Stoff drauf. Daneben gibt es noch ein ganz besonderes Feature: Im Horn ist eine spezielle Lichttechnik verbaut, die es zum Leuchten bringt.

Über die ProSieben-App können die Fans bereits tippen, wer sich unter den jeweiligen Masken verbirgt. Beim Einhorn liegt momentan Komikerin Martina Hill auf dem ersten Rang. Platz drei belegt niemand Geringeres als Angela Merkel, auf die vielbeschäftigte Bundeskanzlerin sollten hier aber besser keine Wetten abgeschlossen werden.

Der Dinosaurier

Bild

Der flippige Dinosaurier wird sicherlich beste Unterhaltung bieten. Bild: ProSieben/Willi Weber

Bis zum finalen Entwurf des bunten Dinosauriers entstanden sechs Prototypen, aber wie ProSieben schon ankündigt, hat sich die Mühe gelohnt: Das Urzeit-Tier soll nämlich die "verrücktesten Performances" abliefern. Durch seinen drehbaren Aufziehschlüssel am Rücken sind außerdem Überraschungen vorprogrammiert.

Momentan steht Luke Mockridge als potenzieller Dino hoch im Kurs, allerdings fiel der Name des Comedians schon recht oft in den bisherigen "Masked Singer"-Staffeln. Ob er es diesmal wirklich ist? Auf dem zweiten Platz befindet sich Otto Waalkes – definitiv ein spannender Tipp.

Der Monstronaut

Der Monstronaut sorgt schon vor dem Start der neuen

Der Monstronaut ist so etwas wie die Nostalgie-Maske der neuen Staffel. Bild: ProSieben/Willi Weber

ProSieben verkündet stolz: "Der Monstronaut ist das 2,50 Meter große Kind des Monsterchens und des Astronauten und schon jetzt größer als seine Eltern." Wer die Auftaktstaffel der deutschen "Masked Singer"-Ausgabe besonders mochte, hat in dem knuffigen Weltraumerkunder sicherlich schnell seinen neuen Favoriten gefunden.

Die auffallende Statur des Monstronauten bewegt aktuell über 24 Prozent der Abstimmenden dazu, die Basketball-Legende Dirk Nowitzki unter dem Kostüm zu vermuten.

Das Quokka

Titel: The Masked Singer; Person: Das Quokka; Copyright: ProSieben/Willi Weber; Fotograf: Willi Weber; Dateiname: 2192604.jpg; Rechtehinweis: DJ Security in the house: DAS QUOKKA groovt bei ,,The Masked Singer

Das "Masked Singer"-Quokka ist ein DJ. Warum auch nicht? Bild: dpa / Willi Weber

"Niemand ist so cool wie das Quokka", heißt es schon jetzt auf der ProSieben-Homepage. Und tatsächlich: Das goldene Outfit inklusive Poser-Kette macht mächtig was her. Hinter seinen Turntables ist das Quokka eine echte Stimmungskanone. Zum Glück sorgt ein ausgeklügeltes Belüftungssystem in Kopf und Körper dafür, dass ihm beim Feiern nicht allzu warm wird.

Sagenhafte 53 Prozent der App-Nutzer sind sich sicher, dass Faisal Kawusi als Quokka den Groove in die Bude bringt. Chris Tall auf Rang zwei ist mit nicht einmal 7 Prozent da schon sehr abgeschlagen.

Der Flamingo

Titel: The Masked Singer; Person: Der Flamingo; Copyright: ProSieben/Willi Weber; Fotograf: Willi Weber; Dateiname: 2195031.jpg; Rechtehinweis: Dieser glamour

Der schillernde Flamingo zieht sofort alle Blicke auf sich. Bild: dpa / Willi Weber

Glanz und Gloria sind mit dem Flamingo angesagt, der übrigens als "Showgirl" vorgestellt wird. Das Highlight ist natürlich das funkelnde Federkleid, das für ganz viel Glamour steht. Mit 2,50 Meter macht das Kostüm in Sachen Höhe außerdem dem Monstronauten Konkurrenz. Dafür ist es mit 6 Kilo Gewicht deutlich leichter (der Monstronaut wiegt mehr als dreimal so viel).

Die Vermutung liegt nahe, dass der Sender die Maske für eine extravagante Persönlichkeit angefertigt hat. So liegt bei den Fans gerade Drag-Queen Olivia Jones sehr gut im Rennen.

