Unterhaltung
Bild

Florian Silbereisen beim "Adventsfest der 100.000 Lichter" in der ARD. Bild: Screenshot ARD

"Adventsfest" in ARD: Silbereisen mit Helene-Fischer-Anspielung, Mross mit Heiratsantrag

dirk krampitz

"Geht schon mal lustig los, ich habe einen Raschler", sagt Florian Silbereisen. Und in der Tat: In der Tonspur der ARD-Abendunterhaltung finden sich ungewohnte Störgeräusche. Das zeigt, die Show kommt wirklich live über den Sender. Und so muss man zwar sagen, dass der 30. November, der Tag an dem die Weihnachtsmärkte eröffnen, sich zwar noch nicht wirklich weihnachtlich anfühlt – aber ein ganzes Stück authentischer ist es schon, dann eine Weihnachtsshow live zu bringen, als sie einfach mitten im Sommer aufzuzeichnen. Wie es sonst gern gemacht wird.

Silbereisen mit Anspielung auf Trennung von Helene Fischer

"Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zum Adventsfest 2019", sagt Florian Silbereisen. Er will "die ersten Kerzen anzünden, die schönsten Adventslieder erklingen lassen". Und: "Auf diese Show freue ich mich das ganze Jahr, weil sie so anders ist, und nach diesem so turbulenten Jahr 2019 freue ich mich nochmal besonders."

Wahrscheinlich spielt er damit auf seine Trennung von Schlager-Überstar Helene Fischer an. Er sagt das allerdings so, als müsse er es sagen. Weil es die Zuschauer von ihm erwarten. Und viele Leute in der Branche fanden ja eher erstaunlich, dass die beiden jemals ein Paar gewesen sind. Aber gut, so ist es eben im Schlagergeschäft. Da sind Liebesbeziehungen unter Künstlern auch immer ein gewisser Marktmehrwert.

Stefan Mross macht Heiratsantrag beim "Adventsfest der 100.000 Lichter"

Und so ist es auch beim ehemaligen Kinderstar-Trompeter Stefan Mross (44) und seiner Freundin Anna-Carina Woitschak (27). Gerade haben sie "Wir wollen Frieden auf der Erde, wir wollen Frieden auf der Welt" gesungen, der begleitende Gospelchor hat eigentlich die ganze Zeit dazu nur "hmmm" im Hintergrund gesummt. Trotzdem ist die Stimmung beim ARD-Publikum schon sehr feierlich.

Da holt Mross, der als 13-Jähriger von Karl Moik für die Volksmusik und die TV-Unterhaltung entdeckt wurde, zu einer Überraschung aus. Er fängt eine lange Rede an, und Achtung, es wird kitschig. Schon bei der Phrase "vor vier Jahren haben wir uns kennengelernt" wissen geschulte Fernsehzuschauer, wohin es geht. Nämlich: auf die Knie vor ihr, seiner Lebensgefährtin. Es sei ihm damals nicht gut gegangen, aber dann sei ein Engel um die Ecke gekommen. Diesen Engel müsse man festhalten, "den darf man nicht wegfliegen lassen."

Bild

Verliebt, verlobt, verschlagert: Stefan Mross und seine Freundin Anna-Carina Woitschak Bild: Screenshot ARD

Mross hemdsärmelig an den Gastgeber: "Wirst jetzt Trauzeuge?" Silbereisen, der Goldjunge, überreicht noch einen Rosenstrauß und antwortet ganz locker: "Ja, mach ich." Und dann zusammenfassend: "Weihnachten ist eben das Fest der Liebe."

Wenn die Tochter sich bei Schlager-Mutti die Ohren zuhält

Mehr als drei Stunden Schlagermarathon bietet die ARD Fans und anderen Gebührenzahlern. Da darf die Senkrechtstarterin Sonia Liebing, schwarzes Spitzenkleid im weißen Kunstschnee, singen: "Ich habe keine großen Wünsche, ich brauche zu Weihnachten nicht viel. Alles, was ich will, bist du." Ihr Mann und ihre beiden Töchter sind auch im Studio. Beim Geplänkel mit Silbereisen nach der Performance erfährt man noch, sie fällen ihren Baum selbst. Und die ältere Tochter Emilia richtet die Krippe ein. Außerdem gesteht diese, dass sie sich manchmal die Ohren zuhält, wenn Mama singt.

Kein Problem, passiert eben. Ist auch charmant sowas. Genau wie als Florian Silbereisen im Duett mit Ross Anthony fast die Treppe herunterstürzt, sich aber nach dem Stolperer wieder fängt. Schauspielerin Marianne Sägebrecht ("Out of Rosenheim") liest eine Weihnachtsgeschichte von James Krüss. Und die ausgebildete Schauspielerin klingt, als habe sie einen wirklich fiesen S-Fehler. Es scheint an der Tontechnik zu liegen.

Nur beim Singen passt immer alles und klingt perfekt. Na, nur weil es eine Live-Sendung ist, heißt das noch lange nicht, dass live gesungen wird. Manche können Playback, andere eher nicht.

Nürnberger Christkind Benigna Munsi mit klarer Botschaft

Das Nürnberger Christkind Benigna Munsi (17) wurde wegen der AfD-Hetze gegen sie bekannt. Die Tochter von deutsch-indischen Eltern trägt eine goldene Lockenperücke und antwortet auf eine Kinderfrage: "Ich beschenke alle Menschen." Auch wenn sie in diesem speziellen Fall Erwachsene und Kinder meinte, kann man es als politische Aussage lesen.

