Mike Singer bezeichnete einen

Mike Singer bedauert die kurzfristige Absage der "DSDS"-Live-Shows von Dieter Bohlen. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Nach Bohlens "DSDS"-Absage: Mike Singer meldet sich zu Wort

Vor rund zwei Wochen erschütterte RTL mit einer Meldung zu "DSDS" die TV-Landschaft: Dieter Bohlen wird ab nächstem Jahr nicht mehr Juror der Casting-Show sein. Auch "Das Supertalent" gibt er ab. Die Trennung geht vom Sender aus, der Vertrag mit dem Poptitan wird nicht verlängert. An den kommenden Live-Shows von "DSDS" sollte der 67-Jährigen hingegen noch teilnehmen, aber auch dazu kommt es nun nicht: Bohlen sagte seine Teilnahme kurzfristig krankheitsbedingt ab.

Im Halbfinale und Finale werden nun die anderen bisherigen Juroren der Staffel, Mike Singer und Maite Kelly, Platz nehmen. Unterstützt werden die beiden von Thomas Gottschalk, der am Donnerstag von RTL als Bohlen-Ersatz bekanntgegeben wurde. Singer äußerte sich nun gegenüber watson zur Bohlen-Absage.

Auch ohne Bohlen: Singer blickt optimistisch auf Live-Shows

"Ich finde es sehr schade, dass Dieter bei den letzten beiden Finalshows nicht dabei sein kann und wünsche ihm von ganzen Herzen gute Besserung", bekundet der "Verdammt ich lieb dich"-Interpret auf Nachfrage von watson. Im Hinblick auf die kommenden Shows lässt er sich aber nicht entmutigen und erklärt:

"Maite und ich sind denke ich professionell genug, dass wir das gut hinbekommen."

Eine

Mike Singer kann sich in den "DSDS"-Live-Shows nun auf Thomas Gottschalk freuen. Bild: TVNow/screenshot

Dazu ergänzt der 21-jährige Sänger: "Wir sind natürlich gut vorbereitet". Der Juror zeigte sich im Verlauf der Staffel in sozialen Netzwerken immer wieder begeistert über seinen Job bei RTL und speziell auch die Zusammenarbeit mit seinen prominenten Kollegen.

Gerade Singers Verhältnis zu Bohlen könnte offenbar kaum besser sein und auch jetzt bekräftigt er noch einmal: "Dieter ist eine Legende! Wir verstehen uns sehr gut und das wird sich auch nicht ändern."

Watson fragte bei Mike Singer auch nach, wie er zu der spontanen Verpflichtung von Thomas Gottschalk für die kommenden Live-Shows steht, doch diesbezüglich antwortete er bislang nicht.

Anscheinend war RTL von Bohlens Absage komplett überrumpelt. Laut "Bild"-Informationen nämlich plante der Sender noch am Dienstag den Ablauf des Halbfinales und Finales mit dem Poptitan. Demnach dürften die jüngsten Ereignisse auch für Singer ein ziemlicher Schock gewesen sein.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rapper Olexesh streamt seine Verhaftung: Was dahinter steckt

Damit hätten die Fans von Olexesh nicht gerechnet als der Rapper auf Instagram einen Livestream eröffnete. Zu sehen ist er selbst. Er sitzt in einem Auto und erklärt, er sei auf dem Weg zu einem Mann, der ihm einige brisante Informationen über aktuelle Erkenntnisse über UFOs liefern soll.

Doch das Video nimmt eine unerwartete Wendung, als im Hintergrund schreie zu hören sind. Wie sich herausstellt, handelt es sich um die Polizei.

Vor laufender Kamera wird der Deutsch-Ukrainer am Samstag von schwer …

Artikel lesen
Link zum Artikel