Ruth Moschner ist bei "The Masked Singer" ganz in ihrem Element.
Ruth Moschner ist bei "The Masked Singer" ganz in ihrem Element.ProSieben/Willi Weber

"The Masked Singer": Ruth Moschner vermutet Helene Fischer unter diesem Kostüm – die Fans haben andere Theorie

21.03.2022, 17:47

Diesen Samstag startete eine neue Ausgabe von "The Masked Singer". Es ist die mittlerweile sechste Staffel der ProSieben-Rateshow, die im Sommer 2019 ihre Premiere feierte. Und auch in der aktuellen Ausgabe setzt man beim Münchner Privatsender auf eine bewährte Mannschaft: Im Rateteam sitzen erneut Ruth Moschner und Rea Garvey, die von verschiedenen Rategästen unterstützt werden. In der Auftaktsendung der neuen Staffel macht Comedian Ralf Schmitz den Anfang.

Als Moderator fungiert wie bisher auch wieder Matthias Opdenhövel. Allerdings verpasst der 51-Jährige die erste Sendung, da er coronabedingt ausfällt. Für ihn springt Thore Schölermann ein, der auch "The Masked Singer"-Erfahrung mitbringt: In der vierten Staffel stand er selbst als Monstronaut auf der Bühne und belegte den fünften Platz. Nun stellen sich nur noch zwei Fragen: Welche Promis verbergen sich unter den zehn Kostümen und welcher Kandidat wird die Nachfolge von Vorjahres-Gewinner Alexander Klaws antreten?

"The Masked Singer": Das Rätselraten beginnt

Die Zuschauer erwarteten Samstagabend direkt ein paar Überraschungen, den vorab wurden nur sechs der zehn Kostüme bereits vorgestellt: das Zebra, der Koala, die Möwe, der Gorilla, der Seestern und der Dornteufel.

Mit der ersten Performance wurde eine weitere Maske enthüllt: der Ork. Er tritt in der ersten Fünfer-Gruppe gegen den Seestern, das Zebra, den Koala und eine weitere bisher unbekannte Kostümierung an. Der Ork sorgte direkt für eine weitere Überraschung, der Promi in dem Kostüm sang nämlich auf Italienisch den Hit "Zitti e buoni" von Måneskin.

Der Ork überraschte die Zuschauer mit einem italienischen Song.
Der Ork überraschte die Zuschauer mit einem italienischen Song.prosieben/willi weber

Mit dem Auftritt des Orks ging das Rätselraten endlich wieder los und Ruth Moschner war sofort in ihrem Element und begann zu kombinieren: "Es ist eindeutig eine Frau, jemand, der sehr etabliert ist, wir haben die 'Jurassic Park'-Musik gehört. Es ist eine Dinosaurierin." Aufgrund dieser Annahme tippte Ralf Schmitz auf die italienische Sängerin Gianna Nannini.

Das wäre zu offensichtlich, entgegnete Rea und gab einen unerwarteten Tipp ab:

"Ich glaube, das könnte Sophia Thomalla sein, das würde auch zu dem Kostüm passen."

Da musste Thore einmal genauer nachhaken: "Wie meinst du das?" "Sophia Thomalla ist eine tolle Frau, aber sie kann auch ein Ungeheuer sein", entgegnete Rea mit einem Lachen. Ruth wiederum vermutete Jana Ina Zarrella unter dem Ork-Kostüm, da sie aufgrund ihrer Ehe mit Giovanni Zarrella Italienisch beherrschen müsste.

Rea Garvey: Von diesem Kostüm ist er gar nicht begeistert

Als zweiter Kandidat trat das Zebra auf. Und nach dessen Darbietung war Rea "verliebt": "Das ist mein Lieblingskostüm aller Zeiten", schwärmte er. Während der Reamonn-Sänger von dem Zebra absolut hingerissen war, haute ihn ein anderes Kostüm überhaupt nicht vom Hocker: der Seestern. Auf Ruths und Ralfs Begeisterungsstürme entgegnete er:

"Ist das euer Ernst? Findet ihr das Kostüm wirklich toll? Es ist so hässlich, die Stimme ist toll, aber das Kostüm..."
Für Rea ist der Seestern das hässlichste Kostüm aller Zeiten.
Für Rea ist der Seestern das hässlichste Kostüm aller Zeiten.prosieben/willi weber

Und wen vermutete das Ratetam unter den beiden Kostümen? Beim Zebra war sich das Trio einig, dass es nur eine professionelle Sängerin sein könne oder eine Schauspielerin. Unter anderem fielen in diesem Zusammenhang die Namen Carolin Kebekus, Gitte Haenning und Marianna Rosenberg. Beim Seestern tippte Rea auf "DSDS"-Star Juliette Schoppmann, denn er war sich sicher: "Es war nicht der erste große Auftritt des Seesterns." In eine ähnliche Richtung gingen auch die Tipps von Ruth und Ralf, die auf Bahar von Monrose beziehungsweise Beatrice Egli beim Seestern setzten. Einig waren sie sich darin, dass die Interpretation von "Maybe This Time" von Liza Minelli herausragend gewesen war.

