Bild: NDR/ARD/Thorsten Jander

Im Alter von 64 Jahren: TV-Legende Jan Fedder gestorben

30.12.2019, 21:0331.12.2019, 08:19

Der berühmte TV-Star Jan Fedder starb im Alter von 64 Jahren in Hamburg. Das teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Montagabend mit. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet.

Bekannt war Fedder vor allem für seine Rolle als Fernseh-Polizist Dirk Matthies in der ARD-Serie "Großstadtrevier".

Seit 2012 war bekannt, dass Fedder an Krebs litt. Davon ließ er sich allerdings nicht von seiner Arbeit abhalten. Der Hamburger "Morgenpost" sagte er im Oktober 2016: "Wenn ich nicht mehr drehen darf, falle ich tot um."

Er habe bei längeren Krankenhausaufenthalten viel Zeit zum Nachdenken gehabt, erklärte Fedder damals. Er könne für sich sagen: "Ich habe alles erreicht und gemacht und getan."

NDR-Intendant Lutz Marmor zeigte sich von Fedders Tod betroffen. "Ich bin traurig", sagte Marmor in einer Mitteilung des NDR am Montagabend.

"Jan Fedder war ein Norddeutscher durch und durch: ehrlich, echt, direkt, manchmal raubeinig, aber im Kern herzlich."

Der NDR verdanke Fedder viel, sein Tod hinterlasse eine große Lücke.

(pcl)

Themen

"Die Höhle der Löwen": Maschmeyer watscht Kofler nach Sekten-Vergleich ab - und droht ihm im TV

Es ging eigentlich um eine Weltsensation: Papier, das als Tapete die Heizung ersetzen kann. Doch wegen eines kleinen Details kriegten sich Carsten Maschmeyer und Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox ziemlich in die Haare ...

Der Pitch von Kohpa in Folge zwei der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" startete vielversprechend mit einer steilen Behauptung: "Papier leitet Strom." Die Gründer hatten mit Kohpa ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern entwickelt. Der Vorteil der neuen Technologie: "Kohpa Therm ist das erste Heizpapier, was es auf dem Markt gibt."

Den Beweis lieferten Papieringenieur Walter Reichel und sein Kollege Peter Helfer natürlich direkt mit einer Demonstration zum Anfassen. "Dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel