Heidi Klum und ihr Vater Günther Klum befinden sich weiter im Streit. Derzeit wird geklärt, wie das Unternehmen der beiden aufgeteilt wird.
Heidi Klum und ihr Vater Günther Klum befinden sich weiter im Streit. Derzeit wird geklärt, wie das Unternehmen der beiden aufgeteilt wird.
Bild: IMAGO / Future Image

Im Streit um die Marke "Klum": Heidi will ihren Namen für sich

29.05.2021, 13:3229.05.2021, 13:34

Supermodel und Fernsehstar Heidi Klum wurde auf ihrem erfolgreichen weg häufig von ihrem Vater – und Manager ihrer Firma – begleitet. Fast 30 Jahre lang haben die beiden die Marke "Heidi Klum" zu dem gemacht, was sie jetzt ist.

Heidi Klum im Streit mit ihrem Vater

Seit etwa zwei Jahren sind Vater und Tochter jedoch im Streit und beschäftigen sich seitdem hinter den Kulissen mit der Aufteilung der weitverzweigten Verbindungen. Dabei ist jüngst ein großer Konfliktpunkt der Markenname "Heidi Klum".

Besonders zu Begin der 90er Jahre kümmerte sich Günther Klum um die Karriere seiner Tochter Heidi.
Besonders zu Begin der 90er Jahre kümmerte sich Günther Klum um die Karriere seiner Tochter Heidi.
bild: IMAGO / Lumma Foto

Wie die "Bild" berichtet möchte die 47-Jährige nicht, "dass ihr Vater den Namen, der ihr ja gehört, weiter nutzen darf". Doch eine Aussicht auf Einigung soll es, vor allem dank Günther Klum, noch nicht geben.

Günther Klum könnte Namensrechte verlieren

Für den 75-Jährigen geht es um einiges. Er darf den Namen seiner Tochter als Firmennamen nur nutzen, wenn ihm Heidi eine entsprechende Lizenz erteilt. Danach sieht es zurzeit nicht aus.

"Heidi hat nun festgestellt, dass die Menschen lieber mit ihr Geschäfte machen wollen als mit ihrem Vater."
"Bild"-Insider

Der bestehende Vertrag zwischen den beiden Partnern sei bereits aufgekündigt, berichtet "Bild": "Heidi hat nun festgestellt, dass die Menschen lieber mit ihr Geschäfte machen wollen als mit ihrem Vater. Er ist eben nicht mehr der Türöffner wie früher."

(vdv)

"Schäm dich": Das hat Ex-"GNTM"-Kandidatin Sarah Knappik Nena zu sagen

Vor wenigen Tagen gab Nena bekannt, dass sie nun ihre Tour, die für 2022 geplant war, komplett absagt. Auf Instagram teilte sie prompt den Grund dafür mit. "Ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben. Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit", so die Sängerin.

Und weiter: "Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel