Unterhaltung
Titel: Germany´s next Topmodel - by Heidi Klum; 
Staffel: 15; 
Folge: 12; 
Person: Maureen; Heidi Klum; 
Copyright: ProSieben/Richard Hübner; 
Fotograf: Richard Hübner; 
Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger; 
Dateiname: 1959495.jpg; 
Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet.
Bei Fragen: foto@prosiebensat1.com 
Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.;

Tamara durfte mit Heidi Klum zur Amfar-Gala nach New York reisen. Bild: ProSieben/Richard Hübner

Anna wer? "GNTM"-Kandidatin schockt Heidi Klum mit Namens-Fauxpas

Wer ein Topmodel sein will, muss nicht nur modeln können. Wenn es nach Heidi Klum geht, gehört auch Charity-Arbeit dazu. Deshalb stand die zwölfte Folge von "Germany's next Topmodel" ganz im Zeichen von Wohltätigkeitsarbeit – vom Shooting bis zum Ausflug nach New York. Dort wartete auf zwei "Meeeedchen" ein Ausflug mit Heidi zur Amfar-Gala.

Für die Zuschauer waren die zwei Auserwählten kein Geheimnis mehr: Jacky und Tamara durften schließlich auf dem Red-Carpet-Event im Februar zusammen mit der Topmodel-Jurorin für die Fotografen posieren. Und somit wusste die Welt schon vor Monaten: Die beiden kommen bei "GNTM" ganz sicher sehr weit. Mittlerweile zählen sie zur Top 10.

Wie sich die beiden Kandidatinnen allerdings in New York geschlagen haben, wussten die "GNTM"-Fans bislang nicht.

Heidi Klum übernimmt den Job

Es sollte ein besonderes Shooting werden – besonders nackt. Während die Kandidatinnen vor einigen Wochen beim Thema Nacktshooting noch Schnappatmung bekommen haben, absolvierten sie es nun, ohne zu jammern. Für einen Charity-Kalender standen sie einzeln und in Gruppen nur eingetaucht in Luftballons vor der Kamera.

Das Shooting wurde zum Balanceakt zwischen sexy und billig. Vor allem Nadine tat sich schwer. "Sie hat wohl zu viel nachgedacht", urteilte am Ende auch Fotograf Brian Bowen Smith über ihre Bemühungen. Dass das keine Glanzleistung war, merkte auch Nadine selbst und weinte sich anschließend bei der Konkurrenz aus. Die geforderten Posen und die gelben Luftballons als Hintergrund – für sie der wahre Grund für ihr Scheitern. Absolut unprofessionell befand Lijana diese Aussagen.

Bei den restlichen neun Kandidatinnen lief es hingegen deutlich besser. Vor allem Tamara lieferte ab – allerdings erst, nachdem Heidi das Ruder übernahm. Sie wurde überraschend zur Fotografin. Spontan nahm sie dem Fotografen die Kamera ab, setzte Tamara in Szene, änderte die Perspektive und drückte den Auslöser. "Ich glaube, du kriegst heute das schönste Foto", war sich Heidi sicher – und sie sollte recht behalten. Auch Brian Bowen Smith war von Tamaras coolen Art angetan.

Anna ... wer?

Für Tamara und Jacky ging es nach dem Kalender-Shooting ab nach New York. Die beiden zusammen? Eine Kombination, die sonst nicht vorkommt. Denn unterschiedlicher könnten zwei Kandidatinnen wohl kaum sein. "Ich könnte jetzt auch nicht sagen, was uns jetzt irgendwie ähnlich macht", stellte Jacky fest. Denn sie ist die kontrollierte, Tamara hingegen die affektierte Drama-Queen. Und genau das bestätigte sich auch in New York wieder.

Bei der Anprobe für die Gala leistete sich Tamara den ersten Fauxpas. Statt sich gut und professionell zu präsentieren, torkelte sie lustlos vor Designer Christian Siriano auf und ab. Ihr Problem? Die Schuhe. Was sie auch lautstark kundtat. Dumm nur, dass es sich nicht nur um ein normales Fitting, sondern auch um ein verstecktes Casting handelte. Denn Christian Siriano, der einst Heidi Klums Show "Project Runway" gewann, suchte noch ein Model für seine Show auf der New York Fashion Week am Tag nach der Gala.

