Unterhaltung
TV

Til Schweiger legt Alkohol-Beichte ab – und bekommt Gegenwind in RTL-Show

ARCHIV - 29.08.2020, Mecklenburg-Vorpommern, Heringsdorf: Til Schweiger, Schauspieler und Filmproduzent, sitzt vor einem Restaurant. (zu dpa "Til Schweiger g�nnt sich nur zwei Stunden Schlaf&quot ...
Til Schweiger trat am 7. Dezember bei "2023! Menschen, Bilder, Emotionen" auf.Bild: ZB / Stefan Sauer
TV

Til Schweiger legt Alkohol-Beichte ab – und bekommt Gegenwind in RTL-Show

08.12.2023, 05:4808.12.2023, 07:12
Mehr «Unterhaltung»

Bei "Stern TV" spricht Schauspieler Til Schweiger erstmals im deutschen TV über seine Alkohol- und Gewaltexzesse, die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann bekommt ihre persönliche Barbie geschenkt und Moderator Steffen Hallaschka wird bei Rockstar Mick Jagger zum Fan. Für den Jahresrückblick "2023! Menschen, Bilder, Emotionen", einst moderiert von Günther Jauch, opfert RTL am Donnerstagabend knapp vier Stunden Sendeprogramm.

Die Sendung ist gefüllt mit den vieldiskutierten politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Momenten des Jahres. Von den Berliner Krawallen in der Silvesternacht über Hubert Aiwangers Flugblatt-Affäre bis hin zur Trennung von Oliver und Amira Pocher.

RTL hat Drag-Queen Olivia Jones, Koch Tim Mälzer, Realitysternchen Evelyn Burdecki und Strack-Zimmermann – die in dieser Runde gar nicht mal so fehl am Platz wirkt, wie man zunächst meinen müsste – eingeladen. Zwischen den eingeblendeten Monats-Rückblicken im Videoformat spricht die Runde unter anderem über Jones' und Mälzers Fernsehpreis sowie Burdeckis "rauen" Film-Kuss mit Til Schweiger.

Til Schweiger spricht über Vorwürfe bei RTL

Besagter Regisseur ist einer der Stargäste der Sendung, eingeladen zum Einzelinterview mit Hallaschka. Der "Spiegel" hatte im Frühjahr mit Dutzenden gesprochen, die Schweiger Gewalt, Aggressivität und Alkoholmissbrauch an seinen Filmsets unterstellt hatten. Schweiger spricht unerwartet offen über die Vorwürfe gegen seine Person, verteidigt sich aber auch gegen einzelne Aussagen. "Ich war noch nie herrschsüchtig und habe noch nie meine Macht missbraucht", sagt Schweiger.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Er habe sich zwar öfter im Ton vergriffen. Doch die vermeintlich Betroffenen seien neue Kollegen gewesen, mit denen die Zusammenarbeit nicht eingespielt und nicht gut gewesen sei, rechtfertigt sich Schweiger. Dass er ein Alkoholproblem habe, räumt er ein: "Ich möchte nicht mehr die Kontrolle verlieren". Doch niemals sei er "besoffen" am Set gewesen.

Til Schweiger offenbart betrunkene Hotel-Randale

Nachts habe er aber betrunken in Unterhose auf dem Hotelflur randaliert, gesteht er Hallaschka, der schnell wieder auf Schweigers Erfolge zu sprechen kommt: In der nächsten Woche erscheint ein neuer Film, im nächsten Jahr steht er mit Guy Ritchie vor der Kamera.

Olivia Jones dagegen wirkt von Schweigers Aussagen wenig beeindruckt. Vorwürfe der Übergriffigkeit seien ernst zu nehmen, meint sie. Alkoholmissbrauch "ist zwar eine Erklärung, aber keine Entschuldigung", findet sie.

