Unterhaltung
Titel: ProSieben verschiebt die Prime Time:

Joko (r.) und Klaas sind ProSiebens Dreamteam. Bild: dpa / [b'ProSieben', b'Jens Hartmann']

Warum steht Joko immer vor Klaas? Winterscheidt klärt Namens-Mysterium auf

Joko und Klaas sind das Dreamteam von ProSieben und quasi omnipräsent. Zwar haben sie mittlerweile auch ihre Soloprojekte, aber irgendwie sind sie trotzdem noch immer untrennbar miteinander verbunden – vor allem im Sprachgebrauch. Immer heißt es überall "Joko und Klaas" – aber nie "Klaas und Joko". Wieso eigentlich?

In der neuen Podcast-Folge von "Alle Wege führen nach Ruhm" sprachen Joko Winterscheidt und Kumpel Paul Ripke über genau dieses Phänomen. Und Joko erläuterte, wie es überhaupt zu "Joko und Klaas" gekommen ist. Steckt dahinter eine clevere Marketingstrategie oder reiner Zufall?

Joko steht vor Klaas – aus einem simplen Grund

Auf das Thema kamen die beiden, nachdem eine Sprachnachricht von Klaas in der Folge zu hören war, in der er abschließend feststellte: "Klaas und Paul sind, finde ich, ein gutes Team." Dazu konnte sich Joko einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen und witzelte: "Das hat wahrscheinlich eher damit zu tun, weil er da an erster Stelle stehen würde." Aber Winterscheidt lenkte schnell ein und nahm seinen ProSieben-Show-Buddy direkt wieder in Schutz:

"Muss man fairerweise sagen: Das war nie ein Thema zwischen uns, wer da vorne steht und wer nicht."

Joko Winterscheidt

Joko Winterscheidt spricht im Podcast "Alle Wege führen nach Ruhm" über Show-Kumpel Klaas. Bild: screenshot youtube

Zu der Namensgebung sei es aufgrund einer simplen Einladung gekommen. Die Organisation "Junge Helden", die über das Thema Organspende informiert, und die von Joko und Klaas unterstützt wird, hatte einst eine Einladung zu einem Event in Umlauf gebracht. Während alle Stars mit Vor- und Nachnamen in der Einladung aufgeführt wurden, hatte der Grafiker aus Platzgründen bei den beiden Moderatoren einfach darauf verzichtet und schlicht "Joko und Klaas" geschrieben.

Joko-Kumpel Paul Ripke: "Ist ja ein geiler Name"

Joko erläuterte dazu weiter:

"Klaas Heufer-Umlauf und Joachim 'Joko' Winterscheidt – das war platzmäßig einfach nicht mehr drin. Und da hat er einfach Joko und Klaas draufgeschrieben. Seitdem sind wir Joko und Klaas. Das ist, glaube ich, der einzige Grund, warum ich an erster Stelle stehe."

Paul Ripke staunte nicht schlecht über das gelüftete Namens-Mysterium. Das habe auch er nicht gewusst und hätte stattdessen gedacht, das habe sich eine Werbeagentur für einen horrenden Preis ausgedacht. "Ist ja ein geiler Name, Joko und Klaas – das ist doch genial", meinte er.

(jei)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Welke zieht in "Heute Show" über Trump her und sagt Wahlergebnis voraus

Die "Heute Show" auf der Jagd nach "Dr. No-Brain", im Clinch mit "EUschi" von der Leyen, auf verschwörerischen Spuren von QAnon und sogar im Gespräch mit Frau Gott – Oliver Welke und sein Team standen schwer unter Spannung. Auch wegen des Strompreises.

"Es ist niederschmetternd." Oliver Welke präsentierte in der "Heute Show" die "erste offizielle Prognose" zur Wahl in den USA: "Donald Trump gewinnt!" Das läge an den Donald-Fans, denen "alle Skandale komplett egal" seien. Ganz gleich, ob Trump seine eigenen Wissenschaftler in Sachen Klimawandel verhöhne ("Es wird anfangen, kühler zu werden") oder hanebüchenen Blödsinn erzähle ("Trockene Bäume explodieren leicht")

Trotzdem, so Welke, "wird Trump die Wahl gewinnen." Das sei aber verständlich "in …

Artikel lesen
Link zum Artikel