Unterhaltung
TV

RTL bestätigt Gerüchte um langjährigen Moderator: "Fehlentscheidung"

COLOGNE, GERMANY - DECEMBER 17: Hosts Marco Schreyl and Daniel Hartwich (L-R) during the Final of 'Das Supertalent' TV Show on December 17, 2011 in Cologne, Germany. (Photo by Peter Wafzig/G ...
Marco Schreyl gilt wie Daniel Hartwich als bekannter Moderator von RTL. Bild: Peter Wafzig/Getty Images
TV

"Katastrophale Fehlentscheidung": RTL bestätigt Gerüchte um langjährigen Moderator

05.12.2023, 18:13
Mehr «Unterhaltung»

Immer mal wieder werden seit Jahren bekannte TV-Gesichter von den Sendern ausgetauscht. Doch auch bei den Programmen gibt es Änderungen. So verkündete RTL im vergangenen Jahr, dass die Morgensendung nicht mehr länger "Guten Morgen Deutschland" heißt. Vielmehr unterteilte sich das Magazin nun in "Punkt 6", "Punkt 7" und "Punkt 8". Ein Moderations-Duo präsentiert hier die Meldungen, die für die Zeit relevant sind.

RTL gab vor Kurzem an, dass es in dem Team ab kommenden Jahr einen neuen Moderator geben wird.

So wird nämlich auch Jan Malte Andresen ab dem 8. Januar neben Annett Möller oder Simon Beeck durch die Frühmagazine führen. "Ich freue mich wahnsinnig darauf, mit den RTL-Zuschauern den Tag zu beginnen", sagte er dem Sender. Die Frühsendungen seien für ihn "das Beste des Radios – kompakt informieren, unterhalten, nutzwertig sein – nur eben mit Bildern". Er selbst komme schließlich vom Hörfunk.

Nun wurde überraschend bekannt, dass dafür ein anderer Moderator nicht mehr durch die Sendung führen wird.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Marco Schreyl ist schon bald nicht mehr in den Frühmagazinen zu sehen

Zuerst berichtete das Medienportal "Dwdl" dass Jan Malte Andresen seinen WDR2-Kollegen ablösen werde. Marco Schreyl, der ebenfalls dort tätig ist, werde künftig nicht mehr durch die Sendung führen, hieß es. Sein Vertrag laufe nämlich zum Ende des Jahres aus, wurde weiter mitgeteilt.

Nun bestätigte RTL der Nachrichtenagentur "Spot on News" das Gerücht.

Marco Schreyl hat sich bisher noch nicht persönlich zu seinem Aus bei "Punkt 6", "Punkt 7" und "Punkt 8" zu Wort gemeldet. In seiner Instagram-Story zeigte er sich lediglich im Studio von WDR2. Bei seinem jüngsten Instagram-Post gratulierte er zudem vielmehr Moderatorin Christine Westermann nachträglich zum Geburtstag.

Unter dem Beitrag gehen allerdings Menschen aus seiner Community auf das Aus bei den Frühmagazinen ein.

Die Fans sind enttäuscht von der Entscheidung

Eine Nutzerin meinte: "Wieso wird Ihr Vertrag bei RTL nicht verlängert? Schade, absolut schade." Eine andere Userin schrieb: "Ich bin total entsetzt. Sie sind die absolut beste Besetzung bei 'Punkt 6'. Ohne Sie schaue ich die Sendung nicht mehr, was für eine katastrophale Fehlentscheidung." "Schade, dass du bei 'Punkt 6' aufhörst", betonte jemand anderes. Zudem fragte jemand: "Warum? Ich fasse es nicht." Auch diese Kommentare ließ der Moderator unbeantwortet.

Schreyl ist seit 2005 bei RTL zu sehen. Er moderierte Shows wie "Deutschland sucht den Superstar" oder auch mehrere Jahre "Das Supertalent". Mit seiner eigenen Talkshow feierte er weniger Erfolge, die wurde nämlich nach nur wenigen Monaten bei RTL im Jahr 2020 eingestellt.

Böser Streich gegen Walter Lehnertz im TV: "Bares für Rares"-Händler weint

Am 20. April darf Barbara Schöneberger wieder anderen Prominenten zur Primetime Streiche spielen: Eine neue Ausgabe von "Verstehen Sie Spaß?" steht in den Startlöchern. Im Mittelpunkt steht diesmal neben Friedrich und Max von Thun sowie Judith Rakers auch der "Bares für Rares"-Händler Walter "Waldi" Lehnertz.

Zur Story