Bild

"Haus des Geldes" geht in Runde 3. bild: netflix

"Haus des Geldes" geht in Staffel 3 – und Netflix zeigt uns das neue Gangster-Team

Stellt euch für den 19. Juli schon mal einen Alarm (oder vier) auf dem Handy. Denn dann treiben die Gangster von "Haus des Geldes" in Staffel 3 wieder ihr Unwesen auf Netflix. Und der Streaming-Dienst hat jetzt auch schon mal die neue Crew vorgestellt.

Achtung, wenn du den spanischen Welterfolg mit dem ursprünglichen Namen "La casa de papel" noch nicht gesehen hast und bei Netflix auf deine Watchlist gepackt hast, dann solltest du hier nicht weiterlesen, denn wir spoilern ein wenig.

Die Jagd nach dem großen Geld haben in der ersten und zweiten Staffel ein paar Charaktere nicht überstanden. Der Professor muss auf die Fähigkeiten von einigen "Städten" verzichten. Das Team hat deswegen neue Mitglieder und Netflix droppte von denen auch schon ein Bild auf Instagram.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Das Team ist zurück. Bereit für das Spiel?

Ein Beitrag geteilt von Netflix DE (@netflixde) am

Der Trailer zu Staffel 3 überzeugte uns schon vorher:

Die meisten Fans waren hellauf begeistert. Viele fragten sich, wer die drei neuen Gesichter im Team sind. Zudem kam die Frage auf: "Was macht Berlin denn auf dem Foto?" Wir dürfen sicherlich gespannt sein, was der Professor diesmal alles geplant hat. Das Motto eines Instagram-Users dürften viele Fans unterschreiben: "Urlaub 2019: Netflix."

(bn)

Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

1 / 19
Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte
quelle: imago sportfotodienst (montage watson)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Staffel 2 von "Ragnarök" erwischt Netflix-Zuschauer kalt – Fans erheben Vorwürfe

Die dänische Serie "Ragnarök" feierte im Januar 2020 bei Netflix Premiere und gewann dort auch schnell zahlreiche Fans, was schließlich in der Bestellung einer Fortsetzung mündete. Gefühlt lief die Show aber dennoch stark unter dem Radar – zumindest verglichen mit "Stranger Things" oder "The Witcher", einem anderen Fantasy-Hit. Der Streaming-Dienst scheint selbst nicht so ganz zu glauben, dass diese Mischung aus ökologischer Botschaft und nordischer Mythologie richtig gut ankommt.

So kam es bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel