HANDOUT - 24.03.2021, ---, -: Mit Dr. Delgado (Collien Ulmen-Fernandes) bekommen Kapit
Daniel Morgenroth (l.) hat über die Zukunft von "Traumschiff"-Kapitän Florian Silbereisen gesprochen.Bild: dpa / Dirk Bartling
TV

"Das Traumschiff": Silbereisen-Kollege äußert sich zu Ausstiegsgerüchten

29.12.2022, 16:49

"Das Traumschiff" gehört für viele so selbstverständlich zu Weihnachten wie gutes Essen und Geschenke. Doch dieses Jahr hatten die Fans an der Folge vom 26. Dezember so einiges zu kritisieren. Vor allem eine Bett-Szene sorgte für jede Menge Zündstoff auf Twitter.

Und dann sind da auch noch die Diskussionen um Florian Silbereisen. Seit 2019 führt er als Kapitän Max Parger nicht nur das Schiff in den sicheren Hafen, sondern auch die Zuschauenden der Kult-Serie gut durch den Abend. Doch schon länger gibt es Gerüchte, der Schlagerstar könnte die Kapitänsmütze schon ganz bald an den Nagel hängen.

Zwar hat Silbereisen seinen Vertrag mit dem ZDF erst im Juli 2021 verlängert. Neuen Folgen bis ins Jahr 2024 hinein dürfte also eigentlich nichts im Weg stehen. Doch die Gerüchte um einen möglichen frühzeitigen Ausstieg des Sängers wollen einfach nicht enden. Nun hat sich einer seiner Kollegen zu Wort gemeldet und dabei auch ein mögliches Aus von Silbereisen beim "Traumschiff" thematisiert.

"Das Traumschiff": Daniel Morgenroth hat Zukunftswunsch

Schauspieler Daniel Morgenroth steht schon lange mit Silbereisen gemeinsam vor der Kamera. Er spielt Staff-Kapitän Martin Grimm, der auch schon hin und wieder als erster Kapitän im Einsatz war. Wenn Silbereisen selbst einmal verhindert ist, springt Morgenroth für ihn ein. So durfte er bei der Südafrika-Folge etwa die Abschlussrede des Kapitäns halten. Ein Vorgeschmack darauf, dass er schon bald größere Aufgaben übernehmen wird?

Florian Silbereisen hat beim "Traumschiff" bis 2024 unterschrieben.
Florian Silbereisen hat beim "Traumschiff" bis 2024 unterschrieben. Bild: ZDF / Dirk Bartling

In einem Interview mit "Express.de" hat Morgenroth sich nun zu den Ausstiegsgerüchten rund um Silbereisen geäußert. Der Schauspieler hat dazu eine ganz klare Meinung:

"Ich hoffe, dass es noch eine Weile so geht und dass die Gerüchte falsch sind."

Mit diesem Wunsch dürfte er nicht allein dastehen. Allerdings hat Morgenroth dafür wohl auch seine ganz eigenen Gründe. Denn er hat sich mit seiner Rolle als Nummer zwei hinter dem Schlagerstar offenbar sehr gut abgefunden. "Die Situation, wie sie jetzt ist, ist mir schon sehr lieb und ich hoffe, dass sie noch weiter Bestand hat", sagt er im Interview. Von Morgenroths Seite aus spricht also nichts dagegen, dass Silbereisen als Max Parger noch ein paar Folgen mehr macht.

Gute Quoten zu Weihnachten

An den Quoten kann es jedenfalls nicht liegen, sollte Silbereisen seine Rolle als "Traumschiff"-Kapitän aufgeben. Laut "DWDL" erreichte die Feiertagsausgabe zu Weihnachten auch in diesem Jahr 5,71 Millionen Menschen und hatte einen Marktanteil von 19,7 Prozent, so viel wie keine andere Sendung am ersten Weihnachtsfeiertag.

Erfolgreich ist das "Traumschiff" also nach wie vor, sodass die Serienmacher:innen wohl eher keinen Grund sehen, den Kapitän auszutauschen. Wie es tatsächlich nach 2024 mit Silbereisen und der Sendung weitergeht, wird sich in Zukunft zeigen.

Themen
Djamila verliert im TV die Fassung – "willst du mich verarschen?"

Djamila Rowe ist Dschungelkönigin 2023. Nachdem sie am Sonntagabend die meisten Anrufe erhalten hatte, verließ die 55-Jährige die Sendung "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" als Siegerin. Im Finale konnte sich die Berlinerin gegen den Reality-Star Gigi Birofio und den lange als Favoriten gehandelten Lucas Cordalis durchsetzen. Zurück in Deutschland, zieht Djamila nun durch verschiedene TV-Sendungen.

Zur Story