2020 Bilder des Jahres, Entertainment 02 Februar Entertainment Themen der Woche KW06 05 February 2020 - New York, New York - Heidi Klum with GNTM participants Jacky C and Tamara R at the amfAR Gala New York 22nd Annual Benefit for AIDS Research at Cipriani Wall Street. Photo Credit: LJ Fotos/AdMedia 250874 2020-02-05 New York New York PUBLICATIONxINxGERxAUTxONLY Copyright: xAdMediax STAR250874067

Heidi Klum mit Jacky und Tamara auf der Amfar-Gala. Bild: imago images / Starface

Für Jacky war hingegen klar, dass sie auch beim Fitting professionell auftreten muss – und das tat sie und sicherte sich damit den Laufsteg-Job, von dem sie nicht mal wusste, dass er zu vergeben war. Heidi Klum fiel angesichts Tamaras Auftritt hingegen ein hartes Urteil: "Sich so zu verhalten wie Tamara gerade, ist echt blöd", ärgerte sie sich.

Es sollte nicht Tamaras einziger Fauxpas bleiben. Auch als Heidi mit ihren Auserwählten die Promi-Liste für die Gala durchging, wirkten beide eher ratlos. Dabei verkaufte sich Tamara zuvor immer als die große Promi-Expertin, will selbst ein Star werden. Doch wenn es um DJ Diplo, Model Iman oder Vogue-Chefin Anna Wintour ging, war auch sie ratlos. Wer bitte sei "Anna Wittour", gab sich Tamara völlig ahnungslos. Für Heidi ein absolutes No-Go.

Immerhin: Auf dem roten Teppich hat sie die strenge Vogue-Chefin dann doch erkannt.

Ich habe heute leider kein Foto für dich

Für den Entscheidungswalk sollten sich die angehenden Topmodels dieses Mal die frage stellen: Welches Thema liegt ihnen selbst am Herzen und welche Botschaft möchten sie der Welt vermitteln? Nach ihrem Walk sollten sie genau das in einer Rede präsentieren. Als Gastjurorin an Heidis Seite: Chiara Ferragni.

Titel: Germany´s next Topmodel - by Heidi Klum; 
Staffel: 15; 
Folge: 12; 
Person: Maureen; Heidi Klum; 
Copyright: ProSieben/Richard Hübner; 
Fotograf: Richard Hübner; 
Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger; 
Dateiname: 1959495.jpg; 
Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet.
Bei Fragen: foto@prosiebensat1.com 
Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.;

Für Nadine reichte es trotz emotionaler Rede nicht. Bild: ProSieben/Richard Hübner

Einige Kandidatinnen rührten mit ihren emotionalen Reden zu Tränen. Doch das war nicht immer der Garant für die nächste Runde. So musste Nadine zittern, obwohl sie mit ihren berührenden Worten über Stammzellenspende und die Krebserkrankung ihrer Schwester für Gänsehaut sorgte.

Anastasia hingegen lieferte eine komplett verwirrende Rede ab. Worum es darin gehen sollte? Für Heidi und Gastjurorin Chiara ein Rätsel. Auch Tamara hatte auf dem Catwalk Probleme. Ihr machte das Kleid zu schaffen. Sie torkelte und stolperte über den Laufsteg und entblößte dabei auch noch ihre Unterhose. Trotzdem schaffte sie es am Ende eine Runde weiter. Im Gegensatz zu Nadine, die "GNTM" verlassen musste.

(jei)

Meinung

Die beste Casting-Show im TV: Warum "The Voice" "DSDS" schon lange überholt hat

Casting-Shows sind aus dem deutschen Fernsehen kaum wegzudenken, aber es soll Menschen geben, die meinen, das wäre doch sowieso alles dasselbe: Kandidaten werden emotional ausgebeutet, verheizt und spätestens nach wenigen Monaten hört man von den meisten nichts mehr. Das mag auf viele Formate zwar durchaus zutreffen, aber "The Voice of Germany" ist diese eine Sendung, für die ich jederzeit meine Hand ins Feuer lege.

Ihre Stärken fallen gerade auch im Vergleich zu "DSDS" – einem anderen großen …

Artikel lesen
Link zum Artikel