Von links: Die "Bauer sucht Frau"-Kandidatinnen und Kandidaten Saskia, Dirk, Sophie und Elisabeth.
Von links: Die "Bauer sucht Frau"-Kandidatinnen und Kandidaten Saskia, Dirk, Sophie und Elisabeth.RTL/ Stefan Gregorowius

"Nichts gelernt": Bauer sucht Frau"-Kandidat vergrault die Nächste – Ex-Kandidaten sind enttäuscht

26.11.2021, 16:03

Das mit der großen Liebe hat für Schafbauer Dirk bei "Bauer sucht Frau" nicht geklappt. Zwei Frauen nahm der Kandidat der diesjährigen Staffel mit auf seinen Hof in Schleswig-Holstein – erst Saskia, dann Sophie – doch beide packten bald die Koffer und gingen. Beide Teilnehmerinnen hat Bauer Dirk mit ähnlichen Sprüchen vergrault – und immer ging es dabei um andere Frauen. Bei ehemaligen Kandidaten sorgte er damit für Kopfschütteln, wie eine "Promiflash"-Umfrage ergab.

"Damit habe ich gar nicht gerechnet. Ich dachte, dass Dirk aus dem ersten Mal gelernt hat", erzählte Ex-Kandidatin Tayisiya Morderger dem Promi-Portal. Enttäuscht ist auch Gunter Höfler, der ebenfalls schon bei der Kuppel-Show mitgemacht hat. "Ich glaube, der ist einfach mit der Situation überfordert, dass ihm sehr viele Frauen auf einmal schreiben. Das war früher wahrscheinlich nicht der Fall." Einen noch härteren Ton schlägt die ehemalige Teilnehmerin Christa Haberl an: "Dem Dirk ist nicht bewusst, was er mit seinen dummen Sprüchen auslöst. Erst denken, dann reden!"

Bauer Dirk und seine "Hofdame" Sophie im klärenden Gespräch.
Bauer Dirk und seine "Hofdame" Sophie im klärenden Gespräch.RTL

Bauer Dirk und "die anderen Frauen"

Saskia, für die der Bauer sogar sein Haus gestrichen und dekoriert hatte, verließ ihn zuerst. Er habe zu ihr den Satz gesagt: "Wenn das mit dir nicht klappt, dann kriege ich ja zur Not noch die Nummern von den anderen, dann rufe ich die halt an", konfrontierte die 25-Jährige den Landwirt in der Sendung. Seine Entschuldigung ("Versteh doch bitte, dass man als Mensch auch mal was Dummes sagt") nützte nichts, Saskia verließ Dirk und seinen Hof vorzeitig.

Auch in der Beziehung zu Sophie, die nach Saskia auf Dirks Hof einzog, wurde ihm ein solcher Spruch zum Verhängnis. "Du hast schon viel darüber erzählt und auch gesagt, dass du dir erhofft hast, es hätten sich mehr Frauen bei dir gemeldet", sagte die 19-Jährige im klärenden Gespräch mit dem Schafhalter. Für sie war die Sache damit beendet. "Ich finde, dass er insgesamt zu wenig Interesse an mir gezeigt hat, sondern eher so ein bisschen dafür, wie viele Frauen sich bei ihm melden", erzählte Sophie später im Interview mit "Promiflash".

Aktuelle Folge stellt Staffel-Rekorde auf

Die Sendung "Bauer sucht Frau" lockt weiterhin Millionen Menschen vor den Fernseher. Am Montagabend um 20.15 Uhr schalteten 1,39 Millionen 14- bis 49-Jährige ein. Das entspricht einem Marktanteil von 18,3 Prozent. Für die Show sind das die besten Zahlen der aktuellen 2021er-Staffel. Das Erfolgsformat, das 2005 erstmals ausgestrahlt wurde und von Inka Bause moderiert wird, fasst inzwischen schon 17 Staffeln.

(nik)

Themen
"Ein Herz für Kinder": Thomalla und Zverev liefern sich Battle bei Spendengala

Es ist die große Spendengala für benachteiligte Kinder immer zum Ende des Jahres: "Ein Herz für Kinder". Promis wie Giovanni und Jana Ina Zarrella, Roland Kaiser, den Lochis, Inka Bause, Olaf Schubert bis hin zu Sophia Thomalla und Alexander Zverev sind dabei – und auch sämtliche Politprominenz. Die Zuschauer können im Studio anrufen und ihre Spende telefonisch direkt bei den Promis abgeben. Insgesamt sind es 91 "Genesene oder Geimpfte – und Getestete", wie Moderator Johannes B. Kerner stolz verkündet.

Zur Story