Bei

Bei "Der Bachelor" hieß es, Michèle und Niko würden sich bereits von Instagram kennen. Das stimmt so nicht ganz. Bild: TVNow

"Bachelor"-Enthüllung von Michèle: Darüber hat sie in der Show gelogen

Auch einige Tage nach dem RTL-Wiedersehen und nachgeschobenen Interviews hält die jüngste "Bachelor"-Staffel die Zuschauer auf Trab: Entgegen der Gerüchte sind Niko Griesert und Michèle de Roos nach den Dreharbeiten kein Paar geworden. Allerdings stehen sie nun wieder in Kontakt und eine erneute Annäherung scheint nicht ausgeschlossen.

Tatsächlich kannten sich die beiden bereits vor ihrer Show-Teilnahme: Zu einem frühen Zeitpunkt wurde in der Sendung offenbart, dass sie auf Instagram miteinander geschrieben hatten. Im Podcast "Neongrau" schob Michèle nun eine Klarstellung hinterher, denn ganz richtig ist diese Info offenbar nicht.

Daher kennen sich Niko und Michèle wirklich

Im Interview mit Jana Heinisch erwähnte die 27-Jährige beiläufig plötzlich Tinder und eben nicht Instagram als diejenige Plattform, über die der erste Kontakt entstand. Daraufhin hakte die Moderatorin neugierig nach: "Es war also Tinder und nicht Insta, wie immer gesagt wurde?". Im Anschluss offenbarte Michèle die ganze Wahrheit:

"Ich werde nicht so gerne mit Tinder assoziiert. Deswegen adde ich die Leute dann gerne bei Instagram, damit die mich nicht mit Tinder in Verbindung bringen."

 Niko muss Stephie eine Mitteilung machen, die ihm sehr schwer fällt. 

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Michèle wurde bei "Der Bachelor" gleich zweimal von Niko abserviert. Bild: TVNOW

Dazu ergänzt die "Bachelor"-Kandidatin, dass der ursprüngliche Kontakt über das Netzwerk keineswegs wegen ihr einschlief. Michèle hatte erst einmal auf eine Instagram-Story von Niko reagiert, woraufhin die beiden näher ins Gespräch kamen. Schließlich lud der spätere Bachelor sie sogar nach Osnabrück ein.

Zu diesem Treffen kam es jedoch nicht, denn Michèle hatte zu dem Zeitpunkt mehrere Klausuren an der Uni vor sich. Daher lehnte sie das Angebot ab und die potentielle Romanze verlief zunächst im Sande. Der Rest ist Geschichte: Die zwei begegneten sich dann doch noch persönlich in der RTL-Kuppelshow.

Deren Verlauf wiederum hätte kaum spektakulärer sein können, denn Niko schickte Michèle im Halbfinale erst nach Hause, um sie im Finale reumütig zurückzuholen – und dann Konkurrentin Mimi die letzte Rose zu übergeben.

Jedoch scheint Michèle bereit zu sein, Niko zu verzeihen. Neulich wurden die beiden gemeinsam in Köln fotografiert und gegenüber RTL bekundeten beide, noch Gefühle füreinander zu haben. Vielleicht stehen die Chancen ja nun besser, zumal sie sich ganz ohne Kameras aussprechen können.

(ju)

Markus Lanz platzt der Kragen: "Sind wir alle doof?"

Der Kampf um die Kanzlerkandidatur in der Union schafft, was seit einem Jahr sehr selten ist: Markus Lanz hat ein anderes Thema als Corona. In seiner Sendung geht es um den Wettstreit zwischen CDU-Chef Armin Laschet und CSU-Chef Markus Söder, die gerade beide die Nachfolge von Angela Merkel antreten wollen. Der Moderator diskutiert mit folgenden Gästen:

CSU-Generalsekretär Markus Blume ist – wie schon am Abend zuvor bei Frank Plasberg – zugeschaltet als Verteidiger von Markus Söder. Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel