Unterhaltung
Leon Windscheid aus Münster

Leon Windscheid gewann bei "Wer wird Millionär?" die Million. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

"Wer wird Millionär?"-Gewinner Leon Windscheid – hättest du die Antworten auch gewusst?

Leon Windscheid ist wohl einer der wenigen Millionäre aus der Quiz-Show von Günther Jauch, der irgendwie auch nach seinem Sieg in den Medien noch präsent geblieben ist. Mit nur 26 Jahren räumte er im Dezember 2015 bei "Wer wird Millionär?" die Million ab – und begeisterte den Moderator und das Publikum gleichermaßen mit seiner Art.

RTL wiederholt von "Wer wird Millionär"

Seit vergangener Woche wiederholt RTL die Folgen der vier letzten "WWM"-Millionäre. Am Montagabend konnten die TV-Zuschauer nun noch einmal Leon Windscheids Weg zur Million miterleben.

Der Psychologe erklärte damals nach seinem Sieg sein Geheimrezept: Monate lang habe er sich sieben Tage die Woche, zehn Stunden täglich auf die Sendung vorbereitet. Das tatsächliche Wissen sei aber nur ein Bruchteil dessen, was man für den Erfolg brauche, wie er sagt:

"20 Prozent Wissen, 60 Prozent Glück und der Rest die Chemie mit Günther Jauch – da kam bei mir einfach alles zusammen."

Nach seinem Gewinn verwirklichte der damalige Doktorand seinen Traum und kaufte ein Partyschiff. Die "MS Günther", benannt nach dem Moderator, der sogar bei der Schiffstaufe dabei war, ist nun eine Eventlocation.

Was er nach dem Kauf von seinem Gewinn noch übrig hatte, steckte Leon Windscheid in ein Haus, wie er kürzlich der "Bild" berichtete. Auf seinem Konto ist von der Million schon ein Jahr später nichts mehr gewesen. Der 31-Jährige ist sich allerdings sicher: "Es ist besser angelegt, als wenn ich mir einen teuren Sportwagen oder eine Uhr gekauft hätte. Dann hätte ich einen Wertverlust und ich brauche diese Dinge nicht."

Wer wird Millionär?

Leon Windscheid gewann im Dezember 2015 die Million. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Die Fragen zur Million

Hättest du die 15 "WWM"-Fragen von Leon Windscheid lösen können? Hier kannst du sie nochmal nachspielen:

Was mir selbst im stark betrunkenen Zustand gefällt, finde ich auch…?

A: wechselschritt
B: drehung
C: hacke spitze
D: eins, zwei, drei

Will man aus "alese" den Einwohner eines Himalajastaates machen, muss man davor noch ein…?

A: "Ve" nus
B: "Nep" tun
C: "Sa" turn
D: "Mer" kur

Was findet man am ehesten auf der Bewohnerliste eines Tierheims?

A: Hex-hex
B: Abrakadabra
C: Simsalabim
D: dreimal schwarzer Kater

Ist die Position von Kanzleramtsminister Altmaier nicht mehr gesichert, dann…?

A: göttert Speise
B: grießt Pudding
C: wackelt Peter
D: crémet Bruleé

Wer ist sogar dem Wörterbuch für den häufigsten Konsum eines Heißgetränks bekannt?

A: Kaffeetante
B: Kakaocousine
C: Teevetter
D: Milchonkel

Wofür ist bereits in der Planungsphase die Statik von entscheidender Bedeutung?

A: Blinken
B: Schalten
C: Kuppeln
D: Abwürgen

Wer gewann 2015 als erster Deutscher seit zwölf Jahren wieder ein Springen der Vierschanzentournee?

A: Montag
B: Dienstag
C: Donnerstag
D: Freitag

Den Andenbären, die einzigen südamerikanische Bärenart, kennt man auch unter der Bezeichnung…?

A: Toupetbär
B: Brillenbär
C: Gebissbär
D: Hörgerätbär

Wie heißt der aktuelle Abenteuer-Kinofilm mit Jake Gyllenhaal und Josh Brolin in den Hauptrollen?

A: Mississippi
B: Everest
C: Sahara
D: Lüneburger Heide

Welche Jahreszeit beginnt bei uns, wenn die Mittagssonne am südlichen Wendekreis im Zenit steht?

A: Frühling
B: Sommer
C: Herbst
D: Winter

Es war einmal eine Zeit, da schrieb man noch statt „AFAIK“ in ganzer Ausführlichkeit:...?

A: So bald wie möglich
B: mit freundlichen Grüßen
C: Soweit ich weiß
D: Um Antwort wird gebeten

Welche aufeinanderfolgenden Monate begannen 2015 jeweils mit einem Sonntag?

A: Januar & Februar
B: Februar & März
C: März & April
D: April & Mai

Programmbeirat und Kunstbeirat unterstützen den zuständigen Bundesminister, geht es um die Gestaltung...?

A: neuer Verkehrsschilder
B: der Wahlplakate
C: von Briefmarken
D: des Plenarsaals

Je höher seine Elo-Zahl, desto besser der...?

A: Formel-1-Motor
B: Geschirrspüler
C: WLAN-Router
D: Schachspieler

Aus insgesamt wie vielen Steinchen besteht der klassische von Ernö Rubik erfundene Zauberwürfel?

A: 22
B: 24
C: 26
D: 28

Die richtigen Antworten sind: 1C, 2B, 3D, 4C, 5A, 6C, 7D, 8B, 9B, 10D, 11C, 12B, 13C, 14D, 15C

(jei)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Interview

Experte für Verschwörungs-Mythen zum Fall Wendler: "Das ist eine echte Gefahr"

Xavier Naidoo, Eva Hermann, Attila Hildmann, jetzt Michael Wendler: Wieder bekennt sich ein Prominenter zu Verschwörungsmythen. Warum passiert das derzeit immer wieder? Und wie gefährlich ist das für die demokratische Gesellschaft?

Watson hat darüber mit Alexander Waschkau gesprochen. Waschkau ist Psychologe und Publizist. Bekannt ist er vor allem durch den Podcast "Hoaxilla", den er zusammen mit seiner Ehefrau Alexa Waschkau seit 2010 moderiert. In dem Audio-Format beschäftigen sich beide aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel