Unterhaltung
Bild

Unter dem Bienen-Kostüm steckte eine der bekanntesten Schauspielerinnen Deutschlands. bild: screenshot prosieben

"The Masked Singer": Star im Biene-Kostüm enttarnt – das Skelett lässt Jury staunen

Dirk Krampitz

Promis, die als Nilpferd, Alien oder Katze verkleidet sind, auf der Bühne herumspringen und singen. Das ist kein Kindergeburtstag, sondern "The Masked Singer".

Das Erfolgsformat von ProSieben startet in die dritte Staffel. Zehn neue Kostüme mit zehn neuen Promis warten darauf, dass Zuschauer und Sonja Zietlow, Bülent Ceylan und bei der ersten Sendung Dieter Hallervorden als Gast-Juror sie erraten. Dazu gibt es kurze Spots, in denen verschlüsselte Hinweise, genannt "Indizien", auf die Persönlichkeit hinter der Maske versteckt sind. Danach treten jeweils zwei Kandidaten in insgesamt fünf Battles gegeneinander an. Am Ende des Abends musste einer der Kandidaten schon gehen. Und was soll man sagen: Unter der Maske steckte eines der bekanntesten TV- und Kinogesichter des Landes, eine wirkliche Star-Schauspielerin und niemand hatte sie auf dem Zettel.

1. Battle Erdmännchen vs. Alpaka

Erdmännchens Indizien

Das Erdmännchen betreibt einen Kiosk. Neben Brötchen Belegen und Klatsch und Tratsch will es eigentlich auf der Bühne stehen. Und: Ein Erdmännchen kommt selten allein.

Bild

Das erste Duett bei "The Masked Singer": Frau und Herr Erdmännchen. bild: screenshot prosieben

Der Song

Bill Medley & Jennifer Warnes: "The Time of my Life"

Frau Erdmännchen kommt auf die Bühne und beginnt zu singen. Als der männliche Part beginnt, kommt eine Stimme aus dem Nichts. Zuerst denkt man: vom Band. Doch dann kommt als Überraschung ein Herr Erdmännchen dazu. Gesucht wird also ein Paar, das singt. Und zwar richtig gut.

Die ultimativen Tipps

Die Zuschauer-Tipps

Alpakas Indizien

Das Alpaka kommt mit Selfiestick auf die Bühne, hat ein YouTube-Studio samt Ringleuchte, kennt sich mit Food-Hacks aus und singt einen TikTok-Hit. Wenn es es kein Influencer sein sollte, wäre es wirklich eine grobe Irreführung von ProSieben.

Bild

Beim Alpaka deutet alles auf eine Influencerin hin. bild: screenshot prosieben

Der Song

Doja Cat: "Say So - Didn't even notice"

Die meisten kennen den Song als TikTok-Tune im Hintergrund dudelnd. Das Alpaka hat ein bisschen Mühe seinen Text herunter zu singen. Nicht grandios, aber besser als volltrunkenes Karaoke.

Die ultimativen Tipps

Die Zuschauer-Tipps

Alle drei Stimmen sprechen sich am Ende dieses Battles für die Erdmännchen aus – genau wie die Zuschauer. Damit musste das Alpaka ums Weiterkommen zittern.

2. Battle Anubis vs. Nilpferd

Anubis' Indizien

Die wildesten Abenteuer bestanden und seinen Thron doppelt bestiegen. Seitdem steht er im Mittelpunkt. Sobald die Lichter ausgehen, beginnt seine Zeit. "Manchmal muss man zurückblicken, um vorwärts zu kommen, das ist meine Prüfung."

Bild

Ein Schakal, der Michael Jackson singt: Anubis. bild: screenshot prosieben

Der Song

Michael Jackson: "They don‘t care about us"

Schwieriger Song, ohne Peinlichkeiten gemeistert.

