Unterhaltung
TV

RTL: Regel-Änderung – Das gab's bei "Let's Dance" noch nie

Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova tanzen Quickstep.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova feiern am Freitag ihr Comeback.RTL / Stefan Gregorowius
TV

Wegen Rekord-Ausfällen: Sonderregelung bei "Let's Dance" für dritte Show

13.03.2022, 10:28
Mehr «Unterhaltung»

So viele Ausfälle, wie in der 15. Staffel hat es in der Geschichte von "Let's Dance" bislang noch nie gegeben: Mit drei positiven Corona-Tests unter den Prominenten, verkleinerte sich die Zahl in dieser Woche von zwölf auf neun Tanzpaare. "Wir wünschen allen eine gute und schnelle Genesung.", teilte RTL mit. Welche Folgen die Ausfälle genau haben würden, blieb zunächst unklar. Nun kündigte der Sender an, wie die dritte Show ablaufen soll.

Comeback für "Team Sexrakete"

Nachdem Comedian Bastian Bielendorfer in der vergangenen Woche erkältungsbedingt fehlte, geht er in dieser Woche mit seiner Tanzpartnerin Ekaterina Leonova wieder an den Start. "Team 'Sexrakete' hebt wieder ab", heizte "Ekat" bereits zu Beginn dieser Woche die Erwartungen an das Duo auf ihrer Instagram-Seite an.

Und auch ein weiterer Tänzer darf sein Comeback feiern. Profitänzer Evgeny Vinokurov wird mit seiner Frau Nina Bezzubova einen Showact tanzen, wie RTL zuvor bei Instagram bekanntgab . Vinokurov musste mit Model und Reality-TV-Darstellerin Cheyenne Ochsenknech nach der zweiten regulären Ausgabe die Tanzshow verlassen.

RTL ändert die Regeln – das gab es noch nie

Neben den Comebacks, gibt es aber diverse Ausfälle an der Tänzer-Front: So wurde zuletzt bekannt, dass Schauspieler Timur Ülker positiv getestet wurde und deshalb an der dritten regulären Folge an diesem Freitag nicht teilnehmen wird. Vergangene Woche hatte Ülker bereits mit Patricija Ionel getanzt, nachdem sich zuvor seine eigentliche Partnerin Malika Dzumaev angesteckt hatte und pausieren musste. Neben Ülker werden überdies zwei weitere Promis am Freitag fehlen: Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg und Caroline Bosbach wurden ebenfalls positiv getestet und werden vorerst das Krankenbett hüten.

Bei negativer Testung könnten alle drei Promis jedoch in der nächsten Woche wieder mittanzen, teilte RTL mit. Desweiteren verkündete der Sender, dass es eine Premiere geben wird: Damit der Wettbewerb trotz der vielen Ausfälle weiterhin fair verläuft, soll am Ende des Tanzabends niemand den Wettbewerb verlassen.

Die Zuschauer werden heute Abend trotzdem die Möglichkeit haben, für ihr Lieblingstanzpaar anzurufen. "Es lohnt sich, weil unsere Paare einen Bonuspunkt bekommen können", erklärte Moderatorin Victoria Swarovski. Dieser Sonderpunkt könne in der kommenden Woche möglicherweise entscheidend sein.

Immer mehr Corona-Fälle

Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg war erst in der Vorwoche nach ihrem eigentlichen Aus in die Show zurückgekehrt, da Schauspieler Hardy Krüger jr. wegen mehrerer positiver Corona-Tests in Folge komplett aufgeben musste. Auch Tanzprofi Andrzej Cibis fiel coronabedingt in der Show aus. In der "Kennenlernshow" am 18. Februar zum Auftakt der 15. Staffel war es ebenfalls zu einem Corona-Ausfall gekommen: Juror Joachim Llambi wurde während seiner Quarantäne von "Let's Dance"-Vorjahressieger Rúrik Gíslason vertreten.

(abd)

"Wer stiehlt mir die Show?": Im Finale fällt Klaas mit einem unangenehmen Verhalten auf

Joko Winderscheidt kommt auf die Bühne und lässt sich feiern. Er moderiert seine Show schon zum dritten Mal in Folge. Mittlerweile läuft die siebte Staffel. Darin treten pro Folge ein Wildcard-Gewinner, die Sängerinnen Lena Meyer-Landrut und Sarah Connor sowie Jokos langjähriger Moderations-Kollege Klaas Heufer-Umlauf gegen Host Joko Winterscheidt an. Wer gewinnt, moderiert das nächste Mal.

Zur Story