Investorin Judith Williams nimmt das Chiengora-Garn aus Hundewolle von Chiengora genau unter die Lupe.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ g ...
Judith Williams legte spontan eine Tanzeinlage bei "Die Höhle der Löwen" hin.Bild: RTL / Bernd-Michael Maurer / Die Höhle der Löwen - Endlich Weihnachten (2022)
TV

"Die Höhle der Löwen": Judith Williams überrascht mit Show-Einlage

13.12.2022, 13:49

Am 12. Dezember wurde es auf Vox schon sehr besinnlich, denn der Sender zeigte eine Weihnachtsausgabe von "Die Höhle der Löwen". Vorgestellt wurden unter anderem Bio-Lebkuchen und nachhaltiges Geschenkpapier. Auch die Runde um Carsten Maschmeyer und Judith Williams trug zu einer weihnachtlichen Stimmung bei – vor allem aber die letztgenannte Löwin.

Judith Williams demonstriert ihr Tanz-Talent

"Das Schönste an Weihnachten finde ich ehrlich gesagt die Musik", stellte Williams fest, kurz bevor die Gründer von "pure & spice" ihre Flüssiggewürze vorstellen durften. Im Anschluss fragte sie, welches der meistgespielte Weihnachtssong sei – Nils Glagau spekulierte auf "Last Christmas" und lag damit falsch.

"All I Want For Christmas Is You" von Mariah Carey, berichtigte ihn seine Kollegin. Direkt darauf stellte sich auch schon heraus, warum Judith Williams das Thema überhaupt ansprach: Prompt ertönte der Song. Während die Löwin aber zunächst Playback "mitsang", war ihr Kollege Ralf Dümmel bereits aufgesprungen, um zum Tanz zu bitten. Ein Angebot, das Williams nur zu gerne annahm.

Ralf Dümmel bat Judith Williams zum Tanz.
Ralf Dümmel bat Judith Williams zum Tanz.bild: RTL / Bernd-Michael Maurer

Bei der anschließenden Darbietung machte die 51-Jährige dann eine sehr gute Figur – kein Wunder eigentlich, schließlich war sie 2018 bei "Let's Dance" dabei und belegte den zweiten Platz. Verlernt hat sie offensichtlich nichts.

Ralf Dümmel gerät bei "Höhle der Löwen" ins Schwärmen

"Hat sich gelohnt, heute herzukommen", meinte zunächst Williams nach der Einlage – was durchaus als Kompliment für ihren Tanzpartner zu verstehen war. Dümmel zeigte sich daraufhin von seiner charmanten Seite und entgegnete nur: "Bei so einer Tänzerin ...".

Derweil war Carsten Maschmeyer schon wieder ganz beim Geschäftlichen angekommen und warf ein: "Sag' mal, sind das jetzt Weihnachtsgewürze?" Die Kulisse für die "pure & spice"-Gründer war nämlich schon angerichtet. Janik Prasuhn, Holger Schönenberg und Michael Pelster aus Altenberge hatten sich für ihre Darbietung etwas Besonderes ausgedacht und betraten verkleidet als Heilige Drei Könige die Bühne.

V.l.: Michael Pelster, Janik Prasuhn und Holger Schönenberg präsentieren mit Purespice flüssige Gewürzextrakte. Sie erhoffen sich ein Investment von 150.000 Euro für 20 Prozent der Anteile an ihrem Un ...
Die "pure & spice"-Gründer kamen als Heilige Drei Könige.Bild: RTL / Bernd-Michael Maurer

Am Ende konnten die Gründer aus vier Angeboten wählen. Ralf Dümmel, Judith Williams, Dagmar Wöhrl und Nils Glagau zeigten Interesse. Den Zuschlag erhielt Ralf Dümmel.

Ebenfalls erfolgreich aus der Sendung hervor gingen Melusine und Katharina mit ihrem Geschenkpapier aus Wiesengras. "Durch die Nutzung von Gras anstelle von Holzfasern sparen wir über 90 Prozent an Wasser, Energie und CO2", verkündete n sie selbstbewusst und stießen auf großes Interesse. Die Pápydo-Gründerinnen holten sich schließlich Carsten Maschmeyer und Judith Williams ins Boot.

Themen
Dschungelcamp: Eklat um Cosimo – Djamila-Begleitung Yvonne Woelke wütend

Das Dschungelcamp 2023 ist vorbei, der Zoff allerdings noch lange nicht. Das Drama um Peter Klein, Yvonne Woelke und Iris Klein beschäftigt inzwischen auch die Camper:innen, die mittlerweile vollständig darüber im Bilde sind und sich ihre Meinung zu dem ganzen Drama bilden konnten.

Zur Story