Der Stier

Titel: The Masked Singer; Person: Der Stier; Copyright: ProSieben/Willi Weber; Fotograf: Willi Weber; Dateiname: 2192605.jpg; Rechtehinweis: Heute Super Bowl - in neun Tagen ,,The Masked Singer

Der Stier ist gegen alle Widerstände gewappnet. Bild: dpa / Willi Weber

Der Stier ist ein Football-Spieler und "strotzt nur so vor Kraft und Energie". Seine komplette Montur macht ihn zum ersten Sportlerkostüm von "The Masked Singer". Die Konkurrenz muss sich warm anziehen, denn der Stier könnte sich gnadenlos durchkämpfen und alle plattmachen.

Der Ex-Fußballer Thorsten Legat galt schon zu seiner aktiven Kicker-Zeit als Raubein, was das Kostüm eigentlich prädestiniert für ihn macht. Rund 38 Prozent halten ihn für den "Masked Singer"-Stier.

Das Küken

DAS K

Zu putzig ist das "Masked Singer"-Küken. Bild: dpa / ProSieben

Neben dem Quokka und dem Monstronaut ist das Küken sicherlich der flauschigste Charakter der neuen Staffel. Aber Achtung: "Das kleine, lustige Küken ist total verspielt und hat so manchen Blödsinn im Kopf." Dank vier Meter Paillettenstoff und 500 Strasssteinen überstrahlt das Kostüm auf der Bühne alle(s).

Mit Ilka Bessin prophezeien die meisten Fans eine Komikerin in dem Kostüm. Ihre Kollegin Hella von Sinnen steht auf dem dritten Rang.

Die Schildkröte

DIE SCHILDKR

Die Schildkröte sieht aus, als hätte sie gerade "Fluch der Karibik" abgedreht. Bild: dpa / ProSieben

Die Schildkröte hat einiges an Erfahrung auf dem Buckel, was ihr bei "The Masked Singer" vielleicht zugute kommt. ProSieben verheißt jedenfalls: "Die Schildkröte ist ein echter Haudegen. Ihr Kostüm erzählt von unzähligen Abenteuern im Meer." Aber ob sie sich auch an Land unterm Scheinwerferlicht zurechtfindet? Das muss sie erst einmal beweisen.

Auch hier liegt wieder ein Comedian bei den Tipps weit vorn: Sascha Grammel. Derweil hat es Hollywood-Star Johnny Depp auf den dritten Platz geschafft – sicherlich wegen der "Fluch der Karibik"-Vibes, die die Schildkröte ausstrahlt.

Der Leopard

Ein Meister der Illusion bei

Eine Raubkatze will ebenfalls seine Gesangskünste präsentieren. Bild: dpa / Willi Weber

"Der Leopard ist ein Meister der Illusion und hält sich gerne im Verborgenen", heißt es. Wir dürften gespannt sein, ob die Raubkatze die eine oder andere Zaubereinlage präsentiert. Der Gesang könnte dann fast schon zur Nebensache werden. Ein spezieller Hingucker ist der edle Umhang.

Viele User glauben, dass Helene Fischer als Leopardin Magie versprühen wird. Mit diesem spektakulären Engagement hätte sich ProSieben mächtig ins Zeug gelegt. Womöglich sind die Erwartungen an der Stelle dann doch etwas zu hoch.

Das Schwein

Das Schwein wurde als letzter Charakter der neuen Staffel vorgestellt.

Das Schwein wurde als letzter Charakter der neuen Staffel vorgestellt. Bild: ProSieben/Willi Weber

Das Schwein komplettiert die diesjährige "Masked Singer"-Staffel. Schlechtes Wetter kann diesem Charakter nichts anhaben, dafür sorgen ein Regenschirm ebenso wie ein stylischer Regenmantel und dazu passende Stiefel in Rot. Wasser scheint sogar das liebste Element des Schweins zu sein.

In der digitalen Presskonferenz zur Sendung fielen bereits die Namen Mark Forster und Bastian Schweinsteiger. Rea Garvey glaubt allerdings nicht, dass sein "The Voice of Germany"-Kollege die Bühne rocken wird.

(ju)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Katja Burkard entschuldigt sich nach Fehltritt im TV – Zuschauer äußern weiter Kritik

In der vergangenen Woche zog "Punkt 12"-Moderatorin Katja Burkard einiges an Kritik auf sich, denn während einer Abmoderation in der Sendung verwendete sie ein rassistisches Wort: In einem Gespräch mit Oksana Kolenitchenko aus "Goodbye Deutschland" bezeichnete sie am Donnerstag die vielen Umzüge der Frau als "Zigeunerleben". Eben dieses sei nur mit kleineren Kindern möglich, mit größeren dann nicht mehr.

Am Freitag entschuldigte sich die Moderatorin dafür bei Instagram, nachdem der Ausdruck von …

Artikel lesen
Link zum Artikel