Brilli: Dieses Kostüm entwarf ein Kind

Dem nächstem Auftritt fieberten viele Fans sicher schon neugierig entgegen. In der vergangenen Staffel startete Matthias Opdenhövel den Aufruf an Kinder, Entwürfe für eine Maskierung einzureichen. Nun wurde das Kostüm endlich enthüllt: Es war Brilli, ausgedacht von der zehnjährigen Emma. Auf der Bühne zum Leben erweckt, muss nun nur noch geklärt werden, wer Brilli ist.

Ruth wagte in diesem Kontext eine sehr abenteuerliche Prognose:

"Ich glaubeg ar nichts mehr. Es heißt, Matthias Opdenhövel hätte Corona. Vielleicht steckt er aber auch unter einem Kostüm. Und wir wissen ja, dass Matthias Opdenhövel eine glockenhelle Stimme hat."

Als ernsthaften Tipp schob sie noch Lena Gercke hinterher.

Brilli wurde von der zehnjährigen Emma entworfen.
Brilli wurde von der zehnjährigen Emma entworfen.prosieben/ willi weber

Große Ankündigung enttäuscht Fans

Bevor mit Koala der Letzte der ersten Fünfer-Gruppe auftrat, machte Thore Schölermann noch eine überraschende Ankündigung:

"'The Masked Singer' geht auf Deutschland-Tour, die beliebtesten Masken kommen zusammen. Wir werden viel rätseln, Spaß haben und bestimmt auch das eine oder andere Selfie machen."

Von dieser Überraschung waren die Fans allerdings alles andere als begeistert: "Darauf hat die Welt gewartet. Nicht", schrieb unter anderem ein User auf Twitter. Und ein anderer bemerkte: "Einfach mal die 'Let's Dance'-Tour kopiert, wow." Und andere fragten sich, wie das überhaupt funktionieren soll oder meinten enttäuscht: "Das Format wird einfach nur noch ausgeschlachtet."

Vor der ersten Entscheidung war dann endlich der Koala dran, dieser sang eine Akustik-Version von a-has "Take On Me". "Es war leicht klassisch gesungen, es könnte ein internationaler Star sein, Vielleicht Paul Potts. Es war sehr emotional", urteilte Rea Garvey sichtlich bewegt. Ruth hingegen glaubte, dass der Promi im Koala-Kostüm ein Ex-Dschungelcamper sein könnte und nannte den Namen Bata Illic, "oder Kool Savas". Diesen Tipp konnte Rea allerdings nicht für voll nehmen:

"Wenn es Kool Savas ist, dann hat er seine gute Stimme sehr gut verheimlicht."

Wer der Koala ist, werden die Zuschauer nicht heute Abend erfahren, denn er ist neben dem Seestern und dem Zebra sicher weiter, der Ork und Brilli müssen hingegen zittern.

Wer verbirgt sich unter dem Koala-Kostüm?
Wer verbirgt sich unter dem Koala-Kostüm?prosieben/ willi weber

"The Maskes Singer": Ist dieser "Let's Dance"-Star dabei?

Auf zur zweiten Fünfer-Gruppe, die ebenfalls gleich mit einer Enthüllung begann: Unter den zehn Kostümen befindet sich auch Galax'SIS. Und Galaxis brachte das Rateteam ganz schön durcheinander. "Die Marathon-Zahl im Einspieler hat mich verwirrt. Ist es eine Sportlerin? Kann eine Sportlerin so gut singen", überlegte Ruth. Ralf hingegen meinte: "Ich bin auf einem ganz anderen Weg, ich denke an Linda Zervakis. Irgendwie ist es so eine innere Eingebung. Ich glaube sie hat uns vom Hocker gehauen."

Rea wollte seinen Tipp auch abgeben, doch ihm fiel mal wieder der Name nicht ein. Er faselte nur verwirrendes Zeug. Daraufhin fragte ihn Ruth: "Was ist in dem Glas?" "Nicht mehr viel", antwortete Rea und konnte sich ein Lachen nicht verkneifen. Schließlich kam er doch noch auf den Namen: Judith Williams.

