Bei einem "Wetten dass..?"-Revival soll es nicht bleiben: Thomas Gottschalk wird mindestens zwei weitere Ausgaben der Show moderieren.
Bei einem "Wetten dass..?"-Revival soll es nicht bleiben: Thomas Gottschalk wird mindestens zwei weitere Ausgaben der Show moderieren.Bild: imago images / Frederic Kern

TV-Sensation: "Wetten dass..?" mit Thomas Gottschalk geht weiter

17.01.2022, 10:2717.01.2022, 12:35

Die "Wetten dass..?"-Fans sollen nun tatsächlich bekommen, wonach sie sich nach einer Jubiläums-Show im vergangenen Jahr gesehnt haben. Am 6. November strahlte das ZDF zum 40. Jubiläum eine Comeback-Folge mit Thomas Gottschalk aus. Er begrüßte hochkarätige Gäste auf seiner Show-Couch, unter anderem stattete ihm eine seinerzeit noch schwangere Helene Fischer, Benny und Björn von ABBA und der Sendungsschöpfer Frank Elstner höchstpersönlich einen Besuch ab.

Und das hatte Erfolg: Das "Wetten dass..?"-Revival schauten sich über 14 Millionen Zuschauer an. Viele von ihnen forderten noch während der laufenden Show wieder regelmäßige Ausgaben des Formats und auch Elstner raunte Gottschalk in den letzten Sendeminuten zu, dass "Wetten dass..?" offenbar noch immer sehr gut beim Publikum ankomme, minutenlange Standing Ovations gab es am Ende der als einmalige Sonderausgabe geplanten Sendung.

Frank Elstner und Thomas Gottschalk standen im November für "Wetten dass..?" gemeinsam auf der Bühne.
Frank Elstner und Thomas Gottschalk standen im November für "Wetten dass..?" gemeinsam auf der Bühne.Bild: Getty Images Europe / Andreas Rentz

Zu einer Fortsetzung hielt sich Gottschalk selbst allerdings immer bedeckt, gegenüber "Bild" gab er zu einem Comeback seiner Show zu verstehen: "Mit dieser tollen Quote habe ich nicht gerechnet. Ich glaube nicht, dass das ZDF seine Pläne ändert. Wenn sie mich fragen, fange ich an, zu überlegen." Und nun scheint er genauer überlegt zu haben, das ZDF hatte heute eine Überraschung zu verkünden.

"Wetten dass..?" geht noch in diesem Jahr weiter

Der TV-Sender hat sich dazu entschlossen, zwei weitere "Wetten dass..?"-Shows ins Programm zu nehmen, je eine 2022 und eine 2023. So ist es auf dem Twitter-Kanal des ZDF zu lesen. Der Unterhaltungschef Oliver Heidemann gibt in dem Post ein eindeutiges Statement ab:

"Die Resonanz des TV-Publikums war überwältigend. Gemeinsam mit Thomas Gottschalk haben wir uns dazu entschlossen, die Geschichte von 'Wetten dass..?' weiterzuschreiben."

Ab sofort seien "alle Wett-Ideen herzlich willkommen", fügte Heidemann schließlich an.

Die nächste "Wetten dass..?"-Ausgabe ist somit im Herbst 2022 geplant, dann soll es von Gottschalk wieder heißen: "Top, die Wette gilt!" Wer dieses Mal zu Gast sein wird, bleibt noch abzuwarten. Gleiches gilt für den Austragungsort und das Sendedatum, alle Informationen sollen in den kommenden Monaten folgen, heißt es in einer Pressemitteilung des ZDF.

Laut "Bild"-Informationen sei die Entscheidung zur Verlängerung senderseitig bereits zwischen den Jahren gefallen, wobei jedoch nicht alle Entscheidungsträger die aufwendige Show noch ein weiteres Mal ins Jahresprogramm aufnehmen wollten. Gottschalk sei es zudem angeblich bei seiner Zusage nicht um seine Gage gegangen, sondern vielmehr um das eingespielte Team, auf das er sich verlassen könne. So heißt es laut dem Bericht weiter, dass auch Michelle Hunziker wieder für die anstehenden Folgen dabei sein soll.

Nicht ganz zufrieden dürften die Zuschauer noch mit den Sendeterminen sein. Während Gottschalk beispielsweise im Jahr 2014 durch insgesamt sechs Folgen "Wetten dass..?" führte, werden es dieses und kommendes Jahr wohl nur jeweils eine sein. Ausreizen möchte man den Erfolg der Show beim ZDF wohl vorerst nicht.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Dann ist doch jetzt auch gut": Oliver Pocher versteht Umgang mit Faisal Kawusi nicht

Vor rund zwei Monaten sorgte Comedian Faisal Kawusi mit seinem Kommentar zu einem Foto von Joyce Ilg für Empörung. Zur Erinnerung: Die Influencerin teilte ein Foto von sich und Luke Mockridge, wozu sie schrieb: "Hat hier irgendwer von euch Eier gefunden? Ich habe nur ein paar K.O.-Tropfen bekommen." Diese Aussage wurde vielfach kritisiert. Silvi Carlsson meinte dazu: "Bin mal fast an K.O.-Tropfen gestorben. Nicht cool, Joyce." Faisal Kawusi meinte schließlich dazu: "Das nächte Mal werde ich die Dosis verstärken, versprochen." Später entschuldigte er sich für seine verbale Entgleisung.

Zur Story