Maritta Krehl ist enttäuscht von ihrer "Sommerhaus"-Freundin Peggy.
Maritta Krehl ist enttäuscht von ihrer "Sommerhaus"-Freundin Peggy.Bild: RTL

"Unfassbar und enttäuschend" – Maritta Krehl schießt gegen "Sommerhaus"-Peggy

23.10.2021, 14:05

Das "Sommerhaus der Stars" geht auch 2021 nicht ohne Zoff und größere Aufreger über die Bühne. Vor allem Mike Cees-Monballijn sorgt mit seinem Verhalten vor allem gegenüber seiner Ehefrau Michelle für jede Menge Gesprächsstoff. Das Paar sonderte sich außerdem immer weiter von den anderen Bewohnern ab. Kein Wunder, dass sie immer wieder auf der Abschussliste landeten. Aber im Laufe der Zeit beförderten sich auch Almklausi und Maritta Krehl immer weiter ins Abseits.

Letztendlich mussten Maritta und Almklausi nach einer Exit-Challenge gegen Mike und Michelle das "Sommerhaus" als drittes Paar verlassen. Den Mitstreitern schien der Abschied nicht besonders schwer zu fallen, obwohl der Mallorca-Sänger und seine Liebste zunächst in der Gruppe gut integriert schienen. Doch spätestens, nachdem Maritta und Klaus ein Telefonat mit ihren Verwandten zu Hause gestattet wurde, war der Unmut bei den anderen groß.

Maritta enttäuscht von Peggy Jerofke

Vor allem Peggy Jerofke war sauer, denn sie hat ebenfalls ein kleines Kind zu Hause, das sie natürlich auch vermisst. In der Sendung ließ sie nach dem Auszug verlauten: "Ich habe mich gefreut. Für die Stimmung hier ist es richtig." Und auch bei Instagram wetterte sie kürzlich, dass sie ihr "Unverständnis auch jetzt immer noch klar vertreten" könne. "Mir fehlten in der Emotion einfach die Worte und hätte ich darüber gesprochen, hätte ich meine Tränen nicht mehr zurückhalten können", so die 45-Jährige. Letztendlich hätte sie lieber nicht von dem Telefonat gewusst, erklärte sie.

Maritta äußerte sich nun ebenfalls zu ihrer einstigen "Sommerhaus"-Konkurrentin Peggy, die sie zunächst zu ihren engen Vertrauten zählte. Ihr scheinen die Lästereien zu schaffen zu machen. Maritta sagte dem Portal "Promiflash":

"Sie hat bis heute nichts zu mir gesagt, wie sie hintenrum im Haus zu mir war. [...] Unfassbar und enttäuschend finde ich das – Peggy ist sich doch bewusst, dass ich das alles im TV sehe."

Eine Sache stieß ihr besonders übel auf: Nach dem Dreh habe Peggy sie und ihre Kinder sogar zu sich eingeladen, man hätte noch Zeit miteinander verbracht. Doch von den Lästereien, die dann später im TV zu sehen waren, hatte sie dabei nichts erwähnt. "Eine Freundschaft vorspielen, ist schon eine krasse Leistung, muss ich sagen", zeigte sich Maritta enttäuscht.

(jei)

Lola Weippert zeigt sich freizügig im Netz, doch den Fans gefällt etwas anderes an ihr

Aktuell kommt man Lola Weippert nicht vorbei: Sie moderiert verschiedene RTL-Formate wie "Temptation Island" oder zusammen mit Chris Tall "Das Supertalent". Darüber hinaus nahm sie dieses Jahr an der 14. Staffel von "Let's Dance" teil und tanzte an der Seite von Profitänzer Christian Polanc.

Zur Story