Bild

Das Nürnberger Christkind Benigna Munsi. Bild: Screenshot ARD

Und Silbereisen und die ARD setzen in diesem wohl unpolitischsten Format des deutschen TV immer wieder kleine Politanker: Da trauert Silbereisen um Schlagerfan Jana, die vom Attentäter in Halle erschossen wurde. Und Semino Rossi singt im Duett mit Marina Marx etwas von "Indiomädchen" und "der Regenwald ist abgebrannt". Viel mehr ist leider wegen Autotune beim gebürtigen Argentinier nicht zu verstehen. Nur das Fazit: "Es wird die Erde zu heiß und Herzen zu Eis".

Bild

Florian Silbereisen, Marina Marx und Semino Rossi. Bild: Screenshot ARD

Apropos: Meteorologe Kai Zorn sagt in einem Einspieler, dass es ja vielleicht pünktlich zu Weihnachten mit Schnee klappe, "gut schaut's aus." Da muss sogar der sonst nicht gerade wenig optimistische Flori zugeben: "24 Tage vor Weihnachten ist das natürlich nicht sicher."

Kerstin Ott singt zusammen mit ihrer Frau Karolina und Komparsen-Kindern Rolf Zuckowskis "In der Weihnachtsbäckerei".

Bild

Kerstin Ott kann nicht nur singen. Sondern auch singen und backen. Bild: Screenshot ARD

Und sonst so?

Ella Endlich darf "Küss mich, halt mich, lieb mich" singen. Ross Antony gibt im unvorteilhaften Schneemann-Anzug den Weihnachtsstreber, hat seit Oktober alles fertig und einen Weihnachtsbaum sogar auf dem Gäste-WC. Silbereisen shoppt am liebsten an Heiligabend Geschenke, wegen des Drucks gehe es da schneller.

Die Kelly Family ist auch wieder mal zu Gast und singt unter anderem ihren größten Hit "Angel". Passenderweise erzählt Angelo davor, wie sie ihren Weihnachtsbaum geschmückt haben, als sie noch nicht erfolgreich waren und wenig Geld hatten: mit Popcornketten. "Oft waren sie vor Weihnachten aufgegessen."

Das italo-deutsch-brasilianische Paar Giovanni und Jana Ina Zarrella singen eine italo-deutsche Version von "Wenn Du gehst, dann geht nur ein Teil von Dir", und Oli P. gesteht: "Meine Frau und ich schenken uns so viel Liebe jeden Tag, da geht nicht mehr."

Inka Bause hat gerade niemanden, außer ihrem Hund Eddi. Er bekommt eine Geflügelfleischwurst und ein neues Stofftier. Erstaunlich an Matthias Reims Auftritt mit dem Song "Dezember" sind die Momente, wo sein Gesicht formatfüllend im Bild zu sehen ist. Als Zuschauer rätselt man den ganzen Song lang darüber, ob er sich eher die Ohren vergrößern lassen hat oder das Gesicht verkleinern.

Roland Kaiser und Maite Kelly mit Überraschungs-Auftritt

Mary Roos gibt ihren Abschied vom Musikgeschäft und die Renovierung ihres Hauses bekannt: "Wenn nichts mehr los ist, möchte ich wenigstens ne schöne Bude haben, hehe. Und ich komme auch nicht wieder. Jetzt bitte nicht klatschen." Ach, und Roland Kaiser ist Opa geworden. Er singt "Klinget hell, ihr Glocken" mit Maite Kelly – beim Auftritt der anderen Kellys war sie nicht dabei. Geschrieben haben den Song Benny und Björn von Abba, und Björn lobt auch im vorproduzierten Einspieler die gesangliche Darbietung der beiden. Aber interessanter ist dann doch: Der Kaiser will auch Windeln wechseln, wenn man ihn lässt. Frohe Weihnachten.

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ingrid Götzken 01.12.2019 11:49
    Highlight Highlight Was nicht immer alles in solche Aussagen rein interpretiert wird.......
    Bis 2017 trat Helene Fischer ja auch immer bei dieser Sendung auf und jedes mal wurde spekuliert - ob er ihr denn jetzt endlich mal einen Heiratsantrag macht..... Obwohl beide immer gesagt haben, dass sie das niemals in aller Öffentlichkeit machen würden. Andere wollen gewusst haben, dass sie heimlich geheiratet haben - nicht von alle dem entsprach der Wahrheit.
    Ich finde auch, dass ein Heiratsantrag nichts ins so einer Sendung zu suchen hat, das ist Privatsache und sollte es auch bleiben - Alles nur Show.....

Weihnachten in Armut: Wenn Kinder einen Teil ihrer Träume verlieren

Nina ist alleinstehende Mutter zweier Kinder. Ihre Familie ernährt sie mithilfe eines Teilzeitjobs, eine Zeit lang lebten sie von Arbeitslosengeld. Gerade zur Weihnachtszeit macht sich ihre angespannte finanzielle Lage bemerkbar. Weil Nina findet, über Armut muss man sprechen, um sie zu bekämpfen, berichtet sie auf watson über ihre Feiertage und wie vor allem ihre Kinder damit umgehen, dass sie nicht so viel Geld haben wie ihre Freunde.

Anders als viele andere Kinder schreiben meine Tochter und mein Sohn keine Wunschzettel zu Weihnachten. Ich versuche mittlerweile seit Wochen, sie dazu zu überreden, mir zu verraten, was sie sich zu Heiligabend wünschen – erfolglos. Die beiden, 8 und 11 Jahre alt, möchten mich schützen. Denn meine Kinder wissen, welche finanzielle Belastung Weihnachten jedes Jahr für unsere Familie darstellt. Meine Kinder, obwohl sie so jung sind, wissen schon lange: Wir sind arm.

Ich glaube: Wenn ein Kind keine …

Artikel lesen
Link zum Artikel