Wer stiehlt mir die Show? mit Joko

Joko Winterscheidt führt durch "Wer stiehlt mir die Show?". Auch der Hauptdarsteller aus "Lupin" ist auf die ProSieben-Sendung aufmerksam geworden. Bild: ProSieben / Claudius Pflug

Netflix-Star weist Joko Winterscheidt auf Versäumnis hin – der reagiert

"Wer stiehlt mir die Show?", fragt Joko Winterscheidt herausfordernd in seiner neuen Sendung auf ProSieben. Drei Prominente und ein Wildcard-Kandidat versuchen dabei, dem Moderator seinen Rang streitig zu machen. Nun ist auch ein Netflix-Star auf das Format aufmerksam geworden – und teilte gleich mal auf Twitter augenzwinkernd gegen Joko aus.

Die Rede ist von "Lupin"-Hauptdarsteller Omar Sy, der in dem Netflix-Hit den gewieften Dieb Assane Diop spielt. Dieser fiktiven Figur wiederum macht im Klauen niemand etwas vor, was an Joko Winterscheidt vorbeigegangen zu sein scheint.

Bild

Joko während "Wer stiehlt mir die Show?".

"Lupin"-Darsteller korrigiert Joko

Omar Sy postete auf Twitter ein öffentliches Werbeplakat zu "Wer stiehlt mir die Show?". Doch etwas daran ist außergewöhnlich: Unten rechts in der Ecke prangen nämlich Assane Diop und das Netflix-Logo. Der Schauspieler will Joko also sagen: "Assane stiehlt dir die Show!".

Der Twitter-Post ist zudem mit einer frechen Botschaft von Sy versehen: "Hey Joko, mein geheimer Kontakt hat mich über deine neue Show informiert. Da geht es ums Stehlen? Okay, wie konntest du den größten Meisterdieb überhaupt vergessen? Ist OK, Joko, kann passieren. Ich hab das mal für dich verbessert." Jokos offizieller Twitter-Kanal ist in dem Beitrag vertaggt.

Der Moderator ließ sich daraufhin nicht lumpen und spielte das Spiel mit. Er retweetete die Ansage von Sy und kommentierte selbst auf Französisch: "hahahahahahaha. touché..." Volltreffer also! Unter Jokos Antwort outete sich übrigens Netflix als Informant. Der deutsche Account postete betont "unwissend": "Ehmmmm... habe nichts damit zu tun".

Zu Jokos Verteidigung muss sicherlich gesagt werden: Als das Konzept zu "Wer stiehlt mir die Show?" entwickelt wurde, war "Lupin" noch gar nicht auf Netflix. Dort erschien die Serie nämlich erst am 8. Januar. Vielleicht ist es jetzt aber an der Zeit, Omar Sy in eine der nächsten Sendungen einzuladen?

Eine andere Möglichkeit wäre natürlich ein Gastauftritt von Joko in "Lupin". Da die Serie auf Netflix ein voller Erfolg ist, dürfte eine Fortsetzung ohnehin nur eine Frage der Zeit sein.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel