Alexander Zverev und Sophia Thomalla sammeln am Telefon Spenden bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala.
Alexander Zverev und Sophia Thomalla sammeln am Telefon Spenden bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala.null / screenshot zdf

"Ein Herz für Kinder": Thomalla und Zverev liefern sich Battle bei Spendengala

07.12.2021, 11:19
Dirk krampitz

Es ist die große Spendengala für benachteiligte Kinder immer zum Ende des Jahres: "Ein Herz für Kinder". Promis wie Giovanni und Jana Ina Zarrella, Roland Kaiser, den Lochis, Inka Bause, Olaf Schubert bis hin zu Sophia Thomalla und Alexander Zverev sind dabei – und auch sämtliche Politprominenz. Die Zuschauer können im Studio anrufen und ihre Spende telefonisch direkt bei den Promis abgeben. Insgesamt sind es 91 "Genesene oder Geimpfte – und Getestete", wie Moderator Johannes B. Kerner stolz verkündet.

Krebs: Was Schwesig schlimmer gefunden hätte

Manuela Schwesig überreicht Leonie einen Engel.
Manuela Schwesig überreicht Leonie einen Engel. bild: screenshot zdf

Kinderschicksale sind ein wichtiger Bestandteil der Sendung. So wie das von Leonie (12) aus Rüdnitz in Brandenburg, die an Leukämie leidet. Als die Chemotherapie nicht mehr anschlug, war klar, dass sie einen Rückenmark-Spender braucht. "Ich hatte Angst und war oft traurig. Ich wusste aber, dass da draußen jemand ist, der mein Leben retten kann."

Sie ist eines von jährlich 2000 Kindern, die an Krebs erkranken. "Es gab häufig schwere Momente wo ich dachte, ich kann nicht mehr, ich möchte nicht mehr", aber ihre Familie habe sie dann immer aufgebaut. Als ein Spender gefunden war, war das für sie "die schönste Nachricht der Welt".

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidenten Manuela Schwesig hat selbst eine Krebserkrakung hinter sich. "Ich bewundere Leonie", bekennt sie. Sie selbst habe natürlich auch manchmal düstere Gedanken gehabt. Aber dann habe sie sich immer getröstet:

"Ich habe oft gedacht: Wenn es schon unsere Familie erwischt, ist es gut, dass es mich erwischt und nicht unsere Kinder."
Manuela Schwesig

Sie überreicht Leonie einen Engel als Glücksbringer, wie sie selbst oft welche erhalten hat.

Speidel nennt von der Leyen "Schlingel"

Schauspielerin Jutta Speidel war wirklich überrascht.
Schauspielerin Jutta Speidel war wirklich überrascht. bild: screenshot zdf

1997 hat die Schauspielerin Jutta Speidel den Verein "Horizont" gegründet, um Frauen und Kindern zu helfen. Als Kerner ankündigt, dass sie nun für ihr Lebenswerk geehrt wird, ruft sie: "Echt? Das ist mir aber peinlich!" Und als die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, eine Rede auf sie hält, sagt sie: "So ein Schlingel, ich habe ganz lange vorher mit ihr geredet." Von der Leyen: "Danke für ihre Courage, danke für ihre Hartnäckigkeit und ihr unendlich großes Herz." Speidel: "Ich bin völlig platt, darf ich sie umarmen?" Darf sie, sind ja alle getestet.

Nico Santos skatet mit kleinem Patienten

Nico Santos skatet mit dem kleinen Elias.
Nico Santos skatet mit dem kleinen Elias.bild: screenshot zdf

Der neunjährige Elias hat bisher mehr als die Hälfte seines Lebens im Krankenhaus verbracht wegen seiner Leukämie. "Gefühlt habe ich alles schon gekriegt, das bringt aber alle überhaupt nichts." Er hat sechs Rückfälle und sechs schmerzhafte Therapien hinter sich. "Eine etablierte Behandlungsmethode steht nicht mehr zur Verfügung", sagt seine Ärztin, sie wollen nun die Car-T-Zell-Therapie ausprobieren.

"Es ist kaum auszuhalten, dass so ein junger Mann schon so viel durchmachen musste", findet Nico Santos. Mit zwei Skateboards in den Händen macht er sich auf den Weg zu Elias. Mit der "kleinen Skate-Session" will er ihn ein bisschen ablenken. Elias freut sich: "Cool, einen Sänger mal in echt zu sehen." Santos kommt ins Nachdenken: "Er ist so ein lebensfroher Mensch, er hat soviel Spaß an Sachen." Schließlich singt er ihm noch "You‘ve got a friend".