Die ultimativen Tipps

Die Zuschauer-Tipps

Bild

Das Nilpferd singt Whitney Houston. null / screenshot prosieben

Nilpferds Indizien

Das Nilpferd verrät, dass es oft unterschätzt wurde: "Niemand hat an mich geglaubt." Dabei liest es ein Buch mit dem Titel "Dream Big". Außerdem trägt es Boxhandschuhe, tanzt aber auch Ballettschritte vor sich hin. Vor dem Auftritt ist es, "euphorisch und zugleich sehr aufgeregt". Unter der Maske will es "den Mut finden, es allen Zweiflern zu zeigen".

Der Song

Whitney Houston: „I wanna dance with somebody“

Nach den ersten hoch gesungenen "Uuuhuuus" die Überraschung: Das Nilpferd im rosa gehaltenen Kostüm mit Röckchen ist ein Er. Eine interessante Idee: Der Klassiker mit einer männlichen Stimme. Steht so nicht in direkter Konkurrenz zur Überstimme von Whitney Houston und schneidet ziemlich gut ab.

Die ultimativen Tipps

Die Zuschauer-Tipps

Die Zuschauer entscheiden: Das Nilpferd ist sicher weiter.

3. Battle Alien vs. Hummer

Bild

Das Alien bleibt rätselhaft. bild: screenshot prosieben

Aliens Indizien

Das Alien hat mit zwei Metern das größte Kostüm, es hat geräuschempfindliche trompetenartige Ohren. "Ich mag Musik, aber ich mg sie nicht zu laut." Nebenbei ist ein Commodore 64, Heimcomputer aus den 1980er Jahren, zu sehen.

Der Song

Foreigner: "I wanna know what love is"

Schwer zu singen. Nicht großartig, aber mit Anstand bewältigt – wenn auch ein bisschen langweilig.

Die ultimativen Tipps

Die Zuschauer-Tipps

Bild

Im Hummer-Kostüm steckt ein Selfmade-Man. bild: screenshot prosieben

Hummers Indizien

Der Hummer sieht sich selbst als "König der Krustentiere". In seinem Clip posiert er auf seiner Yacht. "Alles selbst erarbeitet." Er sei "blitzschnell prominent geworden." Sein Motto: "Hummer ist, wenn man trotzdem lacht."

Der Song

DJ Antoine: "Welcome to Saint Tropez"

Zwischen Utz-Utz-Utz und Tsching-Tsching singt der Hummer seinen Text unauffällig herunter.

Die ultimativen Tipps

Die Zuschauer-Tipps

4. Battle Katze vs. Biene

Bild

Die Katze bild: screenshot prosieben

Katzes Indizien

Die Katze sitzt an der Nähmaschine. Die Botschaften "Love is Life" und "Life is Love" haben mit ihrem Leben zu tun. Sie hat gerne Gäste.

Der Song

Adele: "Someone like you"

Uiui – Adele sollte man wirklich nur covern, wenn man es kann. Zuerst denkt man: Na, geht ja, aber dann kommt der Refrain ...

Die ultimativen Tipps

Die Publikums-Tipps

Bienes Indizien

Indizien: Sie kämpft für ihre Familie und mit einem grünen Smoothie für ihre Gesundheit und die Umwelt Sie mag Blumen und soziale Verantwortung liegt ihr am Herzen.

Der Song

Guns n‘ Roses: "Sweet Child O' Mine"

Die Biene singt so, wie Willy aus "Biene Maja" spricht: Ein bisschen wie mit Pollen im Mund. Dazu stark deutscher Akzent im Englischen.

Die ultimativen Tipps

Die Zuschauer-Tipps

Freundlich betonen alle, dass es ja nicht auf den Gesang ankomme. Und stimmen dann doch für die Katze, die deutlich besser gesungen hat. Das sieht auch das Publikum so. Die Katze ist sicher weiter.

