Diana war die Favoritin beim "Bachelor".
Diana war die Favoritin beim "Bachelor".Bild: TVNOW

Keine Rose im "Bachelor"-Finale: So geht es jetzt für Diana weiter

05.03.2020, 21:56

Im Finale von "Der Bachelor" war sie die absolute Favoritin von Sebastian Preuss: Diana. Das machte er in der Wiedersehens-Show im Gespräch mit Frauke Ludowig noch einmal mehr als deutlich. Er habe lange mit sich gehardert und noch während der Rosenzeremonie nicht genau gewusst, ob er ihr die Blume überreicht oder nicht. Als Grund für sein Zweifeln führte er immer wieder Dianas ungesunden Lebensstil an, der sich von seinem grundsätzlich unterscheidet.

Eine Begründung, die für Diana nachvollziehbar ist? Watson fragte bei der Finalistin nach, was sie zu Sebastians Entscheidung zu sagen hat und wie es für sie nach der TV-Show weitergehen soll.

watson: Sebastian hat immer wieder deinen "ungesunden" Lebensstil bemängelt und das auch als einen Grund gegen dich im Finale angeführt. Was sagst du dazu? Ist Sebastian zu wenig kompromissbereit gewesen?

Diana Kaloev: Klar, das war sicher mit ein Grund, aber nicht ausschlaggebend. Immerhin wusste er von vorneherein, dass ich seinen bewussten Lebensstil nicht teile, auch, wenn ich immer betont habe, grundsätzlich offen dafür zu sein. Für Sebastian war die Situation auch das reinste emotionale Chaos und er hat mit Sicherheit auch irgendwo nach einem Grund für seine Entscheidung gesucht. Das aber ohne jegliche böse Absicht und am Ende ist er da nicht so engstirnig, wie es vielleicht den Anschein machte.

Ich bereue meine Teilnahme keineswegs, im Gegenteil!

Hast du deine Teilnahme am Bachelor je bereut?

Ich bereue meine Teilnahme keineswegs, im Gegenteil! Diese Erfahrung war eine absolute Bereicherung für mein Leben. Ich bin sehr froh den Schritt gewagt zu haben, beim "Bachelor" mitzumachen und glaube, dass das alles genau so laufen sollte. Vor allem die Zeit vor Ort war großartig. Natürlich gibt es auch Schattenseiten wenn man plötzlich im Fokus der Öffentlichkeit steht, aber ich habe gelernt, damit umzugehen. Es war eine tolle Zeit mit geilen Leuten, ein paar super lieben Mädels und Erlebnissen, die ich so wohl nie wieder haben werde.

Im Finale ging Diana ohne Rose nach Hause.
Im Finale ging Diana ohne Rose nach Hause.Bild: Screenshot TVNOW

Wie soll es für dich sonst nach "Der Bachelor" weitergehen? Könntest du, wie viele Teilnehmerinnen aus vorherigen Staffeln, dir vorstellen, nun mit Instagram Geld zu verdienen?

Ich habe mein Studium ja bereits fertig, jetzt stehen nur noch einige Prüfungsleistungen aus und eben die Bachelor-Arbeit. Das ist jetzt mein Fokus bis zum Ende des Jahres. Auch meinem geliebten Indoor-Spielpark bleibe ich treu und werde weiterhin dort arbeiten. Alle neuen Möglichkeiten, die sich jetzt ergeben, nehme ich dankend an und schaue was daraus werden kann.

Würdest du an einem weiteren Kuppel-Format wie "Bachelor in Paradise" teilnehmen?

Grundsätzlich war es nie mein Ziel, regelmäßig im Fernsehen zu sehen zu sein. Aktuell ist nichts in Planung, aber ich sage auch niemals nie.

Themen
Dschungelcamp: Es gibt keinen Ersatzkandidaten für Lucas Cordalis – das ist der Grund

Hatte RTL doch einen Notfallplan? Gestern wurde bekannt, dass Lucas Cordalis nicht wie geplant am 21. Januar ins Dschungelcamp einziehen wird. Der Grund: Der Sänger und Mann von Daniela Katzenberger wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Darum startet "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" am Freitag nicht mit zwölf Kandidaten, sondern mit elf, denn es gibt keinen Ersatzkandidaten für den 54-Jährigen.

Zur Story