Bei der Lachmöve wartete dieses Mal Ralf Schmitz mit einer abenteuerlichen Vermutung auf, die er allerdings selbst nicht glaubte:

"Wenn er nicht schon wo anders unterwegs wäre, hätte ich auf Bastian Bielendorfer getippt."

Doch wie er bereits selbst andeutete, ist Bielendorfer aktuell Teilnehmer bei "Let's Dance". Dass er gleichzeitig in beiden Formaten zu sehen ist, ist mehr als unwahrscheinlich.

Auch ein Gorilla ist dieses Mal bei "The Masked Singer" dabei.
Auch ein Gorilla ist dieses Mal bei "The Masked Singer" dabei.prosieben/ willi weber

Politisches Statement während der Show

Befinden sich in dem diesjährigen "The Masked Singer"-Cast eventuelle Marc Terenzi oder Til Schweiger? Beide Promi-Namen gab Ruth Moschner beim Dornteufel ab, der "Young And Beautiful" von Lana Del Rey sang. Rea war hingegen bei Schauspieler Mark Keller, der sehr musikalisch sei. Beim Dornteufel lenkte Thore die Aufmerksamkeit der Zuschauer noch einmal auf dessen Kostüm und machte auf ein besonderes Detail aufmerksam:

"Hier ist ein Peace-Zeichen und dieses Zeichen kann man heutzutage nicht oft genug zeigen. Wir senden morgen 'Sound of Music – Das große Friedens-Event vor dem Brandenburger Tor' und setzen ein Zeichen gegen diesen Scheiß-Krieg."
Der Dornteufel setzte ein politisches Statement.
Der Dornteufel setzte ein politisches Statement.prosieben/ willi weber

Auf diesen Promi tippen die meisten Fans

Als Vorletzter trat der Gorilla auf. "Es ist eine coole Socke, wer immer das ist. Es ist jemand, der jung ist oder jung geblieben ist", war sich Rea sicher. Mit den Vermutungen von Ruth und Ralf konnte der Musiker allerdings nichts anfangen. Auf Ruths Vermutung, der Gorilla könnte Harald Schmidt sein, stichelte er: "Man sagt zwar beim Brainstorming gibt es keine schlechten Ideen, aber..." Und Ralfs Tipp Faisal Kawusi kommentierte er mit dem Spruch: "Wenn es Faisal Kawusi wäre, dann wäre der Tisch nicht mehr ganz."

Ist die Discokugel Helene Fischer oder Jeanette Biedermann?
Ist die Discokugel Helene Fischer oder Jeanette Biedermann?prosieben/ willi weber

Zum Schluss trat die Discokugel auf, die komischerweise als einziges Kostüm keinen Einspieler mit Indizien bekam. Aber auch ohne Indizien waren sich die Zuschauer bei diesem Kostüm so sicher wie bei keinem anderen sonst. Die große Mehrheit tippte auf Jeanette Biedermann!

Auch Rea und Ralf tippten auf die Sängerin. Eine andere Promi-Dame brachte Ruth ins Spiel:

"Wer kann singen und hängt sich immer runter? Helene Fischer!"

"Habe ich etwa Helene Fischer oben an der Hecke hängen lassen, obwohl sie auf Toilette musste?", fragte sich Moderator Thore daraufhin belustigt.

Neben Ork und Brilli mussten nach der zweiten Runde auch die Möwe und Galax'SIS zittern. Am Ende musste ausgerechnet Brilli die Show verlassen, für das erfundene Kostüm von Emma riefen die wenigsten Zuschauer an. Und unter dem Kostüm befand sich: Jeannine Michaelsen. Ihre ersten Worte nach ihrem Ausscheiden widmete sie natürlich ihrer "Schöpferin": "Liebe Emma, danke, dass du Brilli erfunden hast und danke, dass ich Brilli sein durfte."

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Meghan zieht drastischen Schlussstrich – um ihr Ansehen zu retten

Herzogin Meghan stürzt in der Beliebtheitsskala der britischen Royals stetig nach unten. Seit Jahren schon hält sich ihr Ansehen in Grenzen. Spätestens seit dem umstrittenen Enthüllungsinterview von ihr und ihrem Mann Prinz Harry bei Oprah Winfrey ist sie bei vielen Menschen unten durch. Besonders innerhalb des Vereinigten Königreichs muss sie viel Kritik einstecken. Dies verdeutlichte die Berichterstattung rund um den Tod von Queen Elizabeth einmal mehr.

Zur Story