5. Battle Frosch vs. Skelett – letzterer Star flasht die Jury komplett

Bild

Der Frosch ist ein Fitness-Freak. bild: screenshot prosieben

Froschs Indizien

Der Frosch ist äußerst durchtrainiert. Er präsentiert sich mit roter Rettungsboje am Pool und sagt: "Ich liebe es, wenn alles nach meiner Pfeife tanzt. Wer nicht schwitzt, der nicht gewinnt." Seinen Auftritt absolviert er mit einem Mikro in Form einer Hantel.

Der Song

Crazy Frog: "I like to move it"

Bei dem Party-Kracher kommt es nicht auf den Gesang an. Und so absolviert der Frosch seinen Auftritt ohne auffällige Schwächen.

Die ultimativen Tipps

Die Zuschauer-Tipps

Bild

Das Skelett liefert eine der besten Gesangs-Leistungen ab. bild: screenshot prosieben

Skeletts Indizien

Das Skelett hat offenbar schon einige Erfahrungen hinter sich. "Früher reichte es, einfach nur dazustehen. Die Zeiten haben sich geändert, heute muss man sich was einfallen lassen." Der Spaß stehe im Vordergrund.

Der Song

Evanescence: "Bring me to life"

Wow! Da kann jemand singen. Und haucht einem Song ganz neues Leben ein. Die sichtlich überraschte Jury kann nur noch staunen und überschlägt sich mit Lobeshymnen.

Die ultimativen Tipps

Alle drei entscheiden sich fürs Skelett – genau wie die Zuschauer.

Die Entscheidung

Am Ende stimmen die Zuschauer dann noch über den Promi ab, der schon in der ersten Folge die Maske abnehmen und die Show verlassen muss. Wie zu erwarten, trifft es die schlechteste Gesangsleistung. Die Biene. Die Juroren tippen nochmal, wer unter dem Kostüm steckt: Bibi (Sonja), Eva Padberg (Dieter) oder Lena Gercke (Bülent) – und liegen damit genauso daneben wie die Zuschauer, die auf Desiree Nick, Katja Burkard oder Nina Hagen tippen.

Bild

Niemand hatte mit Veronica Ferres gerechnet. bild: screenshot prosieben

Mit dem Rücken zur Jury nimmt die Biene ihre Maske ab. Zuerst sieht man lange blonde Haare. Und dann dreht sie sich um: Es ist Veronika Ferres – die Schauspielerin hatte niemand auf dem Schirm.

"Es ist eine unglaubliche Reise gewesen, ich finde 'The Masked Singer', die geilste Show der Welt. Ich habe sofort zugesagt und dann erst gemerkt, dass ich gar nicht singen kann. Ich war noch nie so aufgeregt wie heute Abend."

Veronica Ferres

Offenbar ist sich Veronica Ferres durchaus bewusst, dass sie nicht nur Fans hat. Bei der vorigen Staffel sei Stefanie Heinzmann im Dalmatinerkostüm als Erste herausgewählt worden. Alle hätten gedacht, dass es sich um die Ferres handelt, die die Diva gibt. Darum sei sie so begeistert vom Angebot gewesen und dachte sich: "Komme ich mal vorbei und zeige Euch, was ich für ein lustiges Bienchen bin."

Themen

Meinung

Die beste Casting-Show im TV: Warum "The Voice" "DSDS" schon lange überholt hat

Casting-Shows sind aus dem deutschen Fernsehen kaum wegzudenken, aber es soll Menschen geben, die meinen, das wäre doch sowieso alles dasselbe: Kandidaten werden emotional ausgebeutet, verheizt und spätestens nach wenigen Monaten hört man von den meisten nichts mehr. Das mag auf viele Formate zwar durchaus zutreffen, aber "The Voice of Germany" ist diese eine Sendung, für die ich jederzeit meine Hand ins Feuer lege.

Ihre Stärken fallen gerade auch im Vergleich zu "DSDS" – einem anderen großen …

Artikel lesen
Link zum Artikel