Unterhaltung
TV

ARD plant wohl drastische Änderung nach heftiger ESC-Kritik

Moderatorin Barbara SCHÖNEBERGER bei der Punktevergabe der Jury - Der deutsche Vorentscheid Unser Lied für Liverpool zum Eurovision Song Contest ESC 2023 in den MMC Studios in Köln 03.03.2023 Köln But ...
Barbara Schöneberger ist beim ESC nicht mehr wegzudenken.Bild: www.imago-images.de / imago images
TV

Nach ESC-Pleiten: ARD denkt über drastischen Schritt nach

06.09.2023, 11:28
Mehr «Unterhaltung»

Der letzte große Erfolg Deutschlands beim Eurovision Song Contest liegt mittlerweile 13 Jahre zurück. 2010 holte Lena Meyer-Landrut den Sieg und brachte den ESC nach Deutschland. Damals war es noch Stefan Raab, der einen passenden Act für den ESC in seiner ProSieben-Show castete. Mittlerweile liegt die Verantwortung für den Vorentscheid wieder beim NDR. Doch dabei wird es vermutlich nicht bleiben.

Angesichts der vielen Misserfolge und der damit verbundenen öffentlichen Kritik denkt der NDR offenbar darüber nach, die Verantwortung für den ESC innerhalb der ARD abzugeben.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

NDR könnte ESC-Verantwortung abgeben

Wie "dwdl.de" berichtet, wäre der NDR ab 2025 dazu bereit, denn das strategische Interesse an einer weiteren Verantwortung halte sich nach der anhaltenden Kritik in Grenzen. Als möglicher Nachfolger wird bereits der MDR gehandelt.

Das passt auch ins Bild, denn die ARD arbeitet aus Kostengründen seit geraumer Zeit an einer Bündelung von Kompetenzen innerhalb der Arbeitsgemeinschaft.

ARCHIV - 29.05.2010, Norwegen, Oslo: Lena Meyer-Landrut freut sich �ber den Sieg beim Eurovision Song Contest. Im Mai 2010 gewinnt die junge Lena Meyer-Landrut f�r Deutschland den ESC. (zu dpa: �25 Ja ...
Lena holte 2010 den Sieg für Deutschland.Bild: dpa / Jörg Carstensen

Ob der MDR sich den ESC allerdings ans Bein binden will, ist noch vollkommen offen. Ein Sprecher erklärte nun: "Dazu gibt es keinerlei Gespräche und das ist derzeit auch kein Thema für den MDR." Eine Sprecherin des NDR reagierte ebenfalls auf die Gerüchte und erklärte wenig überraschend: "Der NDR bereitet derzeit das ESC-Auswahlverfahren für 2024 vor und wird in den nächsten Tagen erste Details dazu veröffentlichen. Damit ist der NDR auch 2024 für den deutschen Beitrag im ESC-Finale verantwortlich." Wie es 2025 weitergehen könnte, ließ die Sprecherin unkommentiert.

MDR könnte ab 2025 alles besser machen

Dass 2025 eine andere ARD-Anstalt die Federführung für den ESC übernehmen könnte, ist allerdings nicht abwegig. Denn eine Rotation innerhalb der ARD ist nicht unüblich. So war beispielsweise bis 1978 der Hessische Rundfunk für den ESC, damals noch Grand Prix Eurovision de la Chanson, verantwortlich, danach übernahm der Bayerische Rundfunk.

Der NDR ist bereits seit 1996 federführend, nachdem der MDR zuvor beim ESC-Vorentscheid kein gutes Händchen bewiesen hatte. Damals war die Sendeanstalt nämlich schon mal für den ESC verantwortlich, hielt aber nur in einem Jahr einen Vorentscheid ab und bestimmte anschließend nur noch per Fachjury über den Act. 2025 könnte der MDR nun eine neue Chance bekommen, alles besser zu machen.

"GNTM": Grace "war schockiert" wegen Armins Liebesgeständnis

Am Donnerstag fand das große Finale von "Germany's next Topmodel" statt. In der Show waren Gäste wie Bastian Schweinsteiger, Wolfgang Joop oder Elizabeth und Damian Hurley eingeladen.

Zur Story