Renata Lusin tanzt bei "Let's Dance" mit Mathias Mester – beide bekamen in der letzten Folge Unterstützung beim Trio-Tanz von Christina Luft.
Renata Lusin tanzt bei "Let's Dance" mit Mathias Mester – beide bekamen in der letzten Folge Unterstützung beim Trio-Tanz von Christina Luft.Bild: Getty Images Europe / Joshua Sammer

"Der einzige Mann, der mich inspiriert hat": "Let's Dance"-Profi erklärt Beziehung zu Promi-Tanzpartner

12.05.2022, 17:52

Am Freitag ist Halbfinal-Zeit bei "Let's Dance" auf RTL. Mit Mathias Mester, Janin Ullmann, René Casselly und Amira Pocher sind nur noch vier von anfangs 14 Promis im Rennen. Mathias Mester bildete in der 15. Staffel der Tanzshow eine Premiere: Der Athlet ist der erste kleinwüchsige Kandidat, der an der deutschen Version des Formats teilnimmt.

Er ist zudem der einzige Promi, der nicht wie alle anderen einem Profi durch die Produktion zugeteilt wurde. Die Tänzerin Renata Lusin durfte sich, weil sie im vergangenen Jahr die Profi-Challenge gewonnen hatte, einen Kandidaten aussuchen – und entschied sich für Mathias. Nun sprach sie noch einmal über die Wahl für den 1,42 Meter großen Kandidaten, als sie von ihren Fans auf Instagram darauf angesprochen wurde. Die Entscheidung in der Show war nämlich alles andere als spontan.

Renata Lusin suchte sich Mathias Wochen vor "Let's Dance"-Start aus

Mathias schlägt sich tatsächlich sehr gut bei "Let's Dance" – der eine oder andere Fehler wird von den Juroren ebenfalls gerne mal wohlwollend übersehen. Und auch bei den Zuschauern scheint der Sportler beliebt zu sein, immerhin entscheiden die Anrufer neben den Jurypunkten darüber, ob ein Tanzpaar weiterkommt oder ausscheidet.

Renata Lusin und Mathias Mester geben bei "Let's Dance" alles.
Renata Lusin und Mathias Mester geben bei "Let's Dance" alles.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd

Dass Mathias es schon mal mindestens bis ins Halbfinale von "Let's Dance" schaffen würde, war keineswegs klar, immerhin trennen ihn und seine Profi-Tanzpartnerin 28 Zentimeter und für etliche Standard- und Lateintänze bräuchte man normalerweise längere Beine.

Renata bereut ihre Entscheidung aber dennoch keineswegs, wie sie in einer Fragerunde auf Instagram beteuerte, als sie von einem Fan gefragt wurde, wann für sie klar gewesen sei, dass sie Mathias wählt. Sie antwortete, dass der Entschluss sehr schnell festgestanden habe, nämlich bereits weit vor der Kennenlern-Show:

"Als die Promis bekanntgegeben wurden."
Renata Lusin machte ihrem Promi-Schützling ein großes Kompliment auf Social Media.
Renata Lusin machte ihrem Promi-Schützling ein großes Kompliment auf Social Media.Bild: Screenshot / Instagram / renata_lusin

Das dürfte also schon am 6. Januar gewesen sein – damals gab RTL den ersten Schwung der Teilnehmenden bekannt, Mathias war gleich dabei. Aber auch warum Renata sich gerade für den Leichtathleten entschieden hat, ließ sie sich von ihren Fans entlocken: "Er war der einzige Mann, der mich inspiriert hat. Es war die beste Entscheidung ever, bin so überglücklich und gebe alles für Mathias." In der kommenden Woche werden Renata und Mathias bei "Let's Dance" neben einer herausfordernden Challenge einen Contemporary und einen Quickstep performen.

Renata Lusin habe sich durch "Let's Dance" weiterentwickelt

Wenn es ums Tanzen geht, weiß die 34-jährige Renata langfristige Pläne zu schmieden. Bei der Fragerunde auf Social Media wurde sie ebenfalls gefragt, seit wann sie wusste, dass sie Tänzerin werden will. Ihre Antwort darauf: "Seit ich schon ganz klein war." Dazu postete sie ein Foto von sich, auf dem sie um die sechs Jahre alt gewesen sein dürfte. Dass ihr Weg sie zu "Let's Dance" geführt habe, bedauere sie ebenfalls nicht: "Es hat mich auf jeden Fall weiterentwickelt", zeigte sich die gebürtige Russin überzeugt.

Auch in der Liebe legt sich Renata gern fest: Vor mittlerweile 19 Jahren lernte sie ihren heutigen Ehemann Valentin Lusin kennen. Kinder sollen nach der langen Zeit zusammen auch in Planung sein, zumindest antwortete sie auf die Nachfrage eines Fans, ob sie ein Baby wolle, mit "auf jeden Fall".

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Amira reagiert jetzt auf Pocher-Aktion zum Muttertag: "Habe mich im ersten Moment sehr erschrocken"

Diese Aktion kam bei Amira Pocher wohl nicht gut an. Anlässlich des Muttertages am vergangenen Sonntag teilte ihr Mann Oliver auf Instagram ein Foto von der 29-Jährigen mit ihren Kindern. Amira und Oliver halten sie stets strikt aus der Öffentlichkeit heraus. Noch nicht einmal die Namen ihrer Söhne sind bekannt. Auch seine Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden bedachte er mit einem Muttertagsgruß. Auch hier zeigte er die drei gemeinsamen Kids. Die Gesichter versah er allerdings bei seinem Nachwuchs jeweils mit einem großen Emoji.

Zur Story