ARCHIV - 27.04.2023, Hamburg: Til Schweiger, Schauspieler und Regisseur, kommt zur Verleihung des Jupiter Award 2023. Mitten in der Adventszeit bringt Schweiger seine neue Komödie «Das Beste kommt noc ...
Til Schweiger spricht nun offen über seinen Alkohol-Konsum.Bild: dpa / Christian Charisius

Auch im Bundestag ist Alkohol öfter mal ein Thema, verrät Strack-Zimmermann. "In der Politik wird schon einiges geschluckt", erzählt sie. Namen erfährt das Publikum jedoch keine.

Die vier "Stammtisch"-Gäste kommen wenig zu Wort. Vielmehr legt RTL den Fokus auf die geladenen Interviewgäste, darunter nicht nur die deutschen Basketball-Weltmeister, sondern auch unfassbare Unfälle und bewegende Geschichten. Ein Chirurg, der einem 25-Jähren eingeklemmt im Mähdrescher stundenlang beide Beine amputieren mussten, erzählt, wie er im Sommer auf einem Acker zum Lebensretter wurde.

Und auch für Frank Vaorin war 2023 ein Schicksalsjahr. Bei einem Unfall in seinem Garten wurde er von einer Eisenstange komplett durchbohrt, ohne dass seine Organe lebensbedrohlich verletzt wurden. "Das ist Zufall, Glück, Bestimmung", findet der Chirurg.

Hamas-Überlebende erzählt vom 7. Oktober

Steffen Hallaschka gelingt es in der knapp vierstündigen Sendung, jeden einzelnen Gast in wenigen Minuten empathisch und kurzweilig zu interviewen. Er meistert den Themenwechsel von einem an Autismus erkrankten Jungen, der gemeinsam mit seinem Vater nach seinem liebsten Fußballverein sucht und dessen Geschichte nun verfilmt ("Wochenendrebellen" mit Florian David Fitz) wurde, hin zum tragischen Kriegsgeschehen in Nah-Ost.

Dafna Gerstner überlebt am 7.Oktober, sechs Kilometer vom Gazastreifen entfernt, den Angriff der Hamas auf ihren Kibbuz. Ihr Mann und sie verstecken sich 19 Stunden lang im Schutzraum Ihres Bruders, während das Haus Ihres Vaters niedergebrannt wird. Ihr Bruder verteidigt den Kibbuz und wird dabei von den Hamas getötet. "Dieser Tag prägt uns alle noch täglich", erzählt Gerstner im RTL-Studio

Steffen Hallaschka wird bei Mick Jagger zum Fan

Den internationalen Star der Sendung hebt sich Hallaschka bis zum Ende auf. Mick Jagger hat in diesem Jahr nicht nur seinen 80. Geburtstag gefeiert, nach 18 Jahren erschien auch wieder ein Studio-Album der Rolling Stones.

Um sein Alter sorgt sich Jagger überhaupt nicht und findet, dass Hallaschka mit seinen 51 Jahren deutlich optimistischer sein könnte. Im nächsten Jahr gehen die Rolling Stones nochmal auf Tour – und am nächsten Album wird auch schon gearbeitet. "Davon kann ich meinen Enkeln noch erzählen", schwärmt Hallaschka nach seinem Interview.

Doch der Sendungsabschluss gebührt Gö, der seine Frau Vanessa in diesem Jahr an Brustkrebs verloren hat. In Hallaschkas und Jones' Doku-Serie "Sterben für Anfänger" haben die beiden Vanessa und ihre Familie über Wochen begleitet. "Das war eine Bereicherung", erzählt ein sichtlich berührter Gö. Doch etwas zu abrupt schlägt Hallaschka noch einen letzten Themenwechsel an – das 20-jährige TV-Jubiläum von Tim Mälzer. Und so ist weder Mick Jagger noch Gö der krönende Abschluss

Wer tanzt mit wem bei "Let's Dance"? RTL-Zuschauer wittern unfairen Vorteil

Am 23. Februar startete die mittlerweile schon 17. Staffel von "Let's Dance", und das begleitet von weiteren guten Nachrichten: Wenige Tage zuvor wurde bekannt, dass die Jury dem Format für weitere Jahre erhalten bleiben wird. In der ersten Show ging es wie immer noch nicht ums Ganze: Kein Promi musste gehen.

Zur Story