"Zerreißt einem das Herz": Baerbock wird emotional

Auch die Grünen-Aushängeschilder Annalena Baerbock und Robert Habeck sind bei der Gala dabei.
Auch die Grünen-Aushängeschilder Annalena Baerbock und Robert Habeck sind bei der Gala dabei.bild: screenshot zdf

160 Millionen Kinder gehen arbeiten statt zur Schule. Trotz des weltweiten Verbots von Kinderarbeit. Die achtjährige Gungung baut in der Mine von Jharia in Indien Kohle ab. Säcke von 35 Kilo schleppt das kleine Mädchen. Johannes B. Kerner will von Robert Habeck und Annalena Baerbock wissen, wie sie als Eltern von zwei Töchtern (Baerbock) und vier Söhnen (Habeck) das sehen. "Es zerreißt einem in wahrsten Sinne des Wortes das Herz", sagt Annalena Baerbock. Habeck findet: "Es relativiert die Debatten in Deutschland. Es gibt auch hier Armut. Aber es gibt nochmal Lebensumstände, die viel krasser, ich würde sagen: unerträglich, sind." Baerbock beteuert, dass die deutsche Politik sich gegen Kinderarbeit einsetzen wird, "aber es geht nicht mit einem Fingerschnippen". Kerner gibt ihr den Tipp, dass sie als künftige Außenministerin ja bei einem Treffen dem indischen Außenminister "auf die Finger klopfen" könne.

Annalena Baerbock erzählt bei "Ein Herz für Kinder", dass sie sich gegen Kinderarbeit einsetzen will.
Annalena Baerbock erzählt bei "Ein Herz für Kinder", dass sie sich gegen Kinderarbeit einsetzen will.null / Screenshot zdf

Erschütternde Momente

In Deutschland suchen fünf Kinder pro Stunde Schutz in Einrichtungen, weil sie vernachlässigt oder misshandelt werden. Das sind mehr als 100 an jedem einzelnen Tag. Ein Mädchen erzählt Johannes B. Kerner in einem Einspieler: "Meine Mutter, die ist krank, die kann nicht auf mich aufpassen, weil es ihr sonst zu viel wird. Unser Vater hat uns geschlagen, deshalb darf er nicht mehr bei uns wohnen." Die Leiterin des Hauses, in dem das Mädchen lebt, zeigt die marode Heizung der Einrichtung, für die Reparatur ist kein Geld da. Und sie erzählt von einem Kind, dem die Mutter mit einer Eisenstange beide Beine gebrochen hat, als es anfing zu krabbeln. "Die Mutter wollte ihre Ruhe haben." Unfassbares Leid mitten in Deutschland und anderswo: Der Kinderchirurg Dr. Lacher hat in Äthiopien Kinder operiert, die einen offenen Bauch oder einen Tumor am Hals hatten, der sie langfristig hätte ersticken lassen. "Unsere Einsätze verändern nicht die ganze Welt, aber für dieses eine Kind verändert sich die ganze Welt."

Thomalla und Zverev liefern sich Spenden-Battle

Alexander Zwerev und Freundin Sophia Thomalla battlen um die Gunst der Anrufer.
Alexander Zwerev und Freundin Sophia Thomalla battlen um die Gunst der Anrufer.bild: screenshot zdf

Wayne Carpendale beantwortet die Frage, wie oft Fußballer Lothar Matthäus geschieden ist (er sagt einmal, fünfmal ist richtig), absichtlicht falsch. Er muss 1000 Euro für Kinder spenden und verdoppelt spontan auf 2000. Verona und Franjo Pooth zahlen sofort 5000 Euro, Tennis-Spieler Alexander Zverev muss nach dem Büchsenwerfen 5000 Euro spenden, verdoppelt erst auf 10.000 dann auf 20.000 Euro und nächstes Jahr will er seine eigene Stiftung gründen. Er sitzt mit Freundin Sophia Thomalla auch an den Zuschauertelefonen und nimmt Spenden entgegen. "Wir haben ein kleines Battle laufen, mit wem die Leute sprechen wollen." Thomallas Blick zeigt, dass Zverev wohl vorn liegt.

Auch lesenswert: Zverev gesteht bei "Menschen, Bilder, Emotionen" wie Sophia Thomalla ihm Druck macht

Am spendabelsten ist aber Youtuberin und Sängerin Katja Krasavice. "Ich komme auch aus sehr schlechten Verhältnissen und habe sehr viele Traumata erlebt. Aber ich habe es geschafft, ich stehe hier und bin dankbar." Darum spendet sie 50.000 Euro. "Auch im Namen meiner Fans."

