Jan Hofer bekam einen würdigen Abschied in und von der "Tagesschau" spendiert.
Jan Hofer bekam einen würdigen Abschied in und von der "Tagesschau" spendiert.
Bild: Das Erste

Ein letztes Mal "Tagesschau": Jan Hofer erhält großen Abschied

14.12.2020, 20:5814.12.2020, 21:04

Niemand hat so lange durch die "Tagesschau" geführt wie Jan Hofer – über insgesamt 35 Jahre hinweg war er Teil der Sendung. Am Montag war jedoch der Tag des Abschieds für den Chefsprecher gekommen. Am Abend um 20 Uhr moderierte er das Nachrichtenformat im Ersten zum letzten Mal.

Damit geht eine Ära im Abendprogramm zu Ende. Am Schluss der Sendung vom Montag präsentierte zunächst Jens Riewa einen kleinen Rückblick, der Hofer gewidmet war.

Jan Hofer nimmt Abschied von der "Tagesschau"

"Ja, und wir sind nun hier zu zweit, weil im Ersten Deutschen Fernsehen heute eine Ära zu Ende geht", übernimmt Hofers Kollege Riewa das Wort nach dem Nachrichtenblock. Was folgt, ist ein kurzes Segment, das die Karriere des gebürtigen Rheinländers Revue passieren lässt. Auch einzelne Highlights wie Hofers "Argentinien-Krawatte" bei der WM 2014 und sogar kleinere Pannen werden darin thematisiert.

Jan Hofer mit seiner "Argentinien-Krawatte" in der "Tagesschau".
Jan Hofer mit seiner "Argentinien-Krawatte" in der "Tagesschau".
Bild: Das Erste

Im Anschluss adressierte Hofer selbst seinen bevorstehenden Ruhestand und richtete ein paar Worte an das "Tagesschau"-Publikum, das künftig ohne ihn auskommen muss.

Hofer wendet sich mit berührenden Worten ans Publikum

In den letzten Tagen hat er anscheinend eine Menge Post bekommen, wie Hofer berührend zusammenfasst.

"Meine Damen und Herren, das war nach fast 36 Jahren meine letzte Tagesschau. Ein großes Dankeschön dafür, dass Sie uns und mir so viele Jahre die Treue gehalten haben. Danke auch für die unglaublich vielen guten Wünsche, die mich in den letzten Tagen erreicht haben. Ich habe mit allem gerechnet, aber nicht mit dieser überwältigenden Anzahl. Und ich bitte um Verständnis, dass ich nicht alle beantworten kann, aber glauben sie mir, ich habe jeden einzelnen gelesen und gesehen."

Eine Erwähnung seiner Kollegen im Studio bleibt aber natürlich auch nicht aus. Ganz am Ende legt Hofer schließlich symbolträchtig seine Krawatte ab und übergibt das Wort: "Ein großer Dank gilt auch den Kolleginnen und Kollegen vor und hinter der Kamera. Alle haben nur ein Bestreben: die beste Nachrichtensendung zu machen. Und das soll auch so bleiben. Für mich aber heute heißt es zum letzten Mal: 'Guten Abend, meine Damen und Herren, machen Sie es gut.'"

Jan Hofers letzte Momente als "Tagesschau"-Sprecher.
Jan Hofers letzte Momente als "Tagesschau"-Sprecher.
Bild: Das Erste

Am Sonntagabend hatte sich bereits Jan Hofers Kollegin Caren Miosga in den "Tagesthemen" von dem 68-Jährigen verabschiedet. "Jan, danke für alles, wir werden dich sehr vermissen an dieser Stelle", lauteten ihre Worte.

(ju)

Themen

Analyse

Schwache "Bachelorette"-Staffel: Die Quoten sprechen eine klare Sprache – und bestätigen Abwärtstrend für RTL

Am Mittwochabend ging bei RTL die "Bachelorette"-Staffel mit Maxime Herbord zu Ende – eine Staffel, die viel Kritik auf sich zog. Maxime sei zu zurückhaltend und habe nicht genug Ausstrahlung, wetterten viele User in sozialen Netzwerken im Verlauf der letzten Woche. Häufig wurde zudem spekuliert, sie könne noch gar nicht bereit für eine neue Beziehung sein, schließlich trennte sich die 27-Jährige erst im Februar von David Friedrich.

Ob es nach dem Finale und dem anschließenden Wiedersehen eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel