Unterhaltung
Bild

Maik Meuser moderierte das Corona-Spezial auf RTL, Joko und Klaas zeigten die Sendung bei ProSieben ebenfalls. Bild: Screenshot ProSieben

Joko und Klaas klauten seine Show – so genial reagiert der RTL-Moderator

TV-Fans sahen am Mittwochabend doppelt – wortwörtlich. Anlässlich der Ministerkonferenz zur Corona-Krise zeigte RTL zur Primetime eine Sonderausgabe von "RTL Aktuell". Und Joko und Klaas, die am Vorabend bei ProSieben 15 Minuten Live-Sendezeit zur freien Verfügung gewonnen hatten, filmten während ihrer Show einfach das RTL-Fernsehbild ab!

Auf Twitter überschlugen sich die Reaktionen, Klaas behauptete in der laufenden Sendung sogar, vom ProSieben-Chef höchstpersönlich auf dem Handy angerufen zu worden sein. Während der Sender aus Unterföhring sich vor der Ausstrahlung vorsichtshalber von Joko und Klaas' Inhalten distanzierte, schien man bei den Kölner Kollegen zunächst weniger begeistert. Kurz nachdem dort bemerkt wurde, dass die größte Konkurrenz das Corona-Spezial quasi klaute, meldete sich RTL bei Twitter zu Wort und schrieb: "Das Original ohne nervige Einblendungen unten in der Ecke gibt es nur bei uns."

RTL-Moderator feiert Joko und Klaas

Moderator Maik Meuser dagegen, der durch das RTL-Spezial geführt hatte, feierte die Entertainer nach seiner Sendung für ihre Aktion. "Lustige Aktion", schrieb er auf Twitter. "Menschen aus zwei Haushalten dürfen ja wieder zusammenkommen. Warum also nicht auch aus zwei Sendern."

Nachdem am Donnerstagmorgen die Quoten für beide Sendungen feststanden, meldete sich der Journalist noch einmal zu Wort. Denn tatsächlich hatte das Original bei RTL Jokos und Klaas' Content-Klau übertroffen. Das Corona-Spezial des Kölner Senders sahen 2,36 Millionen Zuschauer, die Version der beiden Entertainer 1,3 Millionen. RTL rechnete beide Ausstrahlungen zusammen – und kam für sich somit auf eine Zuschauerzahl von 3,66 Millionen und fulminanten 25,7 Prozent Marktanteil.

Meuser sprach seinen Kollegen bei ProSieben sogar ein Kompliment aus, erklärte: "Ich freue mich, finde aber, dass ProSieben mit Joko und Klaas noch mehr Zuschauer verdient hätte." Und witzelte dann: "Bei dem Programm!"

Das hält RTL von Joko und Klaas' Aktion

Und RTL selbst? Ein Sendersprecher sagte watson zu der Aktion von Winterscheidt und Heufer-Umlauf:

"Wir finden die Aktion witzig. Das kann nur lineares TV. Danke, Joko und Klaas. Lachen hilft in Zeiten wie diesen."

Gute Informationen seien "für ProSieben-Zuschauer bestimmt auch mal eine willkommene Abwechslung. Die Quoten nehmen wir natürlich gerne mit".

Eine kleine Spitze gegen die Konkurrenz konnte sich RTL dann doch nicht verkneifen.

(ab)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Vollidioten": Kebekus und Ngyuen-Kim rechnen mit Wissenschaftskritikern ab

Die Corona-Pandemie hat eine Berufsgruppe ins Rampenlicht gezerrt, die normalerweise in Instituten, Bibliotheken und Laboren still ihrer Arbeit nachgeht: Wissenschaftler. Dabei erfahren die Frauen und Männer einerseits viel Anerkennung, werden andererseits aber immer schärfer kritisiert. Wie zuletzt geschehen bei Deutschlands bekanntestem Virologen, Christian Drosten.

Dem warf zunächst die "Bild"-Zeitung vor, bei einer Studie über die von Kindern ausgehende Ansteckungsgefahr fehlerhaft …

Artikel lesen
Link zum Artikel