ARD: DAS GROSSE SCHLAGERCOMEBACK.2022 . Fernsehmoderator Florian Silbereisen während der ARD Fernsehshow DAS GROSSE SCHLAGERCOMEBACK.2022 am 23.07.2022 in Leipzig. 20220725SBK0007 *** ARD DAS GROSSE S ...
Florian Silbereisen muss wegen einer Show-Absage viel Kritik einstecken.Bild: IMAGO/STAR-MEDIA
TV

Fans sind sauer wegen Florian-Silbereisen-Show – und machen ihrem Ärger Luft

11.10.2022, 15:14

Florian Silbereisen begeistert mit seinen Formaten immer wieder Millionen Menschen vor den Fernsehern. Besonders auf den "Schlagerbooom" freuen sich Jahr für Jahr die Fans. Hier überraschte Helene Fischer 2019 ihren Ex bei seinem 25-jährigen Jubiläum der Feste-Shows. Über ihren Auftritt sagte er in "Die Helene-Fischer-Story": "Ein Moment, den ich mit Sicherheit nie vergessen werde. Ich hätte nie damit gerechnet, dass sie ihre Medienpause unterbricht."

Coronabedingt gab es die Ausgabe zuletzt allerdings nur unregelmäßig. 2020 entfiel sie, im darauffolgenden Jahr fand sie wieder statt – und nun wird sie überraschend wieder abgesagt. Bis vor Kurzem freute sich die Schlager-Fraktion noch über die aufwendige Produktion, doch wegen der erneuten coronabedingten Absage sind die Fans jetzt mächtig sauer.

Florian Silbereisen präsentiert statt "Schlagerbooom" andere Show

Im September wurde noch darüber spekuliert, ob Helene Fischer beim "Schlagerbooom" auftreten wird und daher auch ihr Mitschnitt des XXL-Konzerts in München mit dem Namen "Rausch (Live)" auf den 22. Oktober verschoben wurde. Der MDR zeigte sich zu diesem Zeitpunkt noch sehr zurückhaltend mit einem offiziellen Statement zur TV-Show. "Möglicherweise wissen wir Mitte September mehr dazu", sagte der Sender auf Nachfrage von "tz".

Nun steht fest, dass der "Schlagerbooom" definitiv nicht am 22. Oktober aus der Dortmunder Westfalenhalle produziert, sondern vielmehr durch ein anderes Format ersetzt wird. An diesem Tag gibt es nämlich eine andere Silbereisen-Show.

Diese heißt "Das große Schlagerjubiläum 2022 – Auf die nächsten 100!". Der Moderator feiert demnach seine 100. Sendung. Wie "t-online" nun berichtete, handelt es sich nicht um eine Live-Show, sondern um eine bereits einen Tag vorher in den Leipziger MCA Studios aufgezeichnete Sendung.

Kurzfristigkeit der Absage regt viele auf

Der Moderator kündigte jetzt auf seinem Facebook-Profil an, dass man nun Tickets für die Show erwerben könne. Die Fans machten prompt ihrem Ärger Luft und zeigten sich enttäuscht über die "Schlagerbooom"-Absage, zumal trotzdem eine andere Silbereisen-Show produziert werde, die den Sendeplatz einnehme.

Eine Nutzerin meinte dazu: "Wirklich schade, für Dortmund schon alles gebucht gewesen. Leipzig leider zu weit weg und so kurzfristig keine Möglichkeit, ein Hotel in der Nähe zu finden. Allen, die dabei sind, viel Spaß."

Florian Silbereisen macht hier für seine künftigen Shows Werbung.
Florian Silbereisen macht hier für seine künftigen Shows Werbung.Bild: Facebook/ Florian Silbereisen

So sah es auch dieser User: "Hatten auch Bahnfahrten und Hotel für Dortmund nach Ankündigung vom ORF gebucht, nichts stornierbar." Eine weitere Userin kommentierte die Ankündigung so: "'Schlagerbooom' fällt aus, aber das darf stattfinden, ohne Worte. Frechheit, viele haben schon gebucht und dann wird das so kurzfristig abgesagt, geht gar nicht."

Am 22. Oktober wird zudem eine weitere Sendung aufgezeichnet, die den Namen "Der große Schlagerabschied" trägt. Wann und wie diese Sendung im TV gezeigt wird, ist bisher noch nicht bekannt.

"Hart aber fair": FDP-Politiker kritisiert Vorschlag von Klimaaktivistin – "Weg in den Willkür-Staat"

Bereits im Vorfeld der "Hart aber fair"-Sendung am Montagabend gab es Gesprächsbedarf. Denn Moderator Louis Klamroth ist mit Klimaaktivistin Luisa Neubauer zusammen. Bekannt wurde das allerdings erst kurz vor der ersten Ausgabe von "Hart aber fair" mit dem neuen Moderator. Aktuell wird öffentlich darüber diskutiert, ob er damit gegen die Compliance-Regeln von ARD und WDR verstoßen haben könnte.

Zur Story