Steffen Henssler und Tim Mälzer sind hier in der Vox-Show zu sehen.
Steffen Henssler und Tim Mälzer sind hier in der Vox-Show zu sehen.Bild: screenshot vox

Mälzer und Henssler bekommen 2 Euro Trinkgeld – so reagieren sie

06.09.2022, 12:03

Beleidigungen, eine versteckte Zutat und schließlich "Big Love": Am Sonntagabend sind Tim Mälzer und Steffen Henssler einmal mehr gegeneinander in den Ring getreten – beziehungsweise in die Küche. Bei "Mälzer und Henssler liefern ab!", erfüllten sie wieder einmal vier Bestellungen, ohne genau zu wissen, für wen sie kochten.

Die große Herausforderung: Auch was die Kunden wünschten, wurde nur durch kryptische Hinweise in Form von kurzen Notizen, Fotos oder Sprachnachrichten umrissen. Da war zum Beispiel die Familie, die den "Tag der Makrele" gemeinsam feiern wollte: Ein selbsterdachter Feiertag, an dem es jedes Jahr – wie könnte es anders sein – Makrele gibt.

Kabeljau im Hauptgang, wie Henssler es kredenzte, kam da folglich nur mäßig gut an. Herausforderer Mälzer kommentierte Hensslers Kabeljau-Teller deswegen auch nur schlicht mit den Worten: "Als wenn Du ins Legoland gehst und sagst, wo ist das Playmobil…"

Steffen Henssler mit Startschwierigkeiten

Weil bei Hensslers Nachtisch dann auch noch eine Crêpe fehlte, verlor er die Runde mit drei zu vier Punkten gegen Mälzer. Letzterer hatte vor allem bei Familienoberhaupt "Oma Ingrid" ins Schwarze getroffen. "Sehr lecker, ist genau meins!", lobte die 80-Jährige beispielsweise die rote Grütze mit Sahne, die der Koch zum Nachtisch serviert hatte.

Oma Ingrid war begeistert von dem Essen.
Oma Ingrid war begeistert von dem Essen.Bild: screenshot vox

Für die passionierte Köchin war es das erste Mal, dass sie geliefertes Essen aß. Als Mälzer und Henssler ihre Boxen der Familie übergaben, hatte "Oma Ingrid" glatt einen kleinen Obolus für die beiden parat. "Man hat mir zwei Euro in die Hand gedrückt, für Trinkgeld", so die 80-Jährige zu den beiden Köchen. "Ist ein bisschen wenig", räumte sie ein. "Nee, ist ok", versicherte Henssler und scherzte: "Wir nehmen alles, was wir kriegen."

"Dürft ihr das überhaupt nehmen?", versicherte sich Oma Ingrid, bevor sie die Münze mit den Worten "für die Kaffeekasse" übergab. "Ja natürlich dürfen wir das nehmen, vielen Dank Oma Ingrid!", so Henssler höflich. "Aber teilen!", schallte es von Mälzer aus dem Hintergrund.

Henssler sackt ganzen Trüffel ein

Eine Anmerkung, die im Verlauf der Sendung auch an anderer Stelle aus seinem Mund zu vernehmen war. Und zwar als es um eine ganz besondere Zutat ging: Trüffel. Den hatte Henssler in der dritten Runde der Folge mir nichts dir nichts einfach eingesackt, weil er mit zwei Punkten Rückstand kochte. "Ich würde ihn lieber im Klo abspülen als ihn dir zu geben", so Henssler zu seinem Herausforderer. Der war von so wenig Fairplay wenig begeistert.

Am Trüffel lag es zwar nicht, die dritte Runde war am Ende allerdings tatsächlich die einzige, aus der Henssler als Sieger hervorging. Der Gesamtsieg ging deswegen auch Mälzer. Entscheidend war in diesem Zusammenhang vor allem die letzte Lieferung des Abends.

Horn beleidigt Mälzer – der schießt zurück

Die ging ins Hotel "Vier Jahreszeiten" in Hamburg an Musiker Guildo Horn. Der hatte sich nicht etwa Nussecken gewünscht, sondern "einmal Tims Lieblingsgericht und einmal Steffens Lieblingsgericht".

Guildo Horn wünschte sich die Lieblingsgerichte der beiden.
Guildo Horn wünschte sich die Lieblingsgerichte der beiden.Bild: screenshot vox

"Hühnerfrikassee mit Pariser Butterreis" und "Surf 'n' Turf-Carpaccio vom Rind und Thunfisch" lieferten die beiden auch prompt bei Horn am Zimmer ab. Mälzers Frikassee hätte es dabei fast gar nicht erst bis zu dem Musiker geschafft.

Denn: In der Eile hatte der Koch versucht, den Parmesan oben auf dem Gericht mit einem Brenner zu rösten. Die Pappschale hatte dabei jedoch Feuer gefangen… Zum Glück konnte Mälzer den Großteil seines Essens jedoch noch retten und umfüllen.

Hier brannte die Pappschale.
Hier brannte die Pappschale.Bild: screenshot vox

Horn schmeckte von der Panne nichts. Sowohl Mälzer als auch Henssler bekamen von ihm jeweils 5 Sterne verliehen. Horn und Mälzer stellten außerdem direkt an der Hotelzimmertür fest, dass sie nicht nur kulinarisch auf einer Welle sind, sondern auch einen ähnlichen Humor haben. "Du bist im Fernsehen viel fetter", so der Musiker zu dem Koch. "Du siehst in Natura wie auch im Fernsehen scheiße aus!", entgegnete der.

Mälzer und Henssler – tatsächlich Liebe

Dass er auch anders kann, bewies Mälzer am Sonntagabend ausgerechnet gegenüber Henssler. "Steffen und ich sind wirklich gut", lobte er sich und seinen Herausforderer. Der erwiderte das Kompliment an anderer Stelle mit den Worten: "Du hast in dieser Sendung wirklich unheimlich gut gekocht!"

Die TV-Köche liegen sich in den Armen.
Die TV-Köche liegen sich in den Armen.Bild: screenshot vox

Und dann gab es noch einen "Big Love"-Moment zwischen den beiden, den so wohl niemand erwartet hatte: "Würdest Du zu meinem Geburtstag kommen, wenn ich Dich einlade?", wollte Mälzer von Henssler wissen. "Ich würde mich freuen und sehr gerne kommen", antwortete der. Besiegelt wurde das Ganze mit einer Umarmung. Wenn das nicht nach einer neuen Show ruft, bei der die beiden im Team kochen…

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Es ist nicht einfach": Cathy Hummels mit ehrlichen Worten über Mats

Eigentlich dreht sich auf Cathy Hummels' Instagram-Account gerade alles um das Münchner Oktoberfest. Fesche Dirndl, Schunkel-Videos und eine ganze Menge Lebkuchenherzen präsentiert die 34-Jährige derzeit ihren 689.000 Follower:innen. Ganz unerwartet – und mittlerweile auch untypisch – kommt da eine Story der Moderatorin daher, in der auch Mats Hummels auftaucht. Emotional wendet sich die Moderatorin an ihre Fans.

Zur Story