Die Haare der Carpendales

Ordentlich viel Haar: der kleine Wayne Carpendale mit seinem Vater Howard.
Ordentlich viel Haar: der kleine Wayne Carpendale mit seinem Vater Howard.bild: screenshot zdf

Wayne Carpendale besucht die Schule von Christine Rottland und ihrem Verein Asante in Kenia. Die Lage für die Menschen ist seit Corona um einiges schlimmer geworden. "Die Menschen wurden in die totale Armut entlassen", sagt Rottland. Für 4300 Schulkinder organisiert sie jeden Tag warmen Brei zum Frühstück. "Die einzig warme Mahlzeit", sagt sie.

"Wenn du das siehst, zerreißt es dich innerlich", sagt Carpendale. Er trifft das Mädchen Tuma. Sie wohnt mit ihren Eltern und drei Geschwistern in einer winzigen Hütte. "Ich habe trotz dem Drama lachende Kinder gesehen. Das macht es noch dramatischer, diese Kids haben es verdient eine Chance in der Welt zu haben." Carpendale hat übrigens schon als Kind mit seinem Vater Howard Fotos für "Ein Herz für Kinder" gemacht. Als ein altes Foto eingeblendet wird, stellt er fest: "Wir haben dieselbe Frisur und unser Kleiner, Max, geht auch schon in die Richtung."

Cringe Momente

Der Discounter Rewe spendet eine Million Euro. Eine Kinderreporterin besucht den Rewe-Chef in seinem Büro. Der hat seinen Text gut auswendig gelernt, ist aber ist kein Schauspieler und agiert dementsprechend hölzern. Zum Abschied sagt er zu dem Mädchen: "Du musst noch aufräumen – warte ich helfe Dir." Schnitt. Dann sieht man die beiden auf dem Boden sitzen und eine Konfetti-Schlacht machen.

Auch ein bisschen schlimm: Jan Josef Liefers, Axel Prahl und Roland Kaiser singen "Happy Xmas (War is over)" von John Lennon.

Scholz klatscht für Pfleger. Erstmal.

Olaf Scholz klatscht den Pflegern Beifall. Dabei soll es nicht bleiben.
Olaf Scholz klatscht den Pflegern Beifall. Dabei soll es nicht bleiben.bild: screenshot zdf

"Sie drei stehen hier, weil sie ein Herz für Kinder haben“, beginnt Olaf Scholz seine Rede an die drei ausgewählten von insgesamt 48.000 Kinderpflegern. "Sie haben einen schwierigen, sehr anstrengenden, manchmal auch traurigen, Beruf gewählt. Ich möchte mich bedanken für Ihren Einsatz, Ihr Engagement und den Einsatz aller 48.000. Ihnen gebührt mein ganzer Respekt."

Scholz, der ja wegen seiner maschinenhaften Ruhe auch "Scholzomat" genannt wird, holpert einige Male in seiner Rede.

"Die Bundesregierung wird alles dafür tun, dass ihre Arbeit mehr in den Blick der gesamten Gesellschaft gerät. Wir wollen es besser machen, es geht um bessere Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung. Ohne das geht es nicht.“
Olaf Scholz

Und dann geht er nahtlos über in einen Impfappell: "Ich hoffe, dass ihre Arbeit auch dadurch unterstützt wird, dass sich alle impfen lassen."

Kerner fragt Scholz, ob er aufgeregt sei angesichts der bevorstehenden Aufgabe: "Ich bin nicht aufgeregt. Vielleicht kommt das noch, aber bisher ist es nicht eingetreten. Ich weiß aber, dass es eine große Aufgabe ist."

Scholz, als geschäftsführender Finanzminister, obliegt es dann auch, die Spendenbilanz des Abends zu enthüllen: Stattliche 27.618.170 Euro haben die Promis an diesem Abend zusammentelefoniert – ein neuer Rekord.

Zum Dschungelcamp-Start: RTL überrascht mit Ankündigung zu Publikums-Liebling

Gute Nachrichten für alle Bea-Fiedler-Ultras. Im vergangenen Jahr fand statt des Dschungelcamps auf RTL die Dschungelshow statt, die leider für lange nicht so viel Unterhaltung sorgen konnte, wie das Original in Australien. In diesem Jahr wagt der Fernsehsender wieder einen Schritt in den Dschungel. Trotz Corona-Pandemie geht es diesmal nach Südafrika.

Zur Story