Unterhaltung
TV

"GNTM": Kandidat Dominic verhaspelt sich und erhält knallhartes Urteil

Heidi Klums Model müssen sich bei einem Interview-Coaching beweisen.
Heidi Klums Model müssen sich bei einem Interview-Coaching beweisen.Bild: ProSieben
TV

"GNTM"-Kandidat patzt mehrfach bei Coaching: "Was laberst du?"

12.04.2024, 05:5312.04.2024, 08:20
Mehr «Unterhaltung»

Bei "GNTM" prüft Heidi Klum ihre (angehenden) Models bekanntlich auf Herz und Nieren. Das gefürchtete alljährliche Umstyling ist da nur die Spitze des Eisbergs. In der Ausgabe vom 11. April steht neben einem Shooting ein Interview-Coaching auf dem Programm – und vor allem ein Kandidat hinterlässt einen schlechten Eindruck.

Dominic drückt sich nicht nur mehrfach unglücklich aus, sondern zieht am Ende auch den Zorn von Konkurrent Aldin auf sich. Auch das Urteil der Expertin fällt hart für ihn aus.

"GNTM"-Kandidat agiert unbeholfen

"Ich möchte, dass sich meine Models von der Presse nicht aufs Glatteis führen lassen", erklärt Heidi Klum. Ein Interview-Coaching mit der Journalistin Claudia von Brauchitsch soll die Teilnehmenden auf die Zukunft vorbereiten. Bei Interviews souverän zu agieren und sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, ist schließlich ein wichtiger Teil des Jobs.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Dominic jedoch tut sich extrem schwer. Auf eine simple Frage der Expertin ("Was hat Aldin anders gemacht als du?") antwortet er mehr als ungeschickt. Direkt lässt er einen Show-Kontrahenten schlecht dastehen:

"Der Aldin achtet auf Perfektion und viel auf sich, was kein Problem ist. Aber ich glaube, er könnte sich mehr auf sich selbst konzentrieren."

Claudia von Brauchitsch ist davon, wenig überraschend, nicht angetan, und stellt dem Kandidaten ein schlechtes Zeugnis aus. Ihr Urteil: "Ich habe nicht verstanden, was er mir gesagt hat. Er konnte meine einfache Frage nicht beantworten."

Später erkennt Dominic immerhin seinen Fehler und gesteht: "Ich bin dem schon auf die Füße getreten, indem ich mich verhaspelt habe. Ich habe versucht, mit ihm zu reden." Doch bei Aldin beißt er auf Granit, denn dieser nimmt seine Entschuldigung nicht ohne Weiteres an.

"Ich dacht mir so: 'Junge, was laberst du gerade eigentlich?", erklärt Aldin rückblickend. Eine Versöhnung der beiden im Penthouse scheitert, denn Aldin blockt: "Ich hab gerade überhaupt keinen Bock, mit dir darüber zu reden." Dazu stellt er gegenüber Dominic klar:

"Ich hasse dich nicht, ich habe auch kein Problem mit dir (...). Aber krass bonden werden wir nicht mehr."

Und damit nicht genug. Beim Coaching plappert Dominic zudem frei heraus: "Ich glaube, das ist kein Geheimnis, dass es Anbahnungen zwischen Armin und Jana gab." Damit geht er einer Frage auf den Leim, die anderen sind verständlicherweise geschockt.

Dominik muss bei "GNTM" zittern

Am Ende steht Dominik (nicht Dominic) neben Nuri, Stella, Jana, Felix und Yusupha auf der Kippe. "Es haben mich wirklich selten so viele Models bei einem Shooting nicht überzeugen können", lautet Heidi Klums negative Bilanz. Doch sie gewährt noch eine Galgenfrist.

Dementsprechend verkündet der Fotograf Yu Tsai: "Ihr wart furchtbar. Heidi nimmt sich die Zeit und schaut jedes Foto erneut an. Sie schaut nach eurem Potenzial und eurer Leistung. Sie erwartet euch bei einer Laufsteg-Challenge."

"House of the Dragon" korrigiert vermeintlichen Fehler aus "Game of Thrones"

Die zweite Staffel von "House of the Dragon" startet mit einer kleinen Überraschung, denn zur Abwechslung bekommen die Fans einen Vertreter von Haus Stark zu sehen: Jacaerys Velaryon startet dem Lord von Winterfell Cregan Stark einen Besuch ab, um ihn um Unterstützung im Konflikt mit den Grünen zu bitten.

Zur Story