Viola ist eine Kandidatin, die so gar nichts ins typische GNTM-Raster fällt.
Viola ist eine Kandidatin, die so gar nichts ins typische GNTM-Raster fällt.screenshot / instagram @germanysnexttopmode

Wilde Theorie um "GNTM"-Model: Mit diesem Foto bewarb sich Kandidatin Viola

11.02.2022, 16:03

Am 3. Februar fiel der Startschuss für die diesjährige Staffel von "Germany's next Topmodel" und die sei vor allem so "divers wie noch nie", versprach Heidi Klum im Vorfeld. Insgesamt 31 Kandidatinnen kämpfen in der 17. Staffel um den Titel.

"Egal wie groß oder klein du bist, wie alt du bist, wen du liebst…für mich gibt es keine Grenzen. Für mich zählt nur, wer du bist", sagte die Model-Mama.

Bereits vorab sorgte eine bestimmte Kandidatin bei den Fans für wilde Spekulationen. Mit ihrer pinken Vokuhila-Frisur, ihrer Hornbrille, und der ungewöhnlichen Kleidung entspricht die 21-Jährige Viola so gar nicht dem konventionellen Aussehen der Models der vorherigen Staffeln. Und auch ihr ungewöhnlicher Werdegang, sowie diverse Sprüche machten die Zuschauer so stutzig, so dass bei Social Media bereits angefangen wurde zu spekulieren: Ist diese Kandidatin womöglich nur ein Fake und von TV-Star Jan Böhmermann in die Sendung eingeschleust? Ein anderer meint: "Ich glaube, der einzige Grund, weshalb Viola weiterkommt, ist, dass Heidi sie unbedingt umstylen möchte."

Auf ihrem Instagram-Profil hat sich die gebürtige Bremerin nun selbst zu Wort gemeldet und in einem Q&A einige Fragen beantwortet.

Violas Anmeldung – ein Gruppenprojekt

Bereits im Vorfeld erklärte Viola, dass "GNTM" ein Ding in ihrer Berliner WG gewesen sei, wo die Sendung gemeinschaftlich auf einer großen Leinwand verfolgt habe. Die diesjährige Staffel, habe sich die 21-Jährige allerdings noch nicht angesehen, wie sie nun auf Instagram schrieb. Der Grund:

"Ich kann mir vorstellen, dass ich es unangenehm finden könnte, Videos von mir selber zu sehen."

Ihre Anmeldung bei der Model-Show sei ebenfalls ein "Gruppenprojekt" ihrer WG gewesen. "Man brauchte am Anfang ein Foto vom Gesicht und eins vom ganzen Körper, glaube ich", erzählte sie bei bei ProSieben. "Ich guck' so auf mein Handy und sehe so: Es existieren keine Bilder von mir." Ein Mitbewohner habe schlussendlich die Bewerbungs-Bilder von ihr geschossen, was schon damals ein "großes Erlebnis" für sie gewesen sei. In ihrer Story teilte Viola dann auch das Foto, das sie letztendlich zu "GNTM" brachte.

"In dieses Business möchte ich so ungefähr seit Juni, da habe ich mich hier angemeldet", erzählte Viola in der ersten Folge.
"In dieses Business möchte ich so ungefähr seit Juni, da habe ich mich hier angemeldet", erzählte Viola in der ersten Folge.screenshot / instagram @viola.gntm22.official

"Doch es war erst der Anfang", verriet die Studentin. Scheinbar habe sie in den anderen Kandidatinnen einige wertvolle Freundinnen gefunden. Und weit darüber hinaus: "Ich lieb' einfach die Girls. Wir sind 'ne Family", schrieb ihre Mitstreiterin Lenara in eine Story, welche Viola prompt repostete.

Viola fällt gern auf und trägt ihr Haar bunt

Zu ihrer außergewöhnlichen Frisur kam Viola übrigens durch einen spontanen Einfall. Sie sei der Meinung, dass man "gute Ideen direkt umsetzen sollte, bevor man sie zerdenkt."

Von lang bis kurz, von braun, über blond, bis hin zu pink hat Viola einiges mit ihren Haaren ausprobiert.
Von lang bis kurz, von braun, über blond, bis hin zu pink hat Viola einiges mit ihren Haaren ausprobiert. screenshot / instagram @viola.gntm22.official

Nach eigener Aussage ist sie spontan und locker. Rumsitzen und Nichtstun sei nichts für sie, sie braucht Action!

(abd)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Sat.1 stellt Birgit-Schrowange-Show nach zwei Folgen ein – Reaktion überrascht

Im Frühjahr war die Freude bei Birgit Schrowange noch groß: Die Moderatorin, die 25 Jahre lang durch das RTL-Magazin "Extra" geführt hatte, kehrte nach einem Abschied aus der TV-Welt wieder ins Fernsehen zurück. Ende März startete ihre neue Sat.1-Reihe "Birgits starke Frauen".

Zur Story