Sophie Passmann (links) darf Palina Rojinski am Freitagabend nochmal durch "Männerwelten" führen.
Sophie Passmann (links) darf Palina Rojinski am Freitagabend nochmal durch "Männerwelten" führen.Screenshot prosieben
TV

"Männerwelten" bekommt am Freitag noch einmal Primetime-Sendezeit

15.05.2020, 11:0615.05.2020, 12:44

Mit "#Männerwelten" haben Joko und Klaas etwas geschafft, was kaum noch für möglich gehalten wurde: Deutschland spricht, ausnahmsweise, mal wieder über etwas anderes, als das Coronavirus.

Auch wenn das Thema ihrer 15 Minuten ProSieben-Primetime am Mittwoch ungefähr so erbaulich war (ganz grob gesagt, ging es um Sexismus), wie die Viruskrise, so darf man beiden zugutehalten, dass sie wenigstens für ein paar Tage ein mindestens genauso wichtiges Thema auf die Agenda der gesellschaftlichen Debatte gesetzt haben. Bei aller (berechtigten) Kritik, die sich an "Männerwelten" auch entzündet hat.

Die 15-minütige Tour durch das Sammelsurium männlicher Gemeinheiten und Widerwärtigkeiten kam bei den Zuschauern so gut an, dass die ProSiebenSat.1-Gruppe die Sendung nun mehrfach wiederholt. Am Donnerstagabend lief "#Männerwelten" bereits im Hauptkanal der Sendergruppe.

Am Freitagabend führt Sophie Passmann nun im Spartensender Sixx erneut durch die fiktive Ausstellung. Und zwar zur Primetime: Um 20.15 Uhr könnt ihr die Sendung nochmal sehen.

(pcl)

"Aufgeflogen": Youtuber Julian Claßen offenbart Liebes-Details

Schon kurz nachdem Bibi und Julian Claßen ihre Trennung im Mai bekanntgegeben hatten, tauchten von beiden Fotos mit jeweils mutmaßlich neuen Partner:innen auf. Beiden wurde daraufhin mehrfach Untreue vorgeworfen, außerdem zeigten sich viele Fans enttäuscht, dass das Youtube-Paar seine Liebe so einfach weggeworfen